Wofür lohnt es sich eigentlich noch zu Leben?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Babylon666,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Franzi vom gutefrage.net-Support

20 Antworten

Hallo Babylon666,

es gibt viele Dinge im Leben, die einen pessimistisch und hoffnungslos werden lassen können. Ein wesentlicher Punkt kann, wie Du schreibst, der sein, dass man im Leben keinen echten Sinn sieht.

Ich habe mich vor vielen Jahren einmal sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass man eine Antwort drauf nicht allein durch Nachdenken finden kann. Wer könnte uns besser Auskunft geben, als der, der uns gemacht hat? Müsste er uns logischerweise nicht auch sagen, warum wir hier sind? In der Bibel fand ich Antworten auf die Frage, welcher Sinn hinter unsrem Dasein steckt.

Um wirklich dahinterzukommen ist es wichtig, erst einmal ganz vorn, das heißt beim Bericht über die Erschaffung des Menschen, anzufangen. Einen ersten Hinweis findet man in einer Anweisung, die Gott den Menschen kurz nach Ihrer Erschaffung gegeben hatte. Sie lautet: "Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“ (1. Mose 1:28). Als Gott den Menschen diesen Auftrag gab, befanden sie sich im Garten Eden, dem Paradies.
Gemäß diesen Worten war es also die Bestimmung des Menschen, zusammen mit all den nachfolgenden Generationen aus der gesamten Erde ein Paradies zu machen. Da Gott den Menschen vollkommen an Geist und Körper gemacht hatte, wären sie weder alt und krank geworden, noch hätten sie irgendwann sterben müssen. Auch wenn die ersten Menschen die Entscheidung getroffen haben, eigene Wege zu gehen und ihr Leben unabhängig von Gott zu führen, hat Gott dennoch sein ursprüngliches Vorhaben niemals aufgegeben. Nach wie vor hat er das Ziel im Auge, aus unserer Erde eines Tages ein Paradies zu machen. Ist es nicht ein sinnvolles Ziel, das Leben in diesem verheißenen Paradies zu erlangen?

Natürlich leben wir im Hier und Jetzt und nicht in dem künftigen Paradies. Doch verleiht uns ein Leben im Einklang mit Gottes Willen und seinem Vorhaben heute schon echtes Glück und Zufriedenheit. Den Sinn im Leben kann man niemals finden, wenn man sein Leben unabhängig von Gott führen möchte, ihn also aus seinem Leben ausschließt. Dazu sagt die Bibel: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]. (Prediger 12:13).

Es geht jedoch nicht darum, Gott allein aus einem Pflichtgefühl oder aus Furcht vor Strafe zu dienen. Vielmehr geht es darum, als irdisches Geschöpf zum Schöpfer eine enge Beziehung einzugehen. Dies kommt auch durch das wichtigste aller Gebote zum Ausdruck, was lautet: "Er sprach zu ihm: „Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ Dies ist das größte und erste Gebot.   Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ (Matthäus 22:37-39).Einen echten Sinn im Leben kann man also nur durch eine enge Freundschaft zu Gott und tätige Nächstenliebe finden.

Vielleicht ist auch folgende Überlegung ganz hilfreich: Jedes elektrische Gerät kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn man die Anweisungen des Herstellers beachtet. Andernfalls könnte es sein, dass das Gerät entweder kaputt geht oder zumindest seine Funktion nicht richtig erfüllt. Wenn wir Menschen "das Produkt" unseres Schöpfers sind, können wir nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionalen Schaden vermeiden, wenn wir den uns von Gott gegebenen Lebenszweck erfüllen.

Hierzu ein Beispiel: Viele jagen heutzutage dem Glück dadurch hinterher, dass sie nach Reichtum und Besitz streben. Sie denken, materieller Besitz würde sie der Sorgen des Lebens entheben und ihnen ein glückliches Leben garantieren. Das ist nur einer von vielen Irrwegen, denn die Bibel warnt: "Die aber, die entschlossen sind, reich zu werden, fallen in Versuchung und in eine Schlinge und in viele unsinnige und schädliche Begierden, die die Menschen in Vernichtung und Verderben stürzen.  Denn die Geldliebe ist eine Wurzel von schädlichen Dingen aller Arten, und indem einige dieser Liebe nachstrebten, sind sie vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst mit vielen Schmerzen überall durchbohrt. (1. Timotheus 6:9,10). Die Bibel zeigt uns einen weitaus besseren Weg: Nicht das Geld, sondern Gott zu kennen und ihn zu lieben und sein Leben danach auzurichten ist das Geheimnis echter Zufriedenheit!
LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das Leben macht Sinn!

Du kannst Menschen helfen. Du kannst Dich z. b. für die Umwelt einsetzen
oder Geld spenden. Ich möchte auch fair gehandelte Produkte kaufen, wie
z. B. Bananen, Schokolade, Kaffee, Tee, Blumen und Kleidung.

Du solltest mit einem Menschen darüber reden. Es gibt im Internet und über das Telefon kostenlose Seelsorge. Da kannst Du anrufen, wenn Du willst, dass kann echt hilfreich sein.

Ich glaube an Gott. Gott liebt Dich und will, dass Du lebst. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben Sinn gibt. Es gibt auch Berichte von Menschen, die sagen, dass Gott dem Leben Sinn gibt. Wenn Du Berichte sehen möchtest, dann kannst Du mir das schreiben, ich kann Dir einen Link in die Kommentare stellen. Wenn Du Gründe wissen möchtest, um an Gott zu glauben, dann kannst Du mich fragen.

Bist Du der Meinung, dass das Leben früher mehr Sinn gemacht hat? Das könnte man aus dem letzten Satz der Frage verstehen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Also ich als Muslim empfehle dir natürlich dich mit dem Islam zu befassen denn falls du zur Überzeugung kommst das der Islam die Wahrheit ist hat dein Leben durchaus einen Sinn .
Abgesehen davon solltest du versuchen dir klare Ziele zu setzen im Leben , etwas worauf die hinarbeitest und dich dann freust wenn du es geschafft / erreicht hast .
Dies kann beispielsweise ein akademischer Grad sein oder sonst etwas .
Letztendlicht ist Selbstmord niemals eine gute Lösung auch wenn es für dich vielleicht nichts schlimmes ist und du da einfach mal drüber nachdenkst hast du Menschen die dich lieben .
Diesen Menschen würdest du weh tun dadurch das du dich selbst umbringst und das wäre sehr egoistisch ..
Falls du Fragen zum Islam hast kannst du sie mir unter meiner Antwort stellen oder du schreibst mich privat an .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das hat es nicht. Im großen und ganzen finde ich, hat das Leben eines jeden Lebewesens keinen wirklich Sinn. Egal ob man unbekannt ist oder noch lange in den Geschichtsbüchern steht, letztendlich ist man irgendwann Tod und es bringt einem nichts weiter. Von der Natur aus gesehen ist der Sinn des Lebens leben und fortpflanzen. Die meisten Menschen sagen Spaß und Genuss.

Was du Beschreibst hört sich nach Depressionen und Suizidalität an. Das was du beschreibt hört sich ziemlich nach mir vor ein paar Wochen an, nur das bei mir noch SVV dazu kam. Es geht mir im Moment wieder besser, doch ich weiß nicht ob ich es ohne Therapie überhaupt weg bekomme, diese kann ich jedoch momentan nicht besuchen, da ich es nicht hinbekomme irgendjemandem zu sagen wie ich mich fühle. Aber mir hat einiges geholfen es etwas besser zu machen: Videos von Andre Teilzeit auf YouTube, Musik und das schreiben. Dabei habe ich mir Sprüche und Liedtexte heraus gesucht, die mich irgendwie bewegen oder zum nachdenken bringen und diese in ein Heft geschrieben, das mache ich immernoch. Außerdem habe ich einen neuen Klammotenstyle gefunden und mir meine komplett eigene Meinung zu allem gebildet.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen ~Carla

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 21:30

 Usnere Gesellschaft ist so pervers wie nie zuvor.

0
Kommentar von bittertsweet
23.07.2016, 21:37

Ja, aber Besserung kann man auch nicht erwarten.

0
Kommentar von bittertsweet
23.07.2016, 21:54

Das kenn ich, aber versuche durchzuhalten, ich weiß, es ist einfacher gesagt, als gemacht, probiere es bitte trotzdem.

0

Diese Frage wird hier irgendwie ständig gestellt^^"

Der Sinn im Leben kann sein,nach einem Sinn zu suchen.
Oder.
Der Sinn im Leben ist doch versuchen selbst zu verwirklichen. Ein Leben zu führen,das durch und durch lebenswert ist. Damit man glücklich ist. Ganz einfach...
Okay,so einfach ist das wohl nicht. Es gibt entweder A oder B. Zumindest sehe ich das so.
Du bist suizidgefährdet bzw hast Suizidgedanken? Dann such bitte einen Psychiater auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 21:37

Warum sollte ich diese perverse Gesellschaft gut finden?

