Frage von Ivan12, 67

Wörter lernen mit Doppelte Konsonat?

Hallo Gemeinde,

ich habe eine Frage an die Leute, die die deutsche Sprache sehr gut beherrschen.

Gerne würde ich Wörter lernen, welche die Doppelte Konsonaten haben. Besser gesagt im möchte die Vorgehensweise verstehen warum bei einigen doppelte Konsonanten verwendet werden und bei anderen nicht.

WICHTIG: Ich höre die das Kurzgesprochene und Langgesprochene Vokale nicht. Für mich als Einwanderer ist es sehr schwer zu unterscheiden wann ist es Kurz und wann ist es lang. Gibt es eine andere Methode, außer auswendig zu lernen.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von dandy100, 33

Sorry, aber ohne Hörverständnis geht das nicht.

Doppelte Konsonanten sind abhängig davon, ob er der vorrausgehende Vokal kurz oder lang ausgesprochen wird - das kann man aber nur hören, eine andere Regel gibts dafür nicht.

Mir ist nicht klar, wieso das für Dich problemtisch ist, egal welche Nationalität Du hast, kannst Du ja trotzdem hören, ob etwas kurz oder lang ausgesprochen wird - das hat ja mit der jeweiligen Landessprache ja gar nichts zu tun.

http://online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/rechtschreibung_5_7/02_deutsch_u...

Kommentar von Ivan12 ,

Wenn es wirklich keine andere Regel dafür gibt, warum kümmert sich niemand darum das es auch anders geht. )))

Kommentar von dandy100 ,

Wer sagt denn, das es keine Regel gibt? Die Regel heißt: HÖREN!

Sprache hat immer etwas mit hören zu tun

Antwort
von CassiopeiaPrime, 34

www.die-lernlotsen.com/doppelkonsonanten-regeln-schreibhilfe/

Da ich vermute, dass du die deutsche Sprache "nachträglich lernst", also nicht Muttersprachler bist, würde dir empfehlen einfach diese Regeln zu lernen und dann dazu Übungen zumachen. Wichtig dabei auch immer versuchen zu verstehen warum. 

"man schreibt Maus mit einem 's' weil 'au' immer als 'langer Vokal' gilt...." usw.

www.4teachers.de/?action=show&id=671215

Und mach dir keinen zu großen Kopf. Die meisten "Deutschen" beherrschen ihre Muttersprache eher so mittelmäßig, außerdem ist Deutsch eine schwierige Sprache und ab und zu mal kleinere Fehler oder Schwierigkeiten sind wirklich nicht die Welt. :D

LG Cassi

Kommentar von CassiopeiaPrime ,

Noch ein kleiner Zusatz:

Es ist tatsächlich recht schwer ohne Hörverständnis, aber es gibt "kleiner Hilfsmittel":

- Du kannst wenn du etwas schreibst und nicht sicher bist einfach den Vokal übertreiben, also z.B: Mooooootte. das hört sich dann einfach nicht richtig an oder macht das Wort unverständlich. Bei "Voooooookaaaaaaal" geht es da klingt es einfach nur bisschen lang gezogen.

- Das zweite ist die Trennregel. Versuch die Wörter zwischen den Konsonanten zu trennen. -> Mot - te, Tas - se, Dop - pelt, Sup - pe. Bei Wörtern ohne Doppelvokal geht das nicht. Vo -kal, Re - gel, Na -se, ...

Vielleicht hilf dir das noch ein bisschen.

Kommentar von Ivan12 ,

Das vielleicht der einzige gute Ansatz den ich bis jetzt gehört habe.

Danke!

Denn dieser ist Logisch und verständlich.

ABER:

Vorher ist mir nicht bekannt das Vok-kal nicht mit doppelt k geschrieben wird.

Tasse oder Suppe - Hört sich für mich mit einem p genau so gut an.

Denn "Tase" und "Supe" kann auch funktionieren, warum hier doppelt ist, kann niemand erklären. 

Warum baut man die Sprache nicht logisch auf?

Danke für die Hilfe, ich werde auf jeden Fall das versuchen!!!

Kommentar von dandy100 ,

"Die meisten "Deutschen" beherrschen ihre Muttersprache eher so mittelmäßig"

...schlimm genug, das es so ist - eine Motivation ist diese Feststellung aber wohl kaum.

Im Übrigens ist nicht nur Deutsch eine schwierige Sprache, in Russland z.B kennt jeder Busfahrer seine russischen Nationaldicher und hat auch schon mal was von ihnen gelesen, was zu einem wesentlich korrekteren Sprachgebrauch geführt hat als bei uns -  hat wohl was mit der Wertschätzung der eigenen Kultur zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community