Frage von Melwiese, 105

Wo trägt man Verpflegungsmehraufwendungen für Überstunden bei der Est ein?

Hi, mein Vater hat vor kurzem gehört, dass er Verpflegungsmehraufwendungen geltend machen könne. Ich habe zwar jetzt auch schon im Netz gegoogelt und gelesen, dass es für Leiharbeiter möglich ist, weil sie kein festen Arbeitsplatz haben. Mein Vater pendelt auch zwischen verschiedenen Arbeitsstätten. Nur werde ich nicht schlau, wo ich das in der Est-Software eintragen muss. Mein Vater hat mir seine Arbeitstage aufgeschlüsselt, an denen er 12 und 14 Stunden gearbeitet hat. Und wo trage ich das jetzt ein? Ich habe unter Bewerbungskosten nur was gefunden, wo ich über 8h Arbeit eintragen kann. Gibt es da keine Aufschlüsselung wie bei Reisekosten?

Antwort
von Melwiese, 82

Und wo trage ich das jetzt ein? Die Software hat mich zu Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche geführt. Das kann ja kaum stimmen. Und mein Vater hat keine feste Arbeitsstätte. Er arbeitet da, wo er gebraucht wird. Und das zwischen 12-14h am Tag.

Antwort
von MenschMitPlan, 75

Verpflegungsmehraufwendungen sind Reisekosten. Der Arbeitnehmer muss mehr als 8h außerhalb seiner ersten Tätigkeitsstätte betrieblich beschäftigt sein, um 12 € VMA beanspruchen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community