Frage von eZWinZeZZs, 119

Wo sollte man einen Monat als Neandertaler leben?

Moin

Ich wollte alleine einen Monat lang auf den Spuren des äußerst primitiven Neandertalis leben. Nur kennt ihr alte, natürliche(!) Wälder in Deutschland, wo man dies machen könnte? In Höhlen schlafen, Beeren suchen und Pfeil und Bogen bauen werden den nächsten Monat prägen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ansegisel, 61

Pfeil und Bogen kannten die Neanderthaler leider noch nicht... Und da du ohnehin nicht so einfach durch den Wald stapfen darfst, um Tiere zu jagen, wird das wahrscheinlich ein ziemlich hungriger Monat. Denn nur Beeren und Wurzeln...

Feuer machen darfst du ja auch nicht überall und einfach so.

Ich denke mal, dass du einen rein altsteinzeitlichen Lebensstil in Deutschland gar nicht mehr durchführen kannst, ohne zumindest die eine oder andere bußgeldwürdige Ordnungswidrgkeit zu begehen.

Schau doch mal, ob du Gleichgesinnte findest, die so etwas in der Richtung schon mal gemacht haben, um dir dort ein paar Tipps zu holen. Vielleicht über die Neanderthaler Gesellschaft e.V. oder das Neanderthal Museum.

Antwort
von XHeadshotX, 42

Interessante Idee, aber da wirst wohl vegetarisch leben müssen. Oder der erste Wilderer sein, der seine Taten ankündigt ;-)

Und ich hoffe mal, daß du gut genug zielst um keine nichtsahnenden Jogger zu erlegen :-)

Kommentar von eZWinZeZZs ,

Tja, das ist eben der Haken. Aber die Tiere würden mir auch Leid tun, nur weil ein bekloppter Junge einen Monat als Neandertaler verbringen möchte :)

Antwort
von Nikita1839, 38

Das solltest du aber dann erstmal mit dem Forster etc klären, ob du das dann machenn darfst

Antwort
von EP2fan, 36

Wenn Du ein Waldgrundstück mit Höhle hast, wird das, immer unter der Voraussetzung Du hast auch einen Jagdschein, gehen. In öffendlichen Waldgebieten ist das nicht erlaubt.


Kommentar von eZWinZeZZs ,

Aber warum überhaupt nicht. Der Wald gehört NIEMANDEM! 

Kommentar von Majumate ,

Doch, der Wald gehört dem Eigentümer, der sehr viel Arbeit in den Wald steckt. 

Kommentar von EP2fan ,

Wie kommst Du darauf? Der Wald ist ganz normaler Grundbesitz. Er gehört entweder dem Staat, einer Firma/ Gesellschaft,  oder einer Privatperson/ Gemeinschaft.

Antwort
von Ysosy, 23

Es gibt in Deutschland keine „Natürlichen“ Wälder. Jeder Wald wurde schon „geerntet“. Es gibt vielleicht in den Bayerischen Alpen sehr schwer zugängliche Stellen, wo noch das eine oder andere Waldstück unangetastet ist.

Antwort
von kakalakadrai, 26

Du bist igw komisch

Kommentar von eZWinZeZZs ,

Ja. Ja das bin ich.

Kommentar von kakalakadrai ,

Hahaha du bist mir sympathisch😌

Kommentar von eZWinZeZZs ,

:*

Antwort
von MarkusJaja, 10

Reste von Neandertaler-Erbgut sind zwar auch heute noch in uns Europäern enthalten, aber konsequent müsstest du dann wie ein Cro-Magnon-Mensch (unsere Vorfahren, die zur selben Zeit lebten) leben. Das zweite Problem ist, dass es in Deutschland und Europa nur noch sehr wenige echte "Wälder" gibt. Das was wir heute haben sind fast alles Forste, also Baumplantagen, und dienen kaum der menschlichen Nahrungsbeschaffung.


Antwort
von Inmetsu, 14

Als Neandertaler leben würde ich dir nicht empfehlen, sie hatten vollkommen andere Überlebensstrategien als der Homo Sapiens, außerdem waren Neandertaler in der Gruppe, in der Eizzeit, mit einem anderen Körperbau (etwas kleiner als wir, breiter, muskelöser), und sie sind nicht so primitiv wie immer gesagt wird, dass sich dieses Gerücht hält ist mir ein Rätsel. Sie haben nicht mit Pfeil und Bogen gejagt, sondern mit Muskelkraft, denn sie hatten einen schweren Speer, mit dem sie das Beutetier auf naher Begegnung erstachen. Und in Deutschland gibt es sowieso keinen Wald in dem du sowas machen könntest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten