Frage von LordSimcoe, 66

Wo und wieso entsteht das Knacken und Knistern beim Abkühlen von Bauteilen (z.B. Auto)?

Ihr habt es bestimmt auch schon beim eigenen oder bei anderen Autos auf dem Parkplatz gehört. Der warmgefahrene Wagen knistert und kanckt nach dem Abschalten. Natürlich liegt das am Abkühlen der Teile, aber an welchen Bauteilen knistert und knackt es besonders stark und warum?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vierfarbeimer, 36

Die erhitzten Motor(anbau)teile die teilweise mehrere 100 Grad heiss werden und sich bei Hitze ausdehenen, ziehen sich beim Erkalten wieder zusammen. Da sich die Materialien und Materialstärken der Motorteile unterschiedlich schnell abkühlen, verursachen die Bauteile an den Kontaktstellen leichte Reibungsgeräusche. Diese Geräusche nehmen wir als Knistern wahr.

Antwort
von Manioro, 38

Im Unterschied zwischen Wärme und Kälte dehnen sich Werkstoffe aus und ziehen sich wieder zusammen. Welche Werkstoffe/Bauteile dafür besonders anfällig sind und somit viel knacken kann man aus den Produkteigenschaften rückschließen.

Antwort
von wiki01, 28

aber an welchen Bauteilen knistert und knackt es besonders stark und warum?

Immer dort, wo hohe thermische Belastungen vorhanden sind. Z.B. im Bereich Abgasanlage, da speziell der Katalysator.

Warum? Weil sich Materialien bei Wärme ausdehnen, und beim Abkühlen wieder zusammen ziehen. Unterschiedliche Materialien haben einen unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten. So kommt es zu Geräuschen, wenn diese Materialien sich unterschiedlich längen oder zusammen ziehen.

Kommentar von LordSimcoe ,

Also mit anderen Worten entsteht durch das Schrumofen beim Abkühlen eine Spannung im Bauteil oder auf die Anbinden, die sich dann ab einer Schwelle schlagartig entlasten und dabei entstehen mikroskopische Bewegungen, die diese relativ hochfrequenten Schallwellen erzeugen?

Kommentar von wiki01 ,

Es ist die Bewegung, die man hört, wenn sich Teile gegeneinander bewegen. Das ist zwar im Micrometerbereich, da aber die meisten Teile mehr oder weniger fest miteinander verbunden sind, entstehen sich entladende Spannungen. Wären alle Teile gelagert, und könnten sich im Ausdehnen und Zusammenziehen frei bewegen, würde man nichts hören. Damit bekommt man aber in einer Karosserie keine Stabilität. An anderen Stellen muss man lagern, weil sich thermisch hoch belastete Teile sonst zerstören würden, aber diese Teile hörst du nicht, wenn sie sich bewegen.

Würde man eine Abgasanlage fest mit der Karosserie verbinden, würde es Spannungsbrüche geben. So kann sich ein Abgasrohr in seiner Lagerung, den Befestigungsschellen, in Fahrzeuglängsrichtiung ausdehnen. Da diese Schellen das Rohr aber recht fest halten, knackt es jedes Mal, wenn das Rohr diese Haltekraft überwindet, egal, in welche Richtung.

Kommentar von Hamburger02 ,

Genau so ist es.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Das ist das selbe wie das Knarren/Quietschen einer Tür oder Erdbeben.

Spannungen bauen sich langsam auf und schlagartig ab.

Kennste den?
Ein Beamter zum anderen:
Oh je, wir haben neue Möbel, aus Holz ...

Antwort
von piobar, 23

Eine Möglichkeit ist durch das ausdehnen und entziehen des Materials und die darauf folgenden Anbindungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community