Frage von KerstinML, 6

Wo steht, dass der Verkäufer einer GmbH dem Käufer die letzten Bilanzen schuldet?

Der Käufer einer GmbH möchte einen Kredit aufnehmen. Dazu muss er der Bank mind die letzten 2 Bilanzen vorlegen. Da er die GmbH erst vor 11/2 Jahren übernommen hat, kann er nur eine Bilanz vorlegen und verlangt die Abschlüsse der 3 Jahre davor vom Verkäufer. Dieser verweigert jedoch die Herausgabe und beruft sich auf Datenschutz. Ist er zur Herausgabe verpflichtet? Wenn ja - wo steht das?

Antwort
von Mikkey, 4

Das ist eine ziemlich unsinnige Einlassung. Eine Firma (es bleibt auch über den Verkauf hinaus dieselbe) hat ihre Geschäftsunterlagen 10 Jahre lang aufzubewahren. Deshalb sind die selbstverständlich und rückstandsfrei) vom Verkäufer herauszugeben.

Antwort
von wfwbinder, 4

Das sind die Geschäftsunterlagen der GmbH und die muss die GmbH natürlich allein schon für das Finanzamt und anderen Behörden 10 Jahre aufbewahren.

Das ist nicht das persönliche Eigentum des Gesellschafters.

Was soll denn geschehen, wenn die eine Prüfungsanordnung des Finanzamtes bekommen und die Buchhaltungsunterlagen sind nicht im Haus?

Davon abgesehen, den Steuerberater anrufen und sich kurz kopien geben lassen geht schneller als die Unterlagen rauszuklagen.

Antwort
von peterobm, 2

die Namen kannst schwärzen, ohne diese Unterlagen würde ich nicht kaufen

Kommentar von KerstinML ,

Das stimmt- dummerweise hat der Käufer das aber bereits getan....

Expertenantwort
von uni1234, Community-Experte für Recht, 6

Ausdrücklich wirst Du dazu keine gesetzliche Regelung finden. Einerseits kann es natürlich im Kaufvertrag geregelt sein. Andererseits handelt es sich nach meiner Einschätzung um eine sog. vertragliche Nebenpflicht aus § 241 Abs. 2 BGB.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 4

Wer kauft denn eine Firma ohne die dazu gehörigen Unterlagen?

Die Firma ist ja verpflichtet, diese Unterlagen bis zur nächsten möglichen Steuerprüfung vorzuhalten.

Antwort
von Bitterkraut, 2

https://de.wikipedia.org/wiki/Publizit%C3%A4tspflicht

Je nach Größe desUnternehmens muss eine GmbH ihre Jahresabschlüsse ohnehinn öffentlich machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten