Frage von christl10, 46

Wo suche ich am besten für meine Tochter ein Praktikumsplatz?

Meine Tochter möchte gerne ein Praktikum als Chemielaborant machen. Das wäre für eine Woche im März 2017, da es sich um ein schulisches Praktikum handelt. Wo suche ich am besten danach im Internet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnoofy, 17

Erst einmal ganz wichtig:

Solch ein Praktikum soll auf das Berufsleben vorbereiten. Das heißt im Beruf steht nicht ständig jemand händchenhaltend daneben sondern Schüler lernt selbständig zu handeln.

Hilfestellung der Eltern bei der Suche nach einem Praktikumsplatz darf natürlich sein, wenn es darum geht Ansprechpartner zu finden.

Da bei einem Praktikum im Rahmen des Unterrichtes die Lehrer ihre Schüler in den Firmen besuchen sollte ein regionaler Bezug zu Schule bestehen.

Deshalb der 1. Schritt - mögliche Betriebe in der Umgebung finden, die Chemielaboranten beschäftigen.

Mein Hinweis dazu: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnis...

Mit etwas Suche, gibt es dort auch Anschriften z.B. von Arbeitgeberverbänden, die vielleicht helfen könnten.

Aber nochmals im eigenen Interesse der Tochter:

Den Kontakt mit den Betrieben stellt sie dann selbst her !!!

Antwort
von Katie27, 17

ich würde entweder an Schulen die Chemieunterrichte lehren nachfragen - dort kann die Chemielehrende Fachkraft betreuen und ihr etwas beibringen und Einblicke gewähren oder ihr könntet direkt an Forschungseinrichtungen mal anrufen und nachfragen. Je nachdem wo ihr herkommt denke ich da an Universitäten dieser Fakultät mit eigenem Forschungszweig in dieser Richtung und deren Labore..das wäre sicherlich eine interessante Sache. Ob dies jedoch für die gängen Schülerpraktika von ein - zwei Wochen ausgelegt sind kann ich nicht beantworten. Aber da würde ich ansetzen

Viel Glück

(und ich bin auch der Meinung, auf jeden Fall muss die Tochter dabei sein)

Antwort
von herzilein35, 5

Das muss deine Tochter selber machen und nicht du. Wenn du das machst hat sie bei den Firmen gleich verschissen. Weiterhin braucht sie erst den Praktikumszettel von der Schule. Wenn er vorhanden soll sie bei den verschiedenen Firmen anrufen und nach einem Praktikum fragen.

Antwort
von Isabell61, 31

Gelbe Seiten / Branchenbuch, Firmen in der Nähe heraussuchen, kleine persönliche Anfrage an die Personalabteilung schreiben, ähnlich wie eine Bewerbung um einen Job, bloß etwas informeller. Foto nicht vergessen!

Und ganz wichtig: Töchterlein sollte das in die Hand nehmen :)

Antwort
von MariaXXArt, 22

Nun ja. Sie suchen da schon mal gar nicht. Das muss ihre Tochter schon selbst hinkriegen. Darum geht es eigentlich auch. Selbstständig sein und unabhängig einen " Job " ergattern.

Zu der Frage: 

Meistens sind Universitäten sehr gut dafür geeignet. Sie haben viele Forschungen und brauchen meistens kleine Helfer, die die Arbeit erleichtern. 

Antwort
von Repwf, 21

DU ????

Kaum ein Betrieb wird einen Praktikanten nehmen wo Mutti noch Händchen halten muss!

Sorry, aber das ist IHRE Sache! 

Antwort
von Throner, 7

Du solltest allenfalls Deiner Tochter zeigen, wie man das angeht. Ansonsten loslassen und machen lassen! Sehr wichtig!

Antwort
von Kandahar, 21

Eigentlich sollte sich deine Tochter selbst darum kümmern. Wie soll sie sonst später im Leben klar kommen, wenn Mutti alles übernimmt?

Antwort
von GerneHelfIch, 22

Ich würde an deiner Stelle überhaupt nicht danach suchen! Ich denke deine Tochter wird in der 9. oder 10. Klasse sein und da sollte man mal anfangen auch ein bisschen Selbstständigkeit zu entwickeln. Ich würde ihr sagen, dass sie sich selbst ein Platz raus suchen und sich selbst bewerben muss.Falls sie dabei Schwierigkeiten hat kannst du ihr ja mal ein wenig helfen!

Für die Suche empfehle ich dir mal nach lokalen kleineren Unternehmen ausschauen zu halten, da größere Firmen meist auch nur längere Praktikanten annehmen, sofern man nicht zufällig jemand aus der Firma kennt.

Gruß :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten