4 Antworten

Wow, super frage! Ich beantworte sie mal:
Überall wo du möchtest und vorzugsweise mit einer Bewerbung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du ein Coaching willst, dann ruf bei einem Anbieter an, willst Du sowas beruflich machen, wird das bei den Kommunikationsskills ein langer langer Weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Bewerbung genauso wortgewandt schreibst seh ich schwarz.... Für was denn? Infos?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MadamePompardur
29.06.2016, 01:08

Sry. Habe Probleme mit meinem Handy... Hhhhmmmn... Wo Fang ich an. Das Arbeitsfeld ist Sozialpädagogik. Dort habe ich bereits in diversen Arbeitsfeldern Erfahrungen sammeln dürfen. Habe aber auch kein Bock mehr verheißt zu werden, deswegen habe ich bis vor kurzem in einer völlig anderen Branche gearbeitet. Jetzt muss ich aber wenigstens etwas mehr Geld für mein Leben verdienen, denn 8 Euro Stundenlohn sind nicht so prall. Jetzt habe ich mich beim Amt arbeitslos gemeldet und bekomme unzählige Vermittlungsvorschläge erhalten, aber teilweise sind die voll für den Ar... Jetzt will ich natürlich einen super lukrativen und unbefristeten Arbeitsvertrag bei einem tollen Arbeitgeber. Vor allem möchte ich in einem super Team pädagogisch arbeiten.  Vom Amt habe ich ein Coachingsgutschein für 10 Einzelstunden erhalten. Das beginnt allerdings erst nächste Woche und ich muss mich diese Woche bereits bewerben, da ich keine Sperre bekommen möchte. Ich hatte bereits mehrere Bewerbungsgespräche, aber die verliefen leider etwas mau. Nun sitzt mir das noch irgendwie in den Knochen und ich bekomme echt Panikattacken, wenn ich daran denke wieder einen Griff ins Klo zu vollziehen. 

0

Stellenanzeigen im Hamburger Abendblatt lesen und beantworten? Gelbe Seiten schnappen und Initiativbewerbungen absenden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?