Frage von Kattarina, 99

Wofür benötigen Bäume eigendlich eine Baumschule?

Antwort
von agrabin, 42

Damit sie verschult werden können.

Bäume und Sträucher werden in regelmäßigen Abständen ausgegraben und neu gepflanzt. Dabei werden die Wurzeln auch beschnitten. Nur so können sie es ertragen überhaupt noch verpflanzt zu werden, wenn sie schon größer sind. Die Hauptwurzelmasse bleibt so in einem kleineren Bodenvolumen. 

Antwort
von lennardspricht, 57

Baumschule hat nix mit Schule zu tun, wo man was lernt. Sondern das kommt von aufschulen, ein Fachbegriff für Bäume aufwachsen lassen, Wurzeln treiben. Also dort werden Bäume, Sträucher aufgeforstet, um sie zu verkaufen.

Antwort
von SiViHa72, 63

Sie können sonst nicht aufs Brettergymnasium gehen.

Antwort
von Hulkschnitzl, 69

Zum lernen wie man wächst ;) ne Spaß.
Die werden einfach so genannt, das ist eine Ansammlung von Bäumen, die dort wachsen und / oder verkauft werden etc...

Antwort
von Kuhlmann26, 24

Nicht die Bäume benötigen sie, sondern die Menschen. Und zwar deshalb, weil Menschen bestimmte Bäume und Pflanzen züchten wollen.

Bäume existierten schon Millionen Jahre vor den Menschen und deren Baumschulen.

Gruß Matti

Antwort
von Bitterkraut, 36

Damit sie schön gerade wachsen ;).

Als Baumschule bezwichnet man den Anbau von jungen Bäumen, die später an ihren endgültigen Platz versetzt werden. In der Baumschule werden sie (gerade) herangezogen.

Antwort
von Todesengel66, 41

Damit sie Fremdsprachen lernen;)

Ne Spaß die werden da groß gezogen zum verkaufen.
Wer kauft schon einen Samen von der Eiche ? Da kann man ja Jahre warten bis man nen schönen Baum hat

Antwort
von catweasel66, 38

um englisch zu lernen....  :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten