Frage von Kapuze747, 91

Wofür wird eine Trafo Station in einem AKW benötigt?

Wofür wird eine Trafo Station in einem AKW benötigt? Quellen am besten oder ausführliche Antworten bitte ist für eine Präsentation und wir haben leider nix gefunden. Danke voraus ;)

Antwort
von NuklearTV, 28

Zu tief will ich da auch nicht rein gehen, machen wir es aber mal auf die einfache Variante: Leistung ist das Produkt aus Spannung und Strom. Desto höher die Spannung, desto kleiner der Strom. Desto kleiner die Spannung, desto höher der Strom. Anhand des Stroms muss die Leistungsgröße bestimmt werden, sowie anhand des Spannungsfalls. Hält man die Spannung hoch, so wird der Strom klein gehalten und man kann durch relativ kleine Leitungen viel Leistung übertragen.

Jetzt zum Ablauf ab Kraftwerk: Nehmen wir ein deutsches Kernkraftwerk mit einer durchschnittlichen Leistung von 1300 Megawatt. Der Generator erzeugt dabei diese Leistung bei einer Spannung von 27 kV (Standarsdspannung bei allen deutschen Kernkraftwerken). Das heißt, dass der Strom sehr groß ist und daher große Leitungen vom Generator weg gehen. Um die Energie jetzt von A nach B, einige hunderte Kilometer übertragen zu können, ohne fette Leitungen zu installieren, wird die Spannung im Falle eines Kernkraftwerks auf 380 kV erhöht. Der Strom wird dadurch klein und man kann die Leistung über relativ dünne Leiter an den Hochspannungsmasten übertragen. Von den nächsten regionalen Umspannwerken wird dann die Spannung weiter reduziert, da sich das Netz verteilt. Die nächste Ebene wäre die 110 kV-Ebene, dann die 30 kV-Ebene und dann kommen wir in das so genannte Ortsnetz, das mit der Spannung von 400 Volt arbeitet. Durch das Kurzschließen der Spulen im Ortstransformator wird ein Nullpunkt erzeugt, der dann in Kombination mit einem einzelnen der drei kommenden Leiter vom Kraftwerk aus eine Spannung von 230 Volt ergibt, die bei uns aus der Steckdose kommen.

Soweit alles abgehend ab Kraftwerk, das Kernkraftwerk benötigt jedoch auch für die eigene Stromversorgung noch weitere Transformatoren. In der Regel arbeiten die Einzelanlagen im Bereich um die 10,5 kV. Hinter diesen Trafos gibt es dann noch weitere Trafos, die bis zu einer Steuerspannung von 24 V transformieren.

Und genau für diese Zwecke braucht man Transformatoren in einem Kernkraftwerk. Ich empfehle dir, sofern du es verstehst, die dieses Bild noch mal anzusehen, in dem man den Aufbau des Kernkraftwerks Krümmel im Normalbetrrieb sehen würde (deshalb sind einige Schalter als geschlossen gezeichnet.) http://de.nucleopedia.org/wiki/Datei:KKK_2007-1.svg

Ich hoffe die Antwort war ausgiebig genug formuliert! ;) Sollte es Nachfragen geben einfach eine Antwort schreiben.

Antwort
von Darkmalvet, 51

Ein Transformator wird benötigt um den erzeugten Strom auf die Volt um Amperezahl zu bringen, die das Stromnetz braucht.

Zudem muss es Wechselstrom sein, der in das Netz eingespeißt wird

Kommentar von Hideaway ,

Bisschen wenig Stoff, mein Lieber! Kapuze747 hat um ausführliche Information gebeten.

eingespeißt

Ich korrigier mal. Nicht, dass Kapuze noch den Fehler übernimmt: EINGESPEIST

Kommentar von Kapuze747 ,

danke xD

Kommentar von Darkmalvet ,

bitte :)

Antwort
von NiemandUndIch, 40

Das AKW produziert dermassen 'starken' Strom, dieser muss erst umgewandelt werden, sonst wär er schwer transportier bar und sehr gefährlich.

IS wie bei alten Märklin Loks wenn du die kennst.

Die 220V der Steckdose wird zu süssen 5V umgewandelt, da die Motoren nicht mehr brauchen und bei mehr implodieren

Quelle:

Mein Gehirn.Allesmoins ;)

Kommentar von Hideaway ,

IS wie bei alten Märklin Loks

Ich hatte TRIX. Waren die vielleicht mit 220 Volt? Übrigens: Ein AKW hatte ich gar nicht auf meiner Anlage.

Kommentar von NiemandUndIch ,

Nein, Trix in Spur Z haben noch weniger Volt.

Haha, nein, ich hatte auch kein AKW auf meiner Anlage, aber bei Märklin waren das früher grosse Blauekästen mit einem Hebel zur Temporegulierung (http://bild2.qimage.de/maerklin-trafo-nr-foto-bild-73405812.jpg)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community