Frage von Octa2Stroke, 20

Wo soll ich einen Aushilfsjob/Ferienjob machen, wenn ich Maschinenbau studieren möchte?

Ich habe soeben mein Studium bei der Polizei abgebrochen. Ich habe gemerkt, dass die technische Schiene eher das ist was mich interessiert. Ich habe mich nun auch ausreichend informiert und bin mir sicher, dass dies der richtige Studiengang ist.

Nun möchte ich bis zum Anfang des Maschinenbaustudiums einen Aushilfsjob/Ferienjob machen. Es sollte am besten ein Job sein, welcher mich auf das Studium vorbereitet.

Habt ihr eine Idee, wo ich so etwas finden könnte? Bei Daimler und der BASF habe ich schon angefragt. Dort sollte man sich jedoch mindestens ein Jahr vorher bewerben.

Antwort
von DougundPizza, 9

Wie soll dich ein Aushilfsjob wo du keine Kenntnisse oder Qualifikationen mitbringst dich eine Position bringen wo du dich auf das Studium vorbereiten könntest... Wenn du einen Aushilfejob machst wird von dir ein IQ von 70 erwartet, dann kannst du ca vorstellen was du so machen darfst...

Schlag dir das aus dem Kopf ein Aushilfejob vor dem Studium ist nur dafür da ein bissle Geld zu verdienen.

Sobald du studierst kannst du als Werkstudent in deinem Aufgabengebiet nebenher arbeiten. So ab dem dritten Semester wäre das realistisch.

Antwort
von Bellefraise, 3

Willst du Geld machen? . . . Dann einen Knochen-Job in deiner nächsten Stadt suchen.

Willst du dich wirklich vorbereiten?

Dann Frage: Welche Fachrichtung im Maschinenbau soll es werden? Fahrzeugtechnik, Verfahrenstechneik . . .??

Wenn du das weisst und nicht aufs Geld guckst, dann geh zu der Uni wo du studieren willst und klappere die Institute ab. Die schreiben zwar eher Bremser-Stellen für die höherern Semester aus, aber wenn du geeignete Kenntnisse hast kannst du vielleicht auch so einsteigen. Vorteil: du lernst den Uni-Betrieb schon kennen und kannst erste Verbindungen aufbauen.

Ich hatte das seinerzeit auch gemacht und hat mir viel gebracht . .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community