Frage von Dinerbone, 65

wofür steht Bit/Byte?

Hey, kann mir jemand den Begriff Bit oder Byte (weiß nicht welches richtig ist) erklären? Im Zusammenhang mit IP Adressen. z.B. IPv4=32Bits/Bytes, IPV6=128Bits/Bytes.

Danke im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PeterKremsner, 42

Ein Bit ist einfach eine binäre Information, also in Zahlen ausgedrückt entweder 0 oder 1.

Ein Byte sind 8-Bit hintereinander.

Die IP Adresse wird normal in Dezimalzahlen von 1Byte Blöcken geschrieben also:

127.0.0.1 für die Loopback Adresse.

127 in Binärform ist 0111 1111 (das sind 8 Bit also ein Byte)

somit ist die gesamte IPv4 Adresse:

0111 1111 0000 0000 0000 0001 jeweils in Blöcke von 4 Bit, und zwei solcher Blöcke entsprechen einem Byte. (3 Dezimalziffern von 0 - 255 ergeben 1 Byte)

Bei IPv6 ist es ähnlich allerdings werden hier Hexadezimalzahlen geschrieben und keine Dezimalzahlen wie bei IPv4.

Im Hexadezimalsystem gibt es die Zahlen 1-9 und zusätzlich noch A-F.

Die Zahl 1F in Hexadezimal ist im Dezimalsystem 31 und Binär wäre sie 0001 1111.

Wie man in dem Fall erkennt entspricht eine Stelle im Hexadezimalsystem genau 4 Bit im Binärsystem darum kann man Hexadezimalzahlen auch leicht in Binärzahlen umschreiben.

FF wäre also 1111 1111 (zwei Hexadezimalziffern von 00 bis FF ergeben ein Byte)

Kommentar von Dinerbone ,

Danke das ist die Antwort die ich gesucht habe^^

Kommentar von Wischkraft1 ,

Die war ja auch umfassend und korrekt und gehört ausgezeichnet als 'beste Antwort'.

Kommentar von Omnivore09 ,

0111 1111 0000 0000 0000 0001 jeweils in Blöcke von 4 Bit, und zwei solcher Blöcke entsprechen einem Byte.

Hier fehlt ein Byte ^^

Außerdem heißt das nicht "Blöcke", sondern Tetrade.

Im Hexadezimalsystem gibt es die Zahlen 1-9 und zusätzlich noch A-F.

In keinem System gibt es "Zahlen", sondern nur Ziffern. zahlen sind aneinander gereihte Ziffern!

Das "zusätzlich" ist Quark.

Und die erste Ziffer ist 0 und nicht 1!

Das Hexadezimalsystem hat also die Ziffern von 0-F

Das war zwar jetzt von mir Krümelkoterei, aber man wills ja korrekt haben, gelle? ^^

Kommentar von PeterKremsner ,

Hier fehlt ein Byte ^^

Richtig es gehört 0111 1111 0000 0000 0000 0000 0000 0001

Danke für den Hinweis.

Außerdem heißt das nicht "Blöcke", sondern Tetrade.

Tetrade, Quadrupel oder heute auch Nibble genannt.

Die Schreibweise war absichtlich, weil es so leichter verständlich ist.

Und die erste Ziffer ist 0 und nicht 1!

Stimmt die 0 hab ich vergessen.

In keinem System gibt es "Zahlen", sondern nur Ziffern. zahlen sind aneinander gereihte Ziffern!

Schreibfehler ^^

Das "zusätzlich" ist Quark.

Das "zusätzlich" hab ich geschrieben damit ich das Hexadezimalsystem erklären kann, wenn du einem Laien sagst  du hast Ziffern von 0-F dann sagt der F ist keine Ziffer, darum das zusätzlich.

Das war zwar jetzt von mir Krümelkoterei, aber man wills ja korrekt haben, gelle? ^^

Naja die Antwort sollte natürlich korrekt sein, aber eben auch leicht verständlich, sonst hat die Antwort keinen Sinn.

Antwort
von TT1006, 29

Beides sind Einheiten für eine Datenmenge. Dabei ist ei  Byte das achtfache eines Bits. Im Zusammenhang mit IP-Adressen habe ich ehrlich gesagt noch nie davon gehört.

Finde aber den Wikipediaartikel darüber eig recht verständlich:

https://de.wikipedia.org/wiki/IP-Adresse#IPv4

Kommentar von PeterKremsner ,

Ich glaube er meint damit einfach nur die Darstellung einer IP Adresse in Bits.

Sprich die Adresse in Binärform.

Kommentar von Gummileder ,

Mhhhh? Schau mal in den Artikel, dessen Link du hier veröffentlicht hast: IPv4 besteht aus 32 Bits, IPv6 aus 128 Bits. Hat ganz schön viel mit Bits und Bytes zu tun.

Kommentar von TT1006 ,

Er sagt in meinen Augen alles, was es dazu zu sagen gibt. Außer vllt, was Bits und Bytes sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community