Frage von phillippppp, 180

Wo und wie legal eine Schreckschusswaffe verkaufen?

Hallo! Habe neulich auf dem Dachboden einen alten Schreckschussrevolver gefunden. Es handelt sich um einen Röhm RG 77 und er scheint auch schon älter zu sein, dabei waren eine kleine Schachtel mit Reizgasmunition, welche im Jahr 1988 abgelaufen ist, dementsprechend alt wird die Waffe sein. Nun, da ich mit dem Revolver leider wenig anfangen kann, habe ich im Internet gelesen, dass dieses Modell mittlerweile selten ist und wohl noch eine kleine Summe wert ist. Deshalb meine Frage, wo kann ich den Revolver am besten verkaufen, insofern dies legal ist und welche Regeln / Gesetze gibt es zu beachten?

Ich danke für jede hilfreiche Antwort. :)

LG

Antwort
von Heroeis, 96

Ich empfehle dir, wie bereits erwähnt, die Plattform egun.de . Dort kannst du sie verkaufen. Du musst lediglich ü 18 sein. 

PS schreckschusswaffen sind freie "Waffen" und ab dem 18 Lebensjahr frei (natürlich nicht kostenlos ;p) erhältlich. 

Antwort
von ES1956, 134

Im Internet gibt es eine Auktionsplattform für Waffen: www.egun.de

Der Käufer muss lediglich 18 sein. 


Vergewissere dich vorher dass die Waffe das PTB-Zeichen (PTB+ eine dreistellige Nummer in einem Kreis) trägt, sonst hast du ein Problem.

Kommentar von JakobBusch ,

er hat auch so ein Problem da Schreckschuss waffen dem Waffengesetz unterliegen - am besten zur Polizei gehen Erklären wie du sie gefunden hast und dann abgeben!!!

Kommentar von PatSich ,

Nein hat er nicht. Schreckschusswaffen sind frei ab 18 Jahren. Das bedeutet, das jede Person die mindestens 18 Jahre alt ist Schreckschusswaffen kaufen, verkaufen, besitzen darf.

Wieso sollte er die Waffe an die Polizei "verschenken". ;)

Dein Kommentar ist auch so ziemlich mies, weil er wenn er zur Polizei "geht" die Waffe in einem abgeschlossenem Behältnis transportieren muss. Andernfalls begeht er eine Straftat. (Führen ohne Erlaubnis)

Kommentar von PatSich ,

*Wenn er zur Polizei "geht" muss die Waffe in einem abgeschlossenem Behältnis transportiert werden. Da es seit 2003 den kleinen Waffenschein gibt, der die Erlaubnis zum Führen (also öffentlichem Tragen) ist.

Kommentar von ES1956 ,



er hat auch so ein Problem da Schreckschuss waffen dem Waffengesetz unterliegen - am besten zur Polizei gehen Erklären wie du sie gefunden hast und dann abgeben!!!


Komplettquark ! Wenn man keine .....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community