0
Kommentar von Andrastor
23.07.2016, 21:57

Die Frage wird hier ständig gestellt, weil unser Lieber Babylon sich pro Woche 1-2 neue Accounts erstellt und dieselbe Frage postet nur um im Endeffekt die User zu beleidigen, die ihm wirklich helfen wollen.

Eint typischer Troll.

2
Kommentar von FelinasDemons
23.07.2016, 22:11

Ja stimmt,er erinnert mich an den User,der sich immer nach Planeten genannt hat.

0

Wir leben hier auf dieser Erde, um uns für das Leben in Gottes Reich vorzubereiten (1.Mose 2,15; Offb.20,5).

Der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) jedoch verdarb diesen Plan Gottes aufs erste durch seine Verführung (1.Mose 2,17;1.Mose 3,6; Eph.2,2).

Mit der kommt er aber nicht durch, sondern wird eingesperrt (Offb.20,2).

Dann wird Jesu als Gottes Sohn und unser Heiland (Röm.6,23) Gottes Reich leiten (Offb.14).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
24.07.2016, 10:58

Aha es gibt keine Beweise dafür...

0

Wen Dir Dein Leben - so wie es ist - nicht gefällt, dann ist es Deine Aufgabe zu überlegen, was Du daran ändern kannst. Diese Arbeit kann Dir niemand abnehmen. Analysiere Deine Probleme, sortiere sie von schwer bis leicht und mach Dir eine Menge Gedanken darüber, wie Du welches Problem erledigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 21:21

Welchen Sinn macht es zu Leben?

0

Gibt es in Deinem Leben absolut nichts, was schön ist? Keine Dir nahestehenden Menschen, kein Haustier, keine freundlichen Nachbarn, keine netten Mitmenschen, keine lieben Kollegen oder Mitschüler, gar nichts? Hast Du keine Aufgabe in Deinem Leben, mit denen Du etwas gutes, sinnvolles, wichtiges vollbringst? Lebst Du nur in den Tag? Bist Du nur von schrecklichen Dingen umgeben?

Wenn ja, dann stimmt irgendwas nicht - mit Dir, oder mit Deiner Umwelt. Du schreibst zu wenig, als dass man Dir hier helfen kann. Suche Dir auf www.jameda.de in Deiner Umgebung einen gut bewerteten Psychologen und vertraue Dich ihm an. Diese Leute wissen guten Rat und können Dir sicher helfen. Das heißt nicht, dass Du bekloppt bist - aber Du brauchst Hilfe, die wir Dir hier sicher so nicht geben können.

Alles Gute+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
23.07.2016, 22:10

Er trollt nur :D Machen sie sich nicht die mühe ihm Helfen zu wollen. Der will nur die Reaktion sehen, Aufmerksamkeit bekommen oder einfach nur nerven :D

2
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 22:11

Wozu?

0

da hilft nur erkenntnis
.
----------------------------------------------------------------------------------
---der sinn des lebens liegt im lernen an dem, was dir die erde und der kosmos geben kann.
wenn der mensch seinen physischen körper abgelegt hat (tod), geht er in seine geistige heimat wieder zurück, um dort dasjenige, mit dem er auf der erde bekanntgemacht wurde, zu verarbeiten. gibt es wieder neues für ihn zu lernen, wird er auf der erde wiedergeboren. der mensch ist auf der erde, um folgendes zu lernen, oder sich weiter zu vervollkommnen in:
---liebe
.
---freiheit
.
---mitgefühl mit allen irdischen wesenheiten
.
---gedächtnisschulung
.
---moralschulung
.
---ethikschulung
.
---durchhaltevermögen trainieren
.
--kennenlernen des schönen, guten und wahren und deren gegenteile
.
---erkennen naturgegebener rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erkennen kosmischer rhythmen und deren kraft auf den menschen
.
---erfinden von eigenen rhythmen, um sich von der natur und dem kosmos zu emanzipieren
----------------------------------------------------------------------------------
.
---hake doch mal ab, was du schon alles erreicht hast.
.
ich habe mich mit diesem text schon oft wiederholt, aber es tauchen immer wieder neue frager auf. und auch die haben ein anrecht auf eine gute antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
24.07.2016, 11:50

Nun das glaubst du, wissen kannst du es nicht.

0

Richtig, das Leben hat kenen Sinn, das Leben selbst ist der Sinn. Es lohnt sich also zu leben fuer das Leben!

Dieses Leben musst du eher als Spiel, als Film sehen, es soll uns etwas beibringen, naemlich zu erfahren, wer wir wirklich sind, warum es beenden, dann musst du wieder eine Ehrenrunde drehen und stehst dann vor derselben Frage.

Immer wieder und dann nervt es uns, weil wir keine Antwort auf die Frage bekommen, wer wir wirklich sind.

Die Menschen suchen alle im Aussen nach sich selbst, suchen Sinn, suchen Vergnuegen, und meiden den Schmerz und schlechte Erfahrungen, wobei uns die schlechten Erfahrungen immer wachsen lassen, wenn wir die Lektion lernen.

Doch das Glueck, die Liebe und das Wissen um sich selbst, sind schon in dir, die ganze Zeit hast du es uebersehen, du selbst, der sich sein Leben anschaut, ist der, den du suchst und nicht die Stimme im Kopf, die Ueberhand genommen hat und nun dein Leben bestimmt.

Du als der Beobachter bist der, den du suchst. Ignoriere die Stimme und werde frei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie gibt es doch nicht wirklich einen Sinn um zu leben oder nicht?

Nein. Das Leben hat keinen (tieferen) Sinn. Ist einfach so. 

Der einzige Grund wieso du dir diese Frage stellst, ist auch genau genommen der Grund wieso es ein Problem darstellt, eben weil du dir diese Frage stellst. 

Eine Ameise hat kein Problem damit.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist deshalb auch für niemanden ein Problem, ausgenommen vom Menschen. Der Grund dafür ist, das der Mensch in der Lage ist Dinge subjektiv zu betrachten. Das heißt, er sieht die Realität nicht wie sie ist, sondern in einem Verzerrten Bild, das sich durch Umwelteinflüsse, religiöse Indoktrination, emotionale Gedanken, Angst ect.pp zusammensetzt. 

Das zu erkennen ist jedoch nicht wirklich einfach. 

Zumindest bin ich als Zen Buddhist genau davon überzeugt. (Es gibt natürlich auch andere Ansichten ^^)

ALso wozu eigentlich noch Leben? Was bringt denn das?

Was es dir "bringt", musst du selbst entscheiden. 

Ich für meinen Teil, habe erkannt, das mir nichts anderes übrig bleibt, als den Moment bewusst zu erleben und das Tag für Tag. 

All das was ich tue, bewusst zu tun. 

Mehr bleibt mir nicht übrig. Da hilft mir auch der Glaube an einen höheren Schöpfer nicht, meinem Leben mehr "Sinn" zu verleihen. 

Denn dieser Sinn ist nur ein Verlangen (nach Erklärung) unseres projizierenden "Ichs". 

Menschen sind sehr emotionale Wesen und kommen mit dem Gedanken an ein Leben, in dem Sie keine fundamental wichtige Rolle spielen nicht zurecht. Sie möchten nich wahrhaben das ihre Existenz für den Verlauf des Universums genauso unwichtig ist, wie die einer Ameise. 

Deshalb gibt es auch monotheistische Religionen die einem halt bieten, weil gelehrt wird, einem würde ewiges Leben geschenkt werden, da man das Ergebnis einer Schöpfung ist, die auf der Liebe eines übernatürlichen Wesens basiert. 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Valuable97
23.07.2016, 21:59

Danke. Mein "Egozentrisch" nochmal schön verpackt :D

0
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 22:00

Also wofür Leben?

0

Leben bedeutet Erfahrungen sammeln und diese für sich nutzbringend anzuwenden. 

Was bedeutet das Wort sinnlos? 

Nichts. 

Die Frage zu stellen, weshalb Leben existiert, wäre interessanter. 

Hier beginnt das Sammeln von Erfahrungen. Manchmal verzweifelt die eine oder andere Person und wird des Lebens überdrüssig, was jedoch auch besagt, wenns schwierig wird, schmeißt Du das Handtuch vorschnell, weil in Dir lauter Unverständnis ist für Situationen, von denen Du glaubst, diesen kaum gewachsen zu sein. 

Nun machst Du eine neue Erfahrung, die Dein Körper und Geist mit Depressionen versucht abzuwehren, weil, zumindest der Geist überfordert ist und der Körper diversen Schlappheiten begegnet, die es gilt zu normalisieren. 

Beide, Geist und Körper reagieren mit Aufgabe des Lebens, weil die Situation kaum zu bereinigen ist. Die Erfahrung die Du daraus gewinnst, ist Körper und Geist zu optimieren um Abwehrmechanismen zu entwickeln, die der einen oder anderen Situation etwas entgegen zu setzen haben. 

Aufgeben heist, bereits verloren zu haben. 

Nun bist Du aber wichtig, auch wenn Du in Deiner Verzweiflung dies anders siehst, für das Gefüge und Teil eines Rades, das ein System zusammenhält und funktionieren lässt. Ohne Dich geht das Rad verloren und damit ein Teil des Systems.

Raff Dich auf und begegne den Situationen, von denen Du glaubst, dass diese Dein Leben einschnüren, mit Deiner Kraft, die Du aus dem Leben schöpfst. Du lebst wohl kaum allein auf dieser Erde, dass Du meinst, Du wärst das Zuviel. Genau das Gegenteil ist der Fall, denn wenn Du Dich aus dem Leben schleichst, was danach kommt ist Dir unbekannt, ist ein wichtiger Teil der funktionierenden Kraft Leben verloren gegangen.

Mir sind solche Situationen schon diverse begegnet und ich habe mein Leben, ob ich dies mag oder das Gegenteil der Fall ist, mit meiner gesammelten Lebenskraft verteidigt. Solange Du auf der Suche nach dem Leben bist, wirst Du Dein Leben finden und auch meistern können.  Das dieses Dein Leben wohl kaum immer gerade Bahnen kennt, kann niemand gesagt haben. Die Strasse, auf der Du gehst, ist krumm und manchmal extrem kurvig, wie auch mit Höhen und Tiefen belegt, denen es gilt, auszuweichen. Dies ist der Sinn und - kein Nichts. Streck dem Mörder in Dir die Zunge heraus und lass ihn abblitzen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 22:07

Wozu soll ich denn Leben in dieser perversen Gesellschaft?

0

Und wieso hat früher das Leben einen Sinn gemacht aber heute nicht mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, lieber Babylon666:

ABer Du hast NIX verstanden!

WENN Dein Leben sinnlos WÄRE, wärst Du nicht da!

Du bist nur da, weil Dein Leben einen Sinn hat: also: Mach' Dich auf die Socken und suche ihn - VERDAMMTNOCHMAL! - und wenn Du am Ende draufkommst, der Sinn Deines Lebens ist es, allen zu beweisen, dass das Leben sinnlos ist, dann tu das:

Schreib' ein Buch, in dem Du eindeutig die Sinnlosigkeit des Lebens beweist!

Fang' am besten gleich damit an, denn so ein Buch dauert;)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext08
24.07.2016, 20:48

hi Arbeitsfreude - guter Rat. Und mittendrin, während er das MS schon halb fertig hat, kann er nimmer weiter schreiben vor lauter Lachen. So wie Paul Watzlawick, als er seine "Anleitung zum Unglücksein" schrieb.

2

Stimme dir zu bei deiner Aussage, dass das Leben kein Sinn hat, jeder Mensch wird Geboren macht die schule dann ausbildung arbeitet viele Jahre und stirbt und es ist immer so, bei fast jedem Menschen das gleich, da fragt man sich worin da der Sinn ist? das weiß ich leider auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir dein Leben nicht gefällt, dann ändere es!

Und hör auf rumzuheulen und dir selbst leid zu tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 22:02

Ich will lieber erlöst werden.

0

Ging mir genauso,bis ich zu Gott zurückgefunden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finds au Sinn frei aber naja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
24.07.2016, 00:40

ich finde, dass das Leben Sinn macht. Wenn Sie wissen wollen, warum ich der Meinung bin, dann können Sie mich z. B.  fragen oder meine Antwort auf diese Frage lesen.

0

Jeder wird sich die Frage stellen und findet man keine Antwort, dann ist es ziemlich schwer. Ich bin mir sicher, das dir einige hier schreiben werden, deshalb will ich dir erklären, was für mich der Sinn ist.

Nichts ist "einfach so passiert" und alles hat einen Grund. Das du nicht alles verstehen kannst, ist klar, sonst hättest du keine offenen Fragen und könntest alles selbst erschaffen. 

Dieses Leben ist ein sehr kurzes Leben und eine Prüfung. Es gibt hier keine Gerechtigkeit aber nach diesem Leben wird es die geben, da habe ich persönlich keinen Zweifel.

Untertitel Deutsch einschalten und sich einfach mal anschauen.

Du musst nicht der selben Meinung sein aber erkennst du hier etwas, was du teilen würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt genau zwei arten von menschen...menschen die etwas ändern wenn sie unzufrieden sind...und menschen wie dich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babylon666
23.07.2016, 21:16

Was soll ich denn machen? Auf den Tod hoffen das kann ich machen...

0
Kommentar von FelinasDemons
23.07.2016, 21:20

Da muss ich dir recht geben Moriarty. Bin selber in einer ähnlichen Situation.

1