Frage von LOLBoyyXD, 104

Wo sterben durchschnittlich mehr hirnzellen ab cannabis oder alkohol?

Damit meine ich wenn man es jeweils am Wochenende konsumiert zb bei cannabis 1-2g pro Wochenende und bei alk eine halbe bis ganze vodka oder so. Bitte wirklich nur antworten wenn ihr die frage ersnt nehmt und auch wirklich Ahnung davon habt danke.

Antwort
von misscassi, 37

Alkohol.

Ethanol besonders (was im Alkohol enthalten ist) ist ein Zellgift und wirkt toxisch auf unsere Nervenzellen. D.h. sie sterben ab und bauen sich nicht wieder auf.

Bei Cannabis vertauschen sich während dem High die Synapsen im Gehirn in dem sie auf andere Stellen andocken und bei nachlassender Wirkung gehen sie wieder auf die alte Position zurück. Die Rezeptoren in unserem Gehirn sind eigentlich dazu da, an chemische Neurotransmitter anzudocken, so dass eine Verbindung zwischen zwei Nervenzellen hergestellt werden kann.

Antwort
von simonjaehn, 22

Oh man hat hier eigentlich jemand Ahnung?
Also ich erkläre es jetzt mal einfach :
Alkohol greift deine Gehirnzellen an und vernichtet sie. Sie wachsen nicht wieder nach und sind deshalb weg.
Cannabis legt deine Gehirnzellen nur "schlafen". Das heißt wenn der Rausch vorbei ist sind deine Zellen wieder "aufgewacht" und voll funktionsfähig.

Antwort
von john201050, 70

alkohol.

durch cannabis stirbt nicht eine gehirnzelle. denn cannabis ist im gegensatz zu alkohol kein zellgift.

cannabis beeinträchtigt das kurzzeitgedächtnis. das liegt an abbauprodukten, die sich dort einlagern. sprich: einige monate ohne konsum und man ist wieder mit einem super gedächtnis parat.

google dagegen mal nach "korsakow syndrom".

Kommentar von john201050 ,

hier noch eine hübsche grafik zum thema "gefährlichkeit von drogen":

https://www.unzensuriert.at/sites/default/files/imagepicker/1404/drogenbild.jpg

grafik basiert auf den daten der wissenschaftlichen studie von david nutt. und ist im gegensatz zu den hörensagen-quellen der "cannabis ist schlimmer" antworten tatsächlich etwas wert.

Antwort
von groni98, 46

Alkohol, der Grund bei Cannabis werden die Gehirnzellen in deinem "high" sein bloß gekappt und verbinden sich später wieder bei Alkohol sterben sie komplett ab.
Ihr labersäcke von wegen kiffen sei schlecht, ja es kann auch zu psychischen Schäden führen Alkohol kann zur abhöngigkeit führen und euch verrecken lassen sprich Leber Versagen usw also einfach mal bisschen weiter denken 😉

Kommentar von LOLBoyyXD ,

Danke endlich einer der wirklich Ahnung dazu hat. Ist es wirklich so das sie sich damach wieder "verbinden"? Also kann man im Prinzip soviel kiffen wie man will und Gehirnzellen bleiben? Aber jaa ich weiß durch jeden tag bzw oft kiffen wird man verpeilt und vergesslich :D

Kommentar von groni98 ,

Man sollte es nicht jeden Tag machen habe ich persönlich 2 Jahre lang gemacht ( man bekommt Augen Ringe, man wird Wiener es gesagt hast verpeilt und Vorallem vergesslich weil durch das kiffen eher dein Langzeitschäden Gedächtnis hervorgerufen wird und dein kurz Zeit Gedächtnis sich eher abschaltet, es kann psychische Schäden hinterlassen aber kann nicht muss) so 1 mal im Monat oder alle 2 Wochen ist das nicht schlimm da kannste auch 5G durch lassen an einem Wochenende das macht nix und der größte Nachteil es geht Mega ins Geld wenn du abhängig bist, ich habe geklaut, überfälle gemacht , in Läden eingebrochen für sowas also trotzdem wenn es besser als Alkohol ist überleg dir 2 mal wo deine Grenze ist :)

Antwort
von LoparkaLisa, 66

Al-ko-hol

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community