Wo zu ist ein Schluckauf da?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schluckauf - Singultus:

Zu einem "Schluckauf" oder Singultus kommt es, wenn die Nerven, die das Zwerchfell versorgen, gereizt werden.


Das Zwerchfell ist ein großer Muskel, der Brusthöhle und Bauchraum voneinander trennt. Die Reizung der Nerven kann z.B. durch zu hastiges Trinken oder einen überfüllten Magen ausgelöst werden. Dieser drückt dann gegen das Zwerchfell.

Auch andere Verdauungsstörungen können Auslöser eines Schluckaufs sein, ebenso wie psychosomatische Erregungen, die durch Freude, Ärger oder Angst hervorgerufen werden.

Während eines Schluckaufs zieht sich das Zwerchfell unwillkürlich und unregelmäßig zusammen. Gleichzeitig schließt und öffnet sich auch die Luftröhre die durch den Kehldeckel verschlossen wird, unregelmäßig.

Mitten in einem Atemzug schließt die Luftröhre sich dann plötzlich und es kommt zu dem charakteristischen Geräusch des "Schluckaufs".

(siehe: http://www.medizinfo.de/gastro/beschwerden/schluckauf.shtml)





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bekommst Schluckauf, wenn dein Zwerchfell gereizt ist bzw. sich verkrampf. Absolut harmlos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schluckauf befördert zu viel geschluckte Luft nach draussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Randler
03.05.2016, 17:42

Nein das ist Blödsinn wenn man zu viel Luft "geschluckt" hat atmet die man einfach aus...

0

Das weiss keiner so genau.

Angeblich soll das eine Abwehrreaktion von Säuglingen sein wenn sie zu viel Fruchtwasser geschluckt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung