Frage von Snoopy95,

Wo steckt viel Eisen drin ?

Hallo Leute

bin vegetarier und hab keine lust auf eisenmangel .(kenne mehrere die deswegen mit dem vegetarismus aufgehoert haben ) Frage steht oben .

Danke im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort von CanIscream,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  1. Vegetarier leiden nicht häufiger an einem Eisenmangel als Fleischesser.

  2. Eine Liste mit eisenreichen Lebensmitteln findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel#VermehrtesAngebotvon_Eisen

  3. Wichtig zu wissen ist, dass pflanzliches Eisen um ein vielfaches besser aufgenommen wird, wenn du zusätzlich zu den Mahlzeiten Vitamin C zu dir nimmst. Also beispielsweise ein Glas Orangensaft dazu trinkst.

  4. Die Eisenaufnahme wird gehemmt durch Kaffee, Tee und Milchprodukte. Gerade Vegetarier machen oftmals den Fehler, dass sie Fleisch mit Milchprodukten ersetzen, was sehr schnell zu einem Eisenmangel führen kann. Daher: Milch so weit wie möglich streichen.

Antwort von elenore,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vor allem (v.a. grünes Gemüse wie Kohl, Spinat, Zucchini, Erbsen, Fenchel, Linsen, Bohnen), Getreide, Pilze und Beeren sind die wichtigsten Quellen für die Versorgung mit Eisen.

Eisenhaltige Lebensmittel

•100 g Sesam enthält 10 mg Eisen

•50 g getrocknete Aprikosen enthalten 2,2 mg Eisen

•25 g Weizenkleie enthält 4 mg Eisen

•50 g Hafer enthält 2,9 mg Eisen

•25 g Leinsamen enthalten 2 mg Eisen

•100 g Mohn enthält 9,5 mg Eisen

•100 g Hirse enthält 6,9 mg Eisen

•50 g getr. Steinpilze enthalten 4,2 mg Eisen

•10 g Zuckerrübensirup enthält 1,3 mg Eisen

•50 g Haferkleie enthält 3,7 mg Eisen

•100 g Broccoli enthält 0,8 mg Eisen

•100 g gekochte Linsen enthalten 2,1 mg Eisen

•100 g Goabohnen (Prinzessbohnen) enthalten 15 mg Eisen

•100 g getr. Kichererbsen enthalten 6,1 mg Eisen

•100 g Knäckebrot enthält 4,7 mg Eisen

Tabelle Eisenhaltige Lebensmittel: http://iron.medline.ch/Eisenplattform/Praxishilfen/Tipps/EiseninNahrungsmitteln/EisengehaltverschiedenerNahrungsmittel.php

Kommentar von Veganer09,

Wie man sieht gibt es Pflanzen die wesentlich mehr Eisen enthalten als Fleisch, sowieso ist eine erhöhte Eisenzufuhr sowieso nicht gesund da sie Infektionserkrankungen fördert, also Fragesteller mach dir keine Sorgen was deine Eisenversorgung anbetrifft :)

Antwort von Laredo,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Rote Beete und Linsen!

Antwort von jeanclaude78,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Petersilie hat zum Beispiel 97 mg Eisen pro 100 g... lies mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel#VegetarischeErn.C3.A4hrungund_Eisen

zusätzlich solltest du dich fragen ob du vielleicht zu viele Ei- und Milchprodukte isst, weil die die Eisenresorption, das heißt die Aufnahme von Eisen, hemmen.

P.S.: Ich bin übrigens selbst Vegetarier und wenn ma aus Angst vor einer Sideropenie wieder Fleisch isst, dann war man entweder nicht sehr überzeugt oder die Fleischindustrie hat mit ihren Kampagnen wieder einen "zurückgeholt", was sehr schade wäre.

Kommentar von Veganer09,

Genau!!!!!!! Dem kann man noch hinzufügen, dass Vitamin C die Eisenresorption verbessert :)

Kommentar von Buchstabenfrau,

Es ist mit Sicherheit eine Befürchtung der Fleischindustrie dass immer mehr Menschen einfach ihre Produkte nicht mehr kaufen. Und noch schlimmer die Pharmaindustrie bräuchte viele ihrer Medikamente wie Cholesterinblocker u.v.a. nicht mehr.

Antwort von Kosmokatze,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Antwort von Jacquelinee,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eisenhaltige Lebensmittel

Nahrungsquelle Eisengehalt (mg/100g)

Fleisch:

Schweinefilet 4,5

Schweineleber 22,1

Rinderleber 7

Fisch:

Lachs 1

Thunfisch 1

Gemüse:

Spinat 4,1

Rosenkohl 3

Rote Beete 1

Wirsing 1

Feldsalat 2

Möhren 2

Erbsen 5

Linsen 5,2

Obst:

Erdbeeren 1

Johannisbeeren 1

Getreide und Getreideprodukte:

Hirse 9

Haferflocken Roggenvollkorn Roggenbrot 5 5 3

Sonstiges:

Sonnenblumenkerne 6

Haselnüsse 4

Antwort von user1192,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ne Hebamme hat mal gesagt: Einen sauberen (!!!) Nagel über Nacht in einen Apfel stecken und den dann am nächsten Tag essen. Die muss es ja wissen, schließlich leiden besonders Schwangere häufig dran.

Du kannst auch Hülsenfrüchte und Rote Beete essen

Antwort von catha99999,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich bin auch Vegetarier und ich versuche möglichst viele Hülsenfrüchte zu mir zu nehmen, also Sachen wie Bohnen Erbsen und Linsen. z.B.in roten und weißen Bohnen soll 8x so viel Eisen wie in Fleisch sein ;)

Antwort von saasu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Grünes Gemüse, Hülsenfrüchte, unterstützend Vitamin C und wenig Kaffee, Tee und Milchprodukte... wurde alles schon genannt. Du hast aber als Vegetarierin nicht automatisch Eisenmagel! Und wenn er doch mal festgestellt werden sollte, dann kannst du auch eine Zeit lang Kräuterblut nehmen - das hilft bestimmt. Aber bitte nicht auf eigene Faust irgendwelche Zusatzstoffe nehmen, obwohl gar kein Eisenmangel diagnostiziert wurde! Ein zu hoher Eisenspiegel ist nämlich alles andere als gesund!!!

Antwort von Brigitta270755,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ist zwar ein bisschen was zu lesen, aber das sollte es dir wohl weert sein: http://www.fwiegleb.de/fe.htm

Antwort von PunkExpert,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schrauben. Schrott ist allerdings zur Zeit relativ teuer.

Antwort von Mariekele,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

googeln ist so einfach -.- http://www.ferro.de/10/09/ernaehr4.htm

Antwort von baerrii16,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es gibt von amecke so nen saft der heißt irwie eisen saft oder so.. ich trink den immer weil ich bin auch vegetarier, un in dem saft sin nur früchte drin die viel eisen enthalten...

vorallem rote Beete Nüsse Karotten Petersilie & kirschen haben viel eisen.. ^^

Antwort von sally64,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

roter Traubensaft.

Antwort von Traenenseele,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kürbiskerne und Petersilie zum beispiel.

Bin selbst vegetarier ^^

Antwort von SuperMegaBio,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hmm vlt lutschte mal an nem stahlträger ;D

Antwort von chingboom,

vegetarimus...die wortkreation ist der hammer...obwohl es das gar bicht gib.... is aber coool.

ich hab auch eisenmangel, ,. sagt zumindest mein arzt (EISEN+KALIUM). ich wüsste daher auch nur zu gern wie man das ausgleichen könnte....

gute frage. THUMBS UP....!

Kommentar von user1192,

Klar gibt es das Wort!

Kommentar von Snoopy95,

das wort vegetarismus gibt es !

Kommentar von yokohama,

vegetarimus... gibt es nicht, Vegetarismus aber schon..

Antwort von AAZZOO,

in blut befindet sich am meisten eisen ist aber denk ich nicht relevant für deine ernährung :D des einzige was wirklich gut eisen enthält ist fleisch da du vegetarier bist auch nicht relevant an obst oder gemüse fällt mir da ganz ehrlich nicht ein ich würd mal zur apotheke gehen und nachfragen ob es tabletten dafür gibt sowas in der art wie vitaminpillen nur halt mit eisen :D

Kommentar von Veganer09,

Du redest Schwachsinn, wieso schreibst du irgendwas hier obwohl du Null Ahnung hast was die Ernährung anbetrifft?? Ich streite auch nicht mit einem Physiker über Astrophysik weil ich mal ne Reportage darüber gesehen habe kopfschüttel

Kommentar von Paschulke82,

Du solltest dich wirklcih ncohmal informieren!

Entgegen landläufiger Meinung erkranken Vegetarier nicht häufiger an Eisenmangelanämie als Mischköstler.

http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel

Grade in dem üblichen Fleisch steckt besonders wenig eisen. Viele pflanzliche Lebensmittel haben zigmal soviel!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community