Wofür sind Bandagen am Pony eigentlich gut , klar zum Beinschutz aber was ist den der Unterscheid zwischen Bandagen und Gamaschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Gegensatz zu Gamaschen, die die Sehnen überhitzen und dadurch für ein schnelleres Reißen der Sehne sorgen können, behindern Bandagen zusätzlich noch den Abfluß der Lymphe und richten damit zusätzlichen Schaden an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beinschutz sind sie nicht gut. Was sollten sie da auch erreichen?

Sie helfen ...

... dem Aussehen. Beispielsweise bei Quadrille-Vorführungen, dass alle Pferde gleiche Beine haben, denn alleine das Muster, das sich aus den Pferdebeinen ergibt, ist sehenswert.

... der Gangbeurteilung. Unterschiedlich farbige Beine täuschen manchmal ein bisschen, was das Gleichmaß im Gang angibt. Wenn man beispielsweise ein Pferd mit nur einem weißen Hinterbein hat, hat man immer den Eindruck, es läuft mit einem Bein kürzer als mit dem anderen. Da kann man kurzzeitig mal was drum wickeln, was sie gleich aussehen lässt. Allerdings sieht ein geübter Bewerter (Richter, Tierarzt, ...) Lahmheiten auch ohne Kaschieren der Optik und will da das Bein gar nicht umwickelt haben, um es wirklich komplett zu sehen.

... Verletzungen zu verbinden.

... Kühlkompressen nicht festhalten zu müssen, sollte eine stumpfe Verletzung gekühlt werden müssen.

Aber bei jedem dieser helfenden Vorteile muss man sich dessen bewusst sein, dass man auch Nachteile in Kauf nimmt und eben abwägen, ob man das möchte. Alles, was man um's Bein macht, sorgt für einen Hitzestau und verklebt damit das Sehnengewebe. Dieses verklebt nämlich ab ca. 40 Grad und die sind schon innerhalb weniger Minuten nach Anlegen überschritten. Leider löst es sich bei Abkühlen nicht so schnell wieder, wie es verklebt, sondern braucht sehr lange dafür. Wir sprechen von Monaten. Physiotherapie kann ein bisschen helfen, aber auch nicht viel, sodass ich nicht sagen kann, ich reite eine Quadrille, dann bestell ich danach gleich mal den Physiotherapeuten und dann sind wir wieder "resettet", was den Zustand der Sehnen angeht. Nein, ich muss danach mit einer erhöhten Disposition für Verletzungen rechnen. Das ist jetzt nicht so, dass sich jedes Pferd, das mal was tragen musste, gleich den Fuß vertritt und sich verletzt, aber so im Durchschnitt passiert es halt den Pferden, deren Beine eingewickelt oder in Gamaschen gesteckt werden, häufiger, dass sie sich an den Sehnen verletzen als bei Pferden, die nie einen Bein"schutz" sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Bandagen werden nur benutzt weil es schöner aussieht, bringen tut es nichts. Ausserdem verkleben sich davon die Sehnen, und jedes mal nach dem man sie benutzt, sollte man das Pferdebein Kühlen.

LG daisy07509

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Bandagen, die irgend was schützen - eher umgekehrt, sie schaden wenn sie zu lange am Pferdebein sind.

Sehr selten sind Gamaschen überhaupt notwendig - habe selbst jetzt seit mehr als 20 Jahren Pferde (mehrere) und noch keines hatte jemals Gamaschen oder Bandagen an den Beinen, noch nicht mal wirklich wenn die verletzt waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bandagen sind für nichts da - auch nicht zum schutz. Ausser du kannst mir erklären wie ein paar lagen Stoff das Pferdebein schützen soll. Gamaschen sollen das Pferd davor schützen sich selbst zu treten. Das kaschiert aber das Problem nur aber behebt es nicht. Wenn ein Pferd sich selbst tritt sollte sich ein guter hufbearbeiter dies ansehen. Alle beide erhitzen das Pferdebein - welches zu rissen usw. führen kann. Also im endefekt schaden alle beide mehr als sie nützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bandagen sind für nix gut, höchstens für Fotoshootings. Wenn man das mag. Ich mag es lieber, die Pferde in ihrer natürlichen Schönheit zu sehen. Es sind keine Barbiepüppchen. Und die Beine schützen weder Bandagen noch Gamaschen.

Sie schaden eher, da sie das Gewebe überhitzen.

Ok, wenn man ein beschlagenes, ungeschicktes und vor allem schlecht gymnastiziertes Pferd hat, kann man Gamaschen benutzen. Sonst aber nicht.

Ich kenne viele Reiterinnen. Sehr viele. Und leider habe ich immer den Eindruck, dass die Ausstattung mit Bandagen, Gamaschen, umgekehrt proportional zur reiterlichen Fähigkeit steht. Je schicker bandagiert, am besten von Eskadron natürlich, um so schlechter ist das Gereit.

Beim Longieren würde ich eventuell Gamaschen benutzen. Und beim Transportieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?