Woe lange ist die Wartezeitin so ungefähr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normal 4 bis 6 Wochen. Aber da Notfälle immer Vorrang haben, muss man eher mit mehr rechnen. Also kann das auch mehr als 2 Monaten dauern. 

Ich persönlich habe 2 Monate gewartet, und als es dann schlimmer wurde (aber ich war immer noch kein Notfall, brauchte nur eine Diagnose), sollte ich das nächste Bett bekommen, das frei werden sollte. Und wie sollte es anders sein, kam wieder ein Notfall dazwischen. Danach musste ich noch einmal warten, bis ich schließlich auf drängen meiner Ärztin, dass man bei mir eine Diagnose bräuchte, sonst könne man mich nicht behandeln, kommen durfte. Damals war ich noch nicht die vorderste auf der Warteliste. Insgesamt habe ich knapp 10 Wochen gewartet.

Ich habe auch von anderen gehört, die auf der Warteliste waren. Niemanden den ich kenne ist durch Aufrücken hinein gekommen. Alle sind entweder durch einen Notfall aufgenommen worden oder es ging ihnen besser und sie wurden von der Liste gestrichen. Also rechne mit ordentlich Wartezeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cookiemonster9
18.05.2016, 23:08

Danke sehr also ich will dahin weil ich eine essphobie habe und stark untergewichtig bin und die sind da auch bei sowas spezialisiert ich war auch schonmal da deswegen. Aber jeder der dahin will weil er Hilfe braucht wird angenommen oder? die Wartezeit ist mir egal Hauptsache ich werde behandelt schliesslich muss man ja auch vorher alles planen

0

Variiert meistens von ca 4 Wochen bis 6 Monaten.

Oft kommen Notfälle stationär rein die Vorrang haben, und es kommt darauf an, wie schnell die anderen entlassen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?