Frage von Lenico85, 44

Wo steht WIE man eine Physikumsfrage zu stellen hat?

Servus,

im Physikum habe ich eine Frage zu bemängeln. Es geht darum, dass man 1 von 5 Fragen als Falschantwort angeben soll, allerdings ist eine von den 5 Fragen sehr oberflächlich formuliert. Es kann sowohl als richtig als auch als falsch gesehen werden... Nun zu meiner Frage:
Wo steht nun genau WIE eine Frage formuliert werden muss.
Es kann ja schließlich nicht sein, dass man eine Antwort die falsch UND richtig zugleich ist, als Falschantwort ankreuzen muss.
In der Studienordnung NRW steht es diesbezüglich nicht.
Es geht um Medizin Uni Köln.

Danke schonmal für Eure Antworten!

Antwort
von garfield262, 21

Moin,

ich steige nicht ganz durch, hattest du Physikum geschrieben, hast du dir die Fragen bei Thieme mal angeguckt oder wie? Die Fragen sind nicht länderspezifisch, sondern bundesweit einheitlich; damit entfällt die Zuständigkeit der Studienordnung NRW. Die Fragen im Physikum und Hammerexamen werden dabei vom IMPP, also dem Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen und nicht von der Universität selbst entwickelt.

Oder habe ich deine Frage falsch verstanden? Ich hoffe, dir weitergeholfen haben zu können.

Lieben Gruß :)

Kommentar von Lenico85 ,

Leider werden eben doch die Fragen von der Uni selbst konzipiert, da es sich um einen Modellstudiengang handelt... Also leider keine IMPP Fragen, nicht mal ordentlich Altklausuren...

Kommentar von garfield262 ,

Ja, den Nachsatz wollte ich grad noch anfügen, hab aber das Zeitlimit verpasst... Was die Äquivalenzklausur angeht, sieht die Sache natürlich wieder anders aus, sorry!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 7

Bei jeder Prüfung werden einige Fragen "zurückgenommen" und egal mit welcher Antwort als positiv bewertet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community