Frage von Miino, 61

Wofür könnten Jahre alte Lieferscheinde gebraucht werden?

Hallo,

die Aufbewahrungspflicht beträgt bei Lieferscheinen ja 10 Jahre, ich frage mich aber warum? Wofür könnten Lieferscheine die zB 3 Jahre alt sind noch gebraucht werden?

Antwort
von Interesierter, 36

Die längste Verjährungsfrist sind 10 Jahre. Das heisst, es könnte theoretisch 10 Jahre lang jemand kommen und Nachweise verlangen.

Dies gilt sowohl gegenüber dem Finanzamt, wie auch gegenüber Lieferanten und Kunden.

Daher macht es Sinn, Dokumente 10 Jahre lang aufzubewahren. So ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet. 

Aufwändig am Archiv ist doch nicht die Aufbewahrung an sich sondern das ein- und auslagern. Ob die Dokumente nun noch ein paar Jahre länger irgendwo rumstehen, macht doch keine zusätzliche Arbeit.

Antwort
von johnnymcmuff, 33

Z.B. als Nachweis für den Staat oder wenn es Reklamationen gibt von Kunden wegen Stückzahl oder Artikel usw.



Es kann ja sein das z.B. ein falscher Artikel geliefert und verbaut wurde und ein Schaden entstanden ist.


Antwort
von brennspiritus, 40

Steht hier (ganz unten). Hat was mit dem Finanzamt und deren Überprüfungsfristen zu tun.

http://aufbewahrungsfristen.org/lieferscheine/

Antwort
von Karl37, 17

Lieferscheine gelten als Handelbriefe und belegen die Lieferung. Die Aufbewahrungsfrist beträgt 6 Jahre und nicht 10. Diese Frist ist nicht dem Fiskus geschuldet, sondern dem Handelsrecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community