Frage von 02567, 34

Wofür steht ":=" in der Mathematik?

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 7

Das bedeutet so viel wie ist definiert als.

Das Gleichheitszeichen wird dafür zwar meist synonym verwendet, aber wenn man eine neue Variable einführt, muss man sie eigentlich erst definieren.

Bei der Substitution zum Beispiel verwendet man eine Variable, um einen Teil des Rechenausdrucks zu ersetzen und diesen somit zu vereinfachen.

Dann schreibt man formal eigentlich u := x³ - √5 und definiert somit die Variable u als den obigen Rechenausdruck.

Es bedeutet also intuitiv nicht wirklich etwas anderes, es existiert aber bei genauerer Betrachtung doch ein Unterschied zwischen = und :=.

LG Willibergi

Antwort
von gigrais, 15

":=" Die linke Seite ist definiert durch die rechte Seite.

"=:" Andersrum.

Antwort
von LeCux, 22

Das kennzeichnet eine Zuweisung oder Definition, z.B. f(x) := x^2.

Kommentar von 02567 ,

Dafür wird doch einfach das Gleichzeichen "=" verwendet

Kommentar von PatriziaV ,

ne LeCux at recht, das wird zur Definition verwendet

Kommentar von Willibergi ,

f(x) := x² ist dann aber doch eher unüblich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community