Frage von RenateB12, 47

Wo soll ich wohnen; Ist es wichtig welches Viertel es ist?

Guten Tag Ihr Lieben,

ich bin die Renate aus Düsseldorf, 66 Jahre alt und war lange Jahre als Sekretärin tätig. Ich hatte nie eine feste Beziehung, sondern immer einige Affären zu wohlhabenden Männern, weshalb ich auch einige Geschenke (Pelzmäntel, Diamanten) ergattern konnte.

Durch diese Statussymbole habe ich mir in den letzten Jahren einen Status in einer "niederen" Schickeria errungen. Mein Freundeskreis besteht aus etwa 50-60 Personen aus der örtlichen Society. Wir sind eine "niedere" Gesellschaft unterhalb der sogenannten 10.000. Mein Bekanntenkreis besteht überwiegend aus Blendern, es sind Leute mit Markenkleidung aber es ist mehr Schein als sein, da Image sehr wichtig ist und wenigstens ortsfremde und Amateure uns für die wahren Millionäre halten. Doch wie schaffe ich es aufzusteigen, zwischen die richtig Wichtigen, Mächtigen und Unternehmer? Zum Beispiel wohne ich auch nur in einem normalen Wohnung in einem einfachen Stadtteil, anstatt in einem Nobelviertel. Meine Freundin sagte: "Renate, entweder du musst auf die Markenkleidung verzichten und kannst dann in einem kleinen Apartment im Nobelviertel wohnen, aber wirst kein Geld mehr haben für deinen wöchentlichen Kaffee im Edel-Bistro und Markenkleidung, oder Du bleibst dort wo du jetzt bist und kannst die Leute weiter mit Markenkleidung beeindrucken, aber beides kannst Du dir nicht leisten". Was soll ich nun tun? Lieber nach wie vor hier in meiner Bude bleiben und wenigstens nach außen hin reich wirken?

Was würdet Ihr tun?

LG

Renate

Antwort
von Rockige, 41

1. Vorsichtiger mit der Preisgabe deiner privaten Details sein. Nicht jeder ist "nett". Und solche Sachen wie "Diamanten, etc impliziert "oh, da kann man was holen".

2. Worauf kommts im Leben an? Die Wirkung nach außen, der schöne Schein? Oder eher die Gewissheit das man nicht nach einiger Zeit mit der verbliebenen Rente nicht mehr über die Runden kommt und am Ende auf der Straße steht?

Antwort
von Bitterkraut, 47

Du könntest dich mit einem Heiratsschwindler zusammentun, die kennen die besten Tricks, wie man auch mit 66 noch an das Geld anderer Leute kommt.

Antwort
von lieblingsmam, 35

Hm, jetzt bist Du in dem Alter wo das mit den reichen Männern nicht mehr so klappt! Also bleib auf dem Teppich ......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community