Frage von ralfmader, 49

Wo soll man seine Dateien am besten speichern?

Bsp. Bilder Videos Musik externe Festplatte usb stick CD/DVD Rohling

Antwort
von Karsten1966, 28

In erster Linie kommt es darauf an, wie SICHER die Daten sein sollen, bzw. worauf Du den Focus setzt : soll das Speichermedium viel Platz zur Archivierung haben oder sollen die Daten sicher aufbewahrt werden und möchte man evtl von überall auf seine Daten zugreifen können ?

Für große Datenmengen eignen sich externe Speichermedien hervorragend, vor allem Festplatten. Die sind mit großem Speichervolumen zu bekommen und kosten relativ wenig (bezogen auf Byte / €). Datensicherheit - Langlebigkeit der Sicherung - so lala. Die Hersteller sagen max. 10 Jahre, dann wirds kritisch und die Daten evtl nicht mehr lesbar.

Dann gibts da noch die optischen Medien - also DVD und Bluray. Eine Bluray schafft es immerhin auf 25 Gb bzw. sogar 50 GB. Eventuell zu wnig, für all Deine Daten - allerdings teilt man dann evtl auf : eine Bluray nur für persönliche Dokumente / eine für Bilder / eine für Videos usw. Datensicherheit hier bis zu 50 Jahre.

Vom Stick bin ich persönlich zur Datensicherung kein Freund. Erst einmal ist hier auch "nur" Platz - um es wirtschaftlich zu halten - um die 32 GB. Aber man verlegt so einen Stick schon mal schnell. Und wenn es dann noch ein USB2.0 Gerät ist, dauert die Datensicherung ewig.

In letzter Zeit redet man auch von der M-Disc, die soll Daten bis zu 1000 Jahre (weil wir ja so lange leben) halten können.

Stichpunkt Cloud : Auch hier müssen die Daten erst einmal über das Internet übertragen werden, dauert natürlich. Vorteil :   Du hast von überall her Zugriff auf die Daten, so gut wie sicher vor einem Crash (weil die Server redundant betrieben werden), selbst bei einem Wohnungsbrand hast Du Deine Daten sicher ausgelagert. Nachteil : Evtl kostenpflichtig und keine hundertprozentige Sicherheit gegen Hackerangriffe.

Mein Tip : Sichere Dir Bilder, bzw. persönliche Fotos auf DVD / Bluray. Da sollten nicht allzu viele Scheiben zusammenkommen. Mache am besten 2 Kopien und stecke einen Satz zu Verwandten in den Keller (Schutz bei Einbruch oder Brand). Weniger wichtige Dinge wie Musik oder allgemeine (keine persönlichen Videos, die würde ich wie Bilder händeln), auf eine externe Festplatte kopieren.

Hier mal ein interessanter Bericht dazu :

http://www.pc-magazin.de/ratgeber/speichermedien-lebensdauer-dvd-festplatte-usb-...

Antwort
von GTXfelix, 26

Wenn du viel Speichern willst empfehle ich dir eine externe Festplatte. Für Unterwegs ein USB-Stick. Und CD/DVD eigentlich nur um sie weiterzugeben ohne dabei einen teuren USB-Stick zu verschenken.

Antwort
von Libertinaer, 13

Auf einem "hot plugging" RAID-basierten NAS.

Sprich: Ein Network-Attached-Storage-Server (dann stehen alle Dateien im Heimnetz zur Verfügung - entweder allen alles, oder eben nur jeweils Berechtigten), so dass man sich Bilder/Musik/Videos auf den angeschlossenen Endgeräten nach Belieben reinziehen kann.

Das RAID-System sorgt dafür, dass die Daten redundant auf mehrere Platten verteilt werden (das erspart ein Backup der ggf. ja einzigartigen Daten), und das "hot plugging" bedeutet, dass man beim Ausfall einer Festplatte (was ja immer mal passieren kann) die defekte Platte im laufenden Betrieb rausziehen und durch eine neue ersetzen kann.

Aufgrund der rapide gesunkenen Festplattenpreise, ist so eine narrensichere Lösung mittlerweile wohl für jeden erschwinglich. Und komfortabel ist es sowieso. ;-)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten