Frage von Moonlightkittey, 144

Wo und Wie führt man einen Tampon ein?

Ich bin ein Mädchen, 14 Jahre alt und war gerade das Erste Mal beim Frauenarzt. Ich habe meine Tage schon mit 13 bekommen, aber immer nur Binden verwendet. Meine Frauenärztin hat mir eine Tasche mitgegeben, da drinnen sind unter anderem Infoblätter, Kondome usw. aber eben auch Tampons. Ich wollte soeben, obwohl ich gerade meine Tage nicht habe, einen Tampon sozusagen 'ausprobieren :D Jaa..und ich wusste erstmal nicht wo bzw. wie ich diesen reintun soll, weiß ich auch jetzt nicht genau. Auf jeden fall tat es weh. Ich wollte fragen ob es normal ist, dass es weh tut oder ob ich ihn falsch reingetan habe? Und das Bändchen, lässt man das einfach hängen oder wie ist das...Ich bin verwirrt. Bitte um Verständnis und Antworten. Danke im Vorraus :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Millanexoxo, 54

Hi.

Also, ich war  eine der, die Tampons schon Probiert hat bevor ich meine Tage hatte...

Am beste geht es wenn du dein Bein auf die Badewanne stellst und dann mit einer Hand den Tampon hältst. Am besten ziehst du das Bändchen raus und steckst deinen Zeigefinger dort hinten leicht rein wo das Band drin war , . Mit Daumen und Mittelfinger kannst du Ihn noch weiter unten Stützen).

Nimm nun die 2. Hand und schiebe deine Schamlippen auseinander so das dein Scheideneingang frei ist.

Schiebe nun vorsichtig den Tampon in das " Loch" rein und schaue das du ihn so weit wie möglich reinkriegst. Wenn es wehtun sollte würde ich die eine Kleinere Tampon Grösse Empfehlen.

Wenn du dein Bein dann wieder auf den Boden stellst  und dich bewegst, solltest du den Tampon NICHT merken! Wenn doch, dann musst du Ihn noch weiter einführen bis du es nicht mehr spürst.

Bei der Regel musst du den Tampon je nach Grösse  des Tampons und stärke deiner Tage alle 3 - 4 Stunden wechseln ( ähnlich wie bei der Binde !)  Wechseln kannst du Ihn indem du Ihn am Bändchen einfach wieder rauszieht. ( Wenn es schwer geht zum ziehen, dann lass ihn noch drinnen, denn dann ist er noch nicht ganz vollgesogen.)

Ich hoffe Ich konnte dir mit meinem Mega Text helfen

Lg Millanexoxo <3

Kommentar von Moonlightkittey ,

Konntest du wirklich sehr ^^ Vielen dank. (:

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 42

Liebe Moonlightkittey,

du solltest einen Tampon nur benutzen, wenn deine Tage schon angefangen haben. 

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Viele Grüße, dein o.b. Team 

Antwort
von HelpfulMasked, 56

So:

Ich würde dir allerdings eher Menstruationstassen raten. Tampons sind nicht das gelbe vom Ei. (s. Bakterien, TSS, Scheidenaustrocknung uvm...)

Zusätzlich eignen sich Binden natürlich - aber ohne Duftstoffe o.ä.! (am besten mit Flügeln für guten Halt)

Vorteile:

  • Anti-Austrocknung Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)
  • Allergiefreiheit Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.
  • Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken.
  • Kostenersparnis Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig
  • Sicherheit unterwegs Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.
  • Bessere Kontrolle über den eigenen Körper Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.
  • Umweltfreundlichkeit - produziert keinen Müll!

Quelle: menstruationstasse.net

s. auch hier: afriska.ch/dafuumlr--dagegen.html

Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Wohlfuehlerin ,

für anfängerinnen sind m-tassen aber eher nicht geeignet....

Kommentar von HelpfulMasked ,

Doch natürlich - außerdem. Jeder ist mal Anfänger - oder nicht?

Für dich - hier: http://www.afriska.ch/dafuumlr--dagegen.html

"Zu kompliziert!"

Nicht komplizierter, als das erste Mal Tampon benutzen. Du musst nur wieder etwas neues lernen.

Und genau so ist es auch.

Kommentar von Moonlightkittey ,

noch nie davon gehört

Kommentar von HelpfulMasked ,

"Noch nie davon gehört!"

Weil neue Ideen selten schnell akzeptiert werden (auch wenn sie 1930 das erste Mal aufgetaucht sind!) und weil es viel lukrativer ist, Wegwerfprodukte zu produzieren, die Frau jeden Monat wieder einkaufen muss.

Kommentar von Dodddl ,

doch ich habe bisher nur Menstruationstassen benutzt

Kommentar von Dodddl ,

sie sind also für Anfänger geeignet

Kommentar von HelpfulMasked ,

@Dodddl: freut mich wenn's jetzt bei dir so gut klappt :-)

Antwort
von Repwf, 40

Ja, das tut weh WENN du nicht deine Tage hast! Dann ist deine Scheide einfach zu trocken und es kann nicht rein flutschten! 

Wo es hingehören würde kannst du ganz einfach mit einem Spiegel rausfinden... In der gebend sind nur 2 Löcher und ich denke was davon dein Poloch ist findest du schon raus ;-) das andere ist das für den Tampon!

Ja, den Faden einfach raushängen lassen, deshalb nehme ich zusätzlich zum Tampon immer eine ganz dünne Slipeinlagen, denn das Bändchen saugt sich auch voll und dann hast du kleine Flecken in der Hose!

Raus geht der Tampon übrigens auch erst dann schmerzfrei wenn er voll ist!

Wenn du es dir leicht machen willst, dann "üb" vorher mit deinem Zeigefinger! Der ist ähnlich dick und lang und du kannst so fühlen wo du beim nächsten mal mit dem Tampon hin musst!

Ansonsten gilt : üben üben üben 

Viel Erfolg ;-) 

Kommentar von Moonlightkittey ,

Wie peinlich ich bin :DD aber danke für deine Hilfe, du hast mir wirklich weitergeholfen xd

Kommentar von Repwf ,

Du bist nicht peinlicher als wir alle in deinem Alter waren ;-) 

Klar "weiß" man das eigentlich alles aus m biounterricht, aber wenn man es dann machen soll ist das wie bei Prüfungen - alles weg ;-)

Also keine Sorge, du bist völlig normal! 

Antwort
von Ciara1995, 63

Also ich würde den Tampon erst reintun, wenn du auch deine Tage hast, denn sonst schmerzt es. Natürlich schmerzt es allgemein, beim ersten Mal, musst dich halt daran gewöhnen. Kannst sonst Nivea oder so dran tun, damit es leichter geht. Der Fäden muss "raushängen" damit du damit den Tampon rausziehen kannst.

Am besten fragst du mal deine Mutter, die wird dir das schon zeigen.

Antwort
von lovetrixi2002, 41

Ich würde das das erste mal machen wenn du deine Tage hast ich kann mir vorstellen das das dann weh tut.

Wenn du schmerzen hast würde ich meine Beine auseinander machen (z.b. auf den Klo dekel stellen). Und natürlich erst gucken IB das Bändchen beim tampon OK ist (einmal dran ziehen). Dann hälst du ihn in den Zeigefinger und dem Daumen fest und Fürst ihn zum Eingang. Wenn der ob dann schon mit der spitze dich berührt und Schieber ihn dann langsam mit den Zeigefinger rein....

Viel Glück :)

Antwort
von Goodnight, 37

Wenn du keine Blutung hast, tut das Einführen eines Tampons weh, weil er nicht rutscht. Womöglich bist du aber auch noch zu eng.

Setze dich mit einem Spiegel auf die Toilette, dann siehst du wo der Tampon hin muss. Pinkle auch gleich über den Spiegel und dann siehst du auch gleich wo die Harnröhre sitzt. 

Die ist so klein, da kann also ein Tampon gar nicht rein geraten.

Versuch es einfach nochmal wenn du deine Periode hast. LG

Antwort
von Wohlfuehlerin, 67

wenn du tampons bekommen hast, dann schaue einfach auf den zettel, der der packung beiliegt.


Antwort
von DontAskWhy1188, 31

Mit Anlauf, nein Spaß. Wenn sie weh tun dann benutze erst mal nur Binden. Tampons einführen ist reine Übbungssache. ;)

Antwort
von alarm67, 32

Warum fragst du nicht deine Frauenärztin, wenn Du schon mal da warst?

Sicherlich ist bei den Infos auch eine "Anleitung" dabei!

Ja, natürlich bleibt das Bändchen draußen, wie willst du denn sonst auch das Tampon entfernen?

Antwort
von Ninawendt0815, 16

schau dir doch mal die Packungsbeilage an da ist eigentlich recht gut beschrieben.

Frag doch auch mal deine Mutter dir wird dir auch Tipps und Ratschläge geben.........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten