Frage von JOle17, 96

Wofür ist die Taste -Rollen- da?

Ich habe auf meiner Tastatur die Taste Rollen gefunden, hab aber keine Idee wofür die Taste ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von guenterhalt, Community-Experte für Computer, 26

die Tasten einer Tastatur in den einzelnen Programmen beliebig nutzbar und das völlig unabhängig von der Beschriftung.
Die Standard-Tastatur-Treiber liefern beim Anwender-Programm normalerweise den Code (z.B. den ascii-Code) für ein Zeichen ab, wie es der ascii-Standard vorgibt.

A = 41Hex , B= 42Hex  ... 0 = 30Hex , 1 = 31Hex ....

Daraus wird kaum ein Anwenderprogramm etwas anderes machen. Die Sondertasten (z.B. Esc , F1 , F2 ... ) wird ein Programmierer  so benutzten wie "sein Chef" das will.

Als die Computer noch mit 2 MHz -Prozessoren liefen, eine Computer-Maus noch nicht erfunden war, ... wurden Text-Dateien nur zeilenweise auf dem Monitor angezeigt. Zum Mitlesen war das trotzdem noch viel zu schnell. Man musste das Rollen ( Scroll ) anhalten können. Dafür wurde oft die Leer-Taste benutzt, später dann, als die Sondertasten zur Standard-Tastatur gehörten, wurde so eine Funktion an "Scroll Lock" übergeben. 
Bei der heutigen Geschwindigkeit der Computer ist so eine "Anhalte-Funktion" sinnlos. Bevor man da drücken kann, ist alles bereits über den Bildschirm gelaufen. Der Name dieser Taste ist aber so geblieben.

Nur Hacker, aber auch nur in Filmen, benutzen überhaupt noch Technik von vor 40 Jahren.

Antwort
von PWolff, 33

Eigentlich heißt die Taste "Rollen fixieren" (engl. "Scroll Lock").

Manche Programme respektieren diese Einstellung, viele aber nicht. Viele von denen, die es respektieren, tun dies auch nur für die vertikale Richtung.

Es gibt im wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie Programme diese Einstellung respektieren (ich nehme jetzt nur die Pfeil-nach-unten-Taste, für andere Tasten entsprechend):

- Der sichtbare Ausschnitt des Dokuments wird eine Zeile nach unten verschoben, die Ansicht des Dokuments also eine Zeile nach oben; die Schreibmarke bleibt aber, wo sie ist (das gleiche Verhalten, das die meisten Browser bei dieser Taste aufweisen, wenn hier auch die Schreibmarke meistens nicht sichtbar ist und/oder keine Bedeutung hat)

- Der sichtbare Ausschnitt des Dokuments wird eine Zeile nach unten verschoben, das Dokument also eine Zeile nach oben (genauso wie oben); die Schreibmarke wird aber auch eine Zeile nach unten verschoben - bleibt also auf dem Bildschirm an ihrem Platz

Antwort
von Propaganja, 51

hat die gleiche funktion wie das mausrad ( nach unten rollen)

Kommentar von Propaganja ,

hm meine roll taste macht aber iwie nix :P

Kommentar von Propaganja ,

also Rollen hat ja auch eine "Lock" led wie num. hat aber fast keine funktionen außer z.b. in excel da kannst du wenn "roll an" ( "Scroll Lock" ) ist mit den pfeiltasten scrollen, wenn "roll aus" ist wählst du mit den pfeiltasten die zellen aus. 

das hat man gebraucht, als es noch keine maus gab :D inzwischen fast unnötig die taste, kann aber in excel schon mal hilfreich sein 

Antwort
von Wumpratte, 50

Für Dokumente. Damit kann man eine ganze Seite "rollen" bzw. scrollen.

Kommentar von JOle17 ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community