Frage von DerKaba, 58

Wofür Nassrasur?

Hey, ich bin 14 und rasier mich jetzt schon seit einiger zeit, seit ungefähr Anfang Herbst letzten Jahres. Das habe ich bis jetzt immer trocken gemacht, und wollte jetzt fragen wofür man sich nass/mit Schaum rasiert, da das doch auch ganz gut trocken geht. Vielen Dank :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lucky8Bastard, 21

Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Trockenrasur:

+Geht meist etwas schneller

+meistens recht unkompliziert anzuwenden

-Rasur wird nicht so glatt und hält nicht so lange an

-Hautrötungen können auftreten zusammen mit eingewachsenen Haaren

-Die Scherköpfe müssen zwar nur alle paar Monate (Hersteller sagen meist alle 6 Monate) gewechselt werden, ein Scherkopf kostet dann aber oftmals zwischen 20 und 60 Euro)

Nassrasur:

+die glatteste Rasur die man bekommen kann

+Nassrasur ist männlich ;-)

+da die Barthaare näher an der Haut abgeschnitten werden, hält die Rasur auch etwas länger bis man wieder Stoppel spürt (hängt von der Person ab und wie stark/wenig sein Bart wächst)

+sehr günstige Klingen (Die Gillette Dinger sind natürlich sehr teuer mit ~ 15 Euro für 4 Klingen. Bei den klassischen "Doppelklingen" die man mit einem Rasierhobel benutzt, kostet ein 100er Pack unter 10 Euro!! Man rasiert sich dann 1 ganzes Jahr -alle ~2-3 Tage- für ca. 10 Euro).

+Konturen (z.b. an den Koteletten) können mit dem Nassrasierer viel sauberer/gerader gemacht werden als mit so einem "Präzisionsscherkopf-ausklappding" ^^

+Besser für die Haut, da die Haut durch heißes Wasser/Schaum aufgeweicht wird. Dadurch gehen die Poren auf und die Barthaare kommen etwas raus. Deshalb ist auch die Rasur viel glatter/langhaltender

-Man kann sich anfangs auch mal schneiden (tut aber nicht weh und verheilt meist innerhalb von wenigen Stunden da die Schnitte sauber und fein sind)

Die Anschaffungskosten rechne ich bei beiden mal nicht mit ein, das Nassrasur-Zeugs sollte aber insgesamt günstiger sein. Ein guter Rasierhobel+Klingen+Pinsel und Seife (zur Not geht auch die günstige Variante mit Schaum aus der Dose ^^) kosten ca. 35-50 Euro und das sind schon gute Produkte die ich da aufzähle.

Für 35-50 Euro kriegt man bei Philips und Braun lediglich das unterste Einstiegsmodell. Die Topmodelle kostet gut und gerne auch mal 450 Euro.

Preislich ist es wie bei allem: nach oben gibts keine Grenzen :-)

Antwort
von Namenlozes, 37

Trocken tut es mehr weh und es kann passieren das dir haare einwachsen. Also in die Haut rein die kannst du dann schwer rasieren die muss man dann irgendwie rausschneiden. Außerdem verhindert es Rötungen

Antwort
von meini77, 13

Kommt drauf an, womit Du Dich rasierst. Mit einem (elektrischen) Trockenrasierer rasiert man sich trocken, mit einem Nassrasierer rasiert man sich nass.

Das beste Resultat erhältst Du

- mit einer Rasierseife + Pinsel

- mit einem Rasierhobel

Sicher, die Anschaffungskosten liegen etwas höher als bei einem
Gilette-Mach5-7+3-Klingen-Ultrablade-Kugelkopfrasierer-mit-Lubastrip.

Aber Du kommst auch hier recht günstig weg:

- ein Tiegel für die Rasierseife kostet ein paar Euro. Zur Not tut's auch eine kleine Müslischüssel

- vernünftige Rasierpinsel gibt's schon ab 10 EUR

- Rasierseife kostet ab 3 EUR. Dafür hält die ewig! (meine kostet 5 EUR
und hält ein Jahr). Zudem ist die wesentlich besser als Schaum aus der
Flasche.

- gute Rasierhobel gibt's auch schon ab 15 EUR

jetzt kommt aber der Knaller: Eine gute Rasierklinge dafür kostet - je nach
Bestellmenge - zwischen 1 und 10 Cent! Die hält, je nach Bartwuchs
zwischen 3 und 7 Tage.

Sicher, ein Rasierhobel benötigt etwas Übung am Anfang. Sobald Du ihn aber mal gewohnt bist, willst Du nix Anderes mehr!

Zur Prozedur (manche würden es fast schon "Zeremonie" nennen):

- rasiere Dich am Besten nach dem Duschen. Dann sind die Barthaare schon vor-eingeweicht

- Schäume die Rasierseife mit dem Pinsel auf. Die Konsistenz sollte in etwa wie Eischnee, besser noch wie Sahne sein

- Rasiere zunnächst in der Richtung, wie Dein Bart wächst. "Gegen den Strich" erst anschließend und auch nur für Geübte

- nach dem Rasieren mit **kaltem** Wasser abspülen. Das schließt die Poren

- Anschließend verwende ein Rasierwasser oder -balsam. Mittlerweile sind aber auch viele Cremes für nach der Rasur geeignet.

/// Rasierseife: Proraso /// Rasierhobel: Merkur /// Klingen: Astra

Antwort
von Ursusmaritimus, 31

Irgendwann entscheidet sich ein Junge/Mann für Trocken oder Nassrasur. Für Balken/Rotationsmesser oder Gilette/Wilkinson Nassrasur. In aller Regel bleibt er dann sein Leben lang dabei.

Probiere einmal die Nassrasur aus, sie ist etwas gründlicher und viele bleiben dabei. Aber tue einfach wozu es dich treibt.

Ich habe mich für Nassrasur/Gilette entschieden


Kommentar von DerKaba ,

okay, vielen Dank :)

Antwort
von MichiSchoemig69, 4

Also ich mach das auch immer trocken. Muss halt schnell gehen.

LG,

Michi <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten