Frage von Collvoneuch, 81

Wo wird das Armageddon in der Bibel beschrieben?

Hallo ich würde gerne mal nach lesen wie das Armageddon in der Bibel beschrieben wird also nicht sagen was da steht sondern wo das steht Danke schonmal fürs antworten

Antwort
von Sturmwolke, 26

Das Wort Harmagedon oder Armageddon kommt in der Bibel nur einmal in der Offenbarung vor.

Zur Bedeutung bzw. Beschreibung von Harmagedon brauchst Du deshalb noch andere Bibelstellen, die damit in Verbindung stehen.

Vielleicht hilft Dir ja der folgende Artikel weiter. Schau Dir auf der Seite auch die Links unter "Ähnliches Material" an:

-------------------------

Die Wahrheit über Harmagedon

„Dämonengeister . . . schwärmten aus zu den Königen der ganzen Erde . . . Die Geister führten die Könige an dem Ort zusammen, der auf hebräisch Harmagedon heißt“ (OFFENBARUNG 16:14, 16, Einheitsübersetzung, Kursivschrift von uns)

HARMAGEDON ist die Bezeichnung für einen Ort. Es scheint jedoch kein buchstäblicher geografischer Ort gemeint zu sein.

Was bedeutet Harmagedon dann? Wieso wird dieses Wort so oft mit einem Ereignis, zum Beispiel einem Krieg, in Verbindung gebracht?

An einem Ort zusammengeführt, der Harmagedon heißt

Das Wort „Harmagedon“
(oder „Har-Magedon“) stammt aus dem Hebräischen und bedeutet wörtlich
„Berg von Megiddo“. Einen Berg mit diesem Namen gab es nicht, wohl aber
einen Ort, der Megiddo hieß. Er lag strategisch günstig an einem
Verkehrsknotenpunkt im Nordwesten des einstigen Siedlungsgebiets der
Nation Israel. In der Gegend wurden viele entscheidende Kämpfe
ausgetragen. Deswegen verband man den Namen Megiddo schließlich mit
Krieg.*

Megiddo steht jedoch genau genommen nicht dafür, welche Art Schlachten dort ausgetragen wurden, sondern aus welchem Grund sie ausgetragen wurden. Megiddo gehörte zum Land der Verheißung, das Jehova Gott den Israeliten gab (2. Mose 33:1; Josua 12:7, 21). Er schwor ihnen, sie gegen Angreifer zu verteidigen, was er dann auch tat (5. Mose 6:18, 19).
So griff er zum Beispiel bei Megiddo durch ein Wunder ein, als die
Streitkräfte des kanaanitischen Königs Jabin und dessen Heerobersten
Sisera gegen das Volk Israel anrückten (Richter 4:14-16).

Das Wort „Harmagedon“ hat demnach eine stark symbolische Bedeutung. Es wird mit dem Zusammenstoß von zwei starken Mächten in Verbindung gebracht.

Das prophetische Bibelbuch
Offenbarung spricht von einer Zeit in der nahen Zukunft, in der Satan
und die Dämonen die Herrschenden der Welt dazu bringen werden, ihre
Streitkräfte zusammenzuziehen, was einen dreisten Angriff auf Gottes
Interessen bedeutet. Wenn Gott gegen die Angreifer vorgeht, wird das den
Tod von unzähligen Menschen mit sich bringen (Offenbarung 19:11-18).

Wieso greift Gott, der „barmherzig,
langsam zum Zorn und überströmend an liebender Güte“ ist, wie die Bibel
sagt, zu so drastischen Maßnahmen? (Nehemia 9:17).
Um das zu verstehen, müssen wir drei Fragen beantworten: 1. Wer löst
den Krieg aus? 2. Warum schaltet sich Gott ein? 3. Wie wird sich dieser
Zusammenstoß für die Erde und die Menschen langfristig auswirken?

1. WER LÖST DEN KRIEG AUS?

Im Krieg von Harmagedon
ist Gott nicht der Angreifer. Vielmehr wird er gute Menschen gegen die
verteidigen, die sie vernichten möchten. Der Angriff geht von „den
Königen der ganzen bewohnten Erde“ aus, also von den führenden Köpfen
der Welt. Wie kommt es dazu? Satan, der Teufel, der eigentliche
Drahtzieher, wird die Regierungen und Militärs zu einem Generalangriff
gegen die Anbeter Jehovas führen (Offenbarung 16:13, 14; 19:17, 18).

Heute, wo die Meinungs- und
Religionsfreiheit in manchen Ländern so großgeschrieben wird, scheint
die Vorstellung recht weit hergeholt, die Regierenden könnten religiöse
Bewegungen rigoros bekämpfen oder gar versuchen, sie auszulöschen. Dabei
hat es solche Angriffe im 20. Jahrhundert und auch nach der
Jahrtausendwende bis heute immer wieder gegeben.* In mindestens zweierlei Hinsicht wird Harmagedon
jedoch ganz anders sein. Erstens wird es auf globaler Ebene
stattfinden. Und zweitens wird die Reaktion Jehovas ungleich heftiger
ausfallen als je zuvor (Jeremia 25:32, 33). Die Bibel spricht vom „Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen“.

2. WARUM SCHALTET SICH GOTT EIN?

Jehova hält Menschen, die ihm dienen, dazu an, friedfertig zu sein und ihre Feinde zu lieben (Micha 4:1-3; Matthäus 5:43, 44; 26:52).
Deswegen werden sie keine Waffen in die Hand nehmen, um sich gegen den
bevorstehenden bösartigen Angriff zu verteidigen. Würde Gott nicht
einschreiten und sein Volk retten, wäre es hoffnungslos verloren. Hier
steht also Jehovas Name oder sein Ruf auf dem Spiel. Gelänge es den
Angreifern, sein Volk tatsächlich auszulöschen, würde Jehova als
lieblos, ungerecht und hilflos erscheinen. Das kann und darf nicht sein!
(Psalm 37:28, 29).

Gott möchte niemand vernichten, und deshalb kündigt er entsprechend an, was er tun wird (2. Petrus 3:9).
Durch Berichte in der Heiligen Schrift hält er allen vor Augen, dass er
bei Angriffen auf sein Volk in alter Zeit Vergeltungsschläge geführt
hat (2. Könige 19:35).
Wie die Bibel sagt, wird er sich bei dem künftigen Angriff Satans und
seiner Marionetten ebenfalls einschalten und zum Gegenangriff übergehen.
Schon vor langer Zeit wurde in der Bibel vorausgesagt, dass Jehova die
Bösen eines Tages beseitigen wird (Sprüche 2:21, 22; 2. Thessalonicher 1:6-9). Den Angreifern wird dann voll bewusst sein, dass sie es mit keinem Geringeren als dem allmächtigen Gott aufgenommen haben (Hesekiel 38:21-23).

3. WIE WIRD SICH DIESER ZUSAMMENSTOSS LANGFRISTIG AUSWIRKEN?

Im Krieg von Harmagedon werden Millionen Menschen am Leben bleiben. Er wird der Auftakt zu einer Zeit des Friedens auf der Erde sein (Offenbarung 21:3, 4).

Wie das Bibelbuch Offenbarung sagt, wird „eine große Volksmenge“, die kein Mensch zählen kann, diese kritische Phase überleben (Offenbarung 7:9, 14). Sie werden unter Gottes Führung mithelfen, die Erde zu einem Paradies zu machen, wie Jehova es ursprünglich haben wollte.

Ist denn bekannt, wann dieser Angriff auf Gottes Volk losbricht?

[Fußnoten]

Orte mit Kriegen zu
verbinden, ist nichts Ungewöhnliches. So ist zum Beispiel das japanische
Hiroshima, das durch eine Atombombe in Schutt und Asche gelegt wurde,
zum Symbol für die Bedrohung durch einen Atomkrieg geworden.

Ein Beispiel für den
erbitterten Kampf einer Regierung gegen religiöse und ethnische Gruppen
ist der Holocaust im Dritten Reich. Auch in der Sowjetära hatten
religiöse Gruppierungen in der UdSSR schwere Repressalien zu erdulden.
Siehe den Artikel „Friedliebende Menschen verteidigen ihren guten Ruf“ im Wachtturm vom 1. Mai 2011 (herausgegeben von Jehovas Zeugen).

----------------------------

Quelle:
http://m.wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/2012082

Kommentar von Ente222 ,

danke Sturmwolke für diese ausgezeichnete Erklärung!

Kommentar von telemann2000 ,

interessant sturmwolke.

Dein kopierter Artikel titelt: "Die Wahrheit über Harmagedon

... und dann wird er spekulativ: "Es scheint jedoch kein buchstäblicher geografischer Ort gemeint zu sein."

Kann man so etwas wirklich als Wahrheit bezeichnen?

Antwort
von Danny149, 31

Es steht alles in der Offenbarung, aber es ist nicht für alle einfach zu verstehen weil sehr viel mit Symbolik beschrieben wird.

Antwort
von Reanne, 40

Soweit mir bekannt, im Neuen Testament.

Antwort
von Netie, 18

Offenbarung 16 Vers 16

Antwort
von Fairy21, 23

In der Offenbarung des Johannes. 

Antwort
von Garriba, 29

Offenbarung des Johannes, Kapitel 16, Vers 16

Kommentar von JTKirk2000 ,

Da kommt das Wort vor, aber den Vers scheinst Du wohl nicht gelesen zu haben, denn der beschreibt nur einen Teil davon. Es erscheint auch gleich seltsam, dass es nur auf einen Vers begrenzt sein soll.

Antwort
von nowka20, 9

off. 16, 14-16

Antwort
von chrisbyrd, 15
Offenbarung 16,16: "Und er versammelte sie an den Ort, der auf hebräisch Harmageddon heißt."

Harmageddon (Armageddon) bedeutet "Berg von Megiddo" (Ort wichtiger Schlachten in Israels alttestamentlichen Geschichte).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten