Frage von Dom97, 43

Wo wird Tierabwehrspray genauer das Gas produziert, welche Firmen produzieren das Gas?

Guten Tag, wir als Unternehmen denken darüber nach in das Schutzgeschäft einzusteigen nun ist meine Frage an euch dort draußen, ob jemand Produktionsfirmen von dem Tierabwehrspray Gas kennt?

Antwort
von Ursusmaritimus, 26

Pfefferspray in Privathand ist Tierabwehrspray!

Deine Idee einer Sprüheinrichtung zur Abwehr dürfte eher Körperverletzung sein.....

Kommentar von Dom97 ,

Guten Tag, ich meine auch Tierabwehrspray habe mich nur schlecht ausgedrückt kenn sie denn welche?

Kommentar von germi031982 ,

Im Fall einer Notwehrsituation ist das egal, da kann man alles nutzen was zur Verfügung steht und dessen Einsatz verhältnismäßig ist um einen gegenwärtig laufenden rechtswidrigen Angriff abzuwehren.

CS und CN sind gegen Menschen zugelassen, trotzdem gilt auch hier das gleiche. Wenn ich das einfach irgendeinem auf der Straße ins Gesicht sprühe ist das auch eine Körperverletzung. Es muss immer ein triftiger Grund vorliegen um ein Abwehrspray zu nutzen. OC hat nur keine Zulassung weil dazu Tierversuche gemacht werden müssten die aber mittlerweile nicht mehr zulässig sind. Wenn man das Prozedere darum nicht ändert wird das also nie über den Status des Tierabwehrsprays hinwegkommen.

OC hat aber den Vorteil das es auch bei Personen wirkt die unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen (besser als CS/CN). Die Anzahl der Personen die eine natürliche Resistenz haben ist nicht so groß wie bei CS/CN. CS wirkt nur auf die Atemwege und Augen, CN nur auf die Schleim- und Bindehäute . OC wirkt auf Augen, Atemwege und auf die Haut (Reizung der Hitzerezeptoren in der Haut). In ABC-Wärmepflastern ist übrigens der gleiche Wirkstoff drin wie beim Pfefferspray...

Ich würde auf jeden Fall immer Pfefferspray vorziehen, nicht nur wegen der besseren Wirkung, denn die anderen zwei Reizstoffe stehen im Verdacht krebserregend bzw. erbgutverändernd zu sein. CN selbst wirkt dazu noch sensibilisierend, das heißt man kann eine Allergie entwickeln wenn man dem Zeug öfters ausgesetzt ist. Auch wenn vorher keine Allergie vorhanden war. Zudem wirken die anderen zwei bei Hunden nicht so gut, dafür ist die bei diesen Reizstoffen gesetzlich gedeckelte Reizstoffkonzentration in dem Spray zu gering. Daher bietet sich das Pfefferspray an.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Ich mutmaße das es um automatisierte Sprüheinrichtungen geht und die sind (wie auch Selbstschußanlagen) keinesfalls Notwehrfähig oder zur Einbruchsicherung zugelassen. Deine anderen Ausführungen sind richtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community