Frage von go0dlikez, 104

Wo soll ich mein Blut spenden?

Hallo Leute, Ich war schon 3x Blutspenden beim DRK und die verkaufen das Blut an Krankenhäuser..etc. und verdienen damit viel Geld. Kann ich es in jedem Krankenhaus spenden sodas es direkt dort landet? Ich hab Blutgruppe 0-negative (Universalspender) was heißt das jeder mein Blut empfangen kann. Ich wurde sogar Privat angerufen um jemanden mein Blut zuspenden. Wie kann ich mein Blutspenden ohne das jemand Geld damit verdient? MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katsa1, 18

Hi,
egal wo du dein Blut spendest wird es für Patienten verwendet, die es brauchen. Dabei werden alle gleich behandelt, egal wie lange sie mich zu leben haben oder ob sie selbst an ihrem Zustand Schuld sind...
Ich spende beim DRK obwohl ich in der nächsten größeren Stadt im Krankenhaus Geld dafür bekommen würde (die Fahrkarte dahin wäre aber schon teuerer). Dafür wollen die im Krankenhaus meist, dass man regelmäßig zur Spende kommt (Frauen 4x im Jahr, Männer 6x). So möchte ich mich nicht unter Druck setzen lassen. Ich spende, wenn ich mich wohlfühle. Das örtliche DRK wird wohl schon ein bisschen Geld für die Blutspenden bekommen. Dafür sind die aber auch zuerst da, wenn ich mal in Not gerate. Die Mitarbeiter des DRK sind zum größten Teil ehrenamtlich und das Blut aufbereiten, lagern, untersuchen kostet alles eine Menge Geld. Wenn der Gewinn der Blutspende in den Blutspendedienst und die örtlichen Ortsverbände des DRK gesteckt wird finde ich das echt lohnenswert das zu unterstützen.

Antwort
von Vampirfrau, 48

Egal wo Du spendest, das Blut ist für Patienten die es beauchen.

Egal ist auch welche Blutgruppe, man ruft auch mal Menschen mit häufigen Blutgruppen an, auch dieser Bestand ist gelegentlich knapp.

Die Blutkonserven muss am Ende immer die Krankenkasse dessen bezahlen, der sie bekommen hat.

Blutspendedienste haben auch Kosten die gedeckt werden müssen. Außerdem auch Verluste die wieder ausgeglichen werden müssen.

Letztendlich ein Geschäft wie mit unserem täglichen Brot.

Du willst nicht, dass sich andere bereichern, prahlst aber mit Deiner Blutgruppe, was sich liest wie "ich bin wichtiger als andere,  gebt mir mehr".

Entschuldige, aber da kann man nichts dafür. Für mich zählt einfach: Blut wird gebraucht für Kranke, um deren Leben zu retten, da ist mir egal ob dabei noch einer was verdient. Nur durch Profite können auch Gehälter gezahlt werden. Und das braucht doch auch jeder.

Kommentar von go0dlikez ,

Ich spende trotzdem nicht mehr beim DRK :P Das mit dem anruf hab ich erwähnt weil keiner der Personen die Blutspenden angerufen wurde. Ich darf doch erwähnen das ich angerufen wurde. Was hast du für Probleme? Lass dich mal Checken

Kommentar von Vampirfrau ,

Ich habe kein Problem, aber es werden mehr angerufen als Du denkst. Ich bin dabei wenn das passiert.

Antwort
von Dotter1981, 69

Das DRK verdient damit kein Geld, sondern kann - wenn es gut läuft - damit gerade seine eigenen Kosten decken. Das DRK arbeitet hauptsächlich ehrenamtlich. Es ist ein gemeinnütziger Verein, keine Firma! Die Krankenhäuser können diesen Aufwand gar nicht leisten!

Kommentar von Vampirfrau ,

Naja, informiere Dich mal, bevor Du andere mit Halbwissen versorgst.

Kommentar von go0dlikez ,

Vielleicht kannst du mir weiterhelfen? Ich weiß wirklich nicht wo ich mein Blutspenden soll...

Kommentar von Vampirfrau ,

Das brauche ich gar nicht lesen, darüber weiß ich so schon zuviel.

Kommentar von Vampirfrau ,

Die sollen erstmal ihre Leute richtig bezahlen und nicht auch noch Ehrenamtliche ausbeuten, die sich da verscheißern lassen und Urlaub nehmen um zu helfen weil sie glauben, das DRK sei arm.

Nan sollte den Verein nicht auf Blutspende reduzieren. Da hängt genug dran und da kommt genug Geld rein. 

Die Mitleidsmasche funktioniert aber immer noch recht gut.

Kommentar von Dotter1981 ,

Ich weiß, dass es soziale Vereine gibt, die genauso arbeiten, wie von dir beschrieben. Ich habe selbst für so einen gearbeitet (nicht DRK), und bin deshalb diverse Male (bis zum Burnout und damit verbundener Kündigung durch mich) mit meinem Vorgesetzten und dem Vorstand aneinandergeraten. Ob das DRK auch so arbeitet, kann ich nicht beurteilen. Über Ver.di habe ich aber mitgekriegt, dass sowas bei sozialen Vereinen häufiger vorkommt als man denkt. Aber die Einnahmen durch Blutspenden sind Zweckgebunden, können also nicht für Gehälter etc. eingesetzt werden.

Antwort
von priesterlein, 64

Manche Kliniken unterhielten einen eigenen Blutspendedienst und bezahlten auch die Spenden. Die, die ich kannte, ließ das Blutspenden inzwischen vom DRK übernehmen. Da musst du in deiner Gegend mal aktiv suchen, wenn dir das wichtig ist.

Kommentar von go0dlikez ,

Das ist mir wichtig wie man sehen kann.

Antwort
von Griesuh, 34

das wirst du nicht hinbekommen.

Denn jede Blutspende kostet Geld.

denn das Blut muss aufgearbeitet werden. Diese Gerätschaften kosten etwas mehr als 5€. das Personal das dort arbeite will seinen Lohn, genauso wie du auch.

Das DRK und alle anderen haben ihre Betriebskosten zu decken und das sind nicht wenige.

Und es muss auch etwas verdient werden, denn ohne Verdienst arbeitet keiner.

Von den Rücklagen für neue Gerätschaften wie z. B. neue Fahrzeuge, Verbrauchsmaterialien, will alles bezahlt sein.

Deine Ansicht liegt völlig neben der Realität.

Und wenn ich deine Kommentare so lese, scheinst du ganz schön eingebildet zu sein. Und wenn du schon alles weßt wrum fragst du dann?

Kommentar von go0dlikez ,

jagut wenn ich es garnicht umgehen kann, dann werde ich es wohl lassen und garnichts mehr Blutspenden :P

Kommentar von Griesuh ,

Ist auch besser für dich. Sonst bekommst du noch einen Herzkasper und bekommst auch noch eine Transfusion die Geld gekostet hat.

Kommentar von go0dlikez ,

Ich find es schade dass man nicht wählen darf wer unser Blut kriegen darf und wer nicht. Zum Beispiel bevorzuge ich es Kindern zugeben stat einen stinkreichen Opa der nichtmehr lange zuleben hat. Ich weiß das klingt einwenig komisch aber wem juckts?

Kommentar von Griesuh ,

Alle juckt es, anscheinend nur dich nicht.

Dei Vater wird auch mal ein alter Opa und vetl. sogar reich sein. was sagst du dazu wenn er Blut bräuchte und es Menschen mit deiner Einstellung nicht geben würden?

Denke einmal etwas länger über dieses Thema nach.

Kommentar von go0dlikez ,

So sieht leider die Realität aus. Die Reichen können zahlen mehr also bekommen sie auch mehr. Ich habe gesagt das ich es bevorzuge das es Kinder kriegen oder Verletzte. 

Es gibt genug arrogante Menschen da draußen die nicht zur Blutspende gehen  weil sie andere nicht Helfen wollen.

Und wie man sieht gibt es zu wenig Blutspender.

Ich würde es z.B keinen Alkoholiker spenden der einen Autounfall verursacht hat. Diese sollen elendig verrecken.

Und das sag ich nicht ohne Grund

Kommentar von Vampirfrau ,

Das kannst Du leider nicht aussuchen. Und ich kann Dir versichern, es spenden auch ne Menge Idioten Blut und eine Menge Eltern tun es nämlich nicht.

Kommentar von go0dlikez ,

Das find ich sehr schade...

Kommentar von Vampirfrau ,

Genau das meinte ich vorhin. Keiner soll an Dir verdienen, Du willst ein toller Helfer sein und was dafür bekommen, und denkst so viel darüber nach, dass Du dabei aus den Augen verlierst, dass letztendlich der Patient es ist, der auf Blut wartet.

So wie wir jeden Tag Hunger haben und essen wollen. Daran verdienen sich Tausende eine goldene Nase und wieder Andere werden dafür ausgebeutet. 

Dann muss man sich eben fragen ob man trotzdem hilft oder es bleiben lässt.

Aber auch daran denken, dass ich selbst mal betroffen sein kann.

Warum macht Ihr Euch beim Blutspenden so viel mehr Gedanken um Fairness? Frag doch mal wie viel die Pharmaindustrie mit unseren Krankheiten verdient. Da kommt ein Blutspendedienst nicht in mehreren Jahrzehnten ran. 

Trotzdem kauft jeder den Mist in der Apotheke.

Kommentar von go0dlikez ,

Wer sagt denn das ich dafür etwas bekommen will? Ich will nur Menschen helfen (die es verdient haben) und keiner soll reicher werden nur der Patient und dass von meinem Blut. Natürlich verdient die Pharmaindustrie mit den Krankheiten viel Geld.

Antwort
von Kandahar, 63

Wie kommst du darauf, dass die Geld damit verdienen?

Kommentar von go0dlikez ,

Bissle recherchiert :D 

Kommentar von GanMar ,

Hast Du auch recherchiert, was die Unterhaltung der ganzen Blutbanken kostet und was dann am Ende des Jahres tatsächlich übrig bleibt? Verwechselst Du eventuell Einnahmen mit Gewinn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten