Frage von rotesand, 76

Wo sind die importierten Autos der frühen 90er geblieben?

Hallo!

Ich sehe zwar immer wieder mal 'nen Astra-F, Ford-Escort oder Golf 3/Vento bzw. Ford-Orion oder mal 'nen Renault R-19 oder Peugeot 306er im Straßenbild und meist echt gut erhalten bzw. mit DIN Kennzeichen und sogar die jeweils älteren Modelle wie der E-Kadett oder Golf 2/Jetta sieht man hier im Raum Frankfurt/Main immer wieder ---------> aber importierte Kompakte aus den frühen 90ern sind auch bei uns doch seeeeeehr selten geworden.

Ich wüsste jetzt z.B. nicht wann ich etwa den letzten Nissan Sunny, Peugeot 309er, Lada Samara, Fiat Tipo, Seat Cordoba/Malaga, Lancia Dedra, alten Corolla, Mitsubishi Colt ab '88, Mazda 323 aus diesen Baujahren oder ähnliches gesehen hätte...!

Irgendwie sind die einfach Ausgestorben ohne dass man es merkte. Das ist für mich total erschreckend.. in der Mittelklasse dasselbe Bild, Modelle wie der Peugeot 405er oder der Renault R-21, der Citroen BX, der Ford Sierra oder der alte Mitsubishi-Galant finden eig. nur noch in den KÖpfen statt oder auf alten Fotos falls man welche hat.. da gibt's eig. nur noch 190er Mercedes, den Audi 80, seltener 'nen Passat ohne Grill, gelegentlich einen BMW E36 oder (für Südhessen allerdings aufgrund der Nähe zu Rüsselsheim typisch) auffällig oft 'nen Opel Vectra-A und diesen in allen erdenklichen Zuständen von nahezu neuwertig bis absehbar Schrottplatzkandidat.

Da ich selber 'nen alten Mercedes W202 fahre, bin ich immer mal wieder auf Schrottplätzen & auch dort sieht man eig. kaum importierte Autos aus den 90ern. Zuletzt war's 'nen Renault R-11 an den ich mich erinnerte weil ich sowas zum letzten Mal in meiner Realschulzeit gesehen habe und er echt super super rar geworden ist^^ Aber sonst.. nix!

Ich wollte euch mal fragen wo diese Autos eigentlich hingegangen sind.. wurden die alle Verschrottet oder gingen sie ins Ausland oder war da die Abwrackprämie mitschuld, was meint ihr?

Wäre euch dankbar für Kommentare.. liebe Grüße, schönes WE :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Achim19651, 21

Moin,

da hast Du recht, ist erschreckend, wie schnell die verschwunden sind.

Die meisten dürften in den Export gegangen sein. Meinen ersten E-Kadett hat ein Russe gekauft, der folgende ZX TD ist mit 200.000 km nach Frankreich zurückgegangen, den nächsten 460-er Volvo hat ein Libanese gekauft, der die Autos nach Afrika verschifft (Renault-Technik geht in den ehemaligen französischen Kolonien wohl ganz gut weg). Der letzte Xsara fiel - ebenfalls miit 200.000 km - einer Eintauschaktion beim Ford-Händler zum Opfer. Seit 6 Jahren bin ich nun Ford-Fahrer.

Die Abwrackprämie 2009 hat den meisten noch verbliebenen Schätzchen den Rest gegeben. Da sind richtig gute Autos verschrottet worden. Hatte mal interessehalber Schrottplätze besucht und mit Leuten gequatscht.

Einen schönen Peugeot 306 oder 405 - etwa in der Roland-Garros-Ausstattung - würde ich mir durchaus in die Garage stellen. Die Autos waren klasse damals, schon vom Fahrwerk her.

Grüsse & schönes WE

Kommentar von rotesand ,

Danke für deinen Kommentar!

Der 460er Volvo ist auch arg selten geworden.. gut, von den Dingern gab es noch nie viele, aber ich kenne nur noch einen einzigen ------> die 95er Limousine von meinem Kumpel, der erst im Sommer nochmal sehr viel Geld in dieses Auto investierte, u.a. Automatikgetriebetausch. Waren gute Produkte :)

Das mit der Abwrackprämie kann ich bestätigen.. da war ich damals oft auf dem Schrottplatz um Teile für meinen Audi 100 zu holen.

Schönes WE auch für dich :)

Antwort
von Reanne, 39

Nach der Osterweiterung der EU sind die alle gen Osten verschwunden, viele total defekte wuden auch von Afrikanern gekauft und als Schrott importiert. Aus 5 kaputten machen die wieer ein ganzes oder bauen jees Einzelteil auseinandr, die haben schon Phantasie.

Kommentar von rotesand ,

Danke!

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 24

Die Autos werden halt irgendwann aussortiert - die einen gelten als erhaltenswert, die anderen werden geschrottet oder in Niedriglohnländer exportiert, wenn anstehende Reparaturen zu deutschen Preisen den Zeitwert überschreiten.

Zu der ersten Kategorie zählen aber auch Importe; nicht nur alte Volvo und SAAB, sondern auch einige andere: Inzwischen haben Citroen 2 CV und Renault 4 so etwas wie einen Bestandsschutz für die heute noch Lebenden erreicht und auch historische Peugeot-Cabrios und Coupés werden inzwischen nicht mehr aussortiert.

Tödlich ist für viele Importe (Renault 9, 11, 19, Peugeot 306, 309), dass in den Neunzigern vor allem die Modelle erfolgreich waren, die gegenüber den deutschen Topsellern gegenüber am wenigsten auffielen. Damit bleibt nur wenig Eigenständiges, was sie heute begehrenswert macht.

Schade finde ich es allerdings auch um den Citroen BX. Der war wirklich originell, ist aber trotzdem fast ausgestorben...

Kommentar von rotesand ,

Danke für deinen Kommentar!

Den BX mochte ich auch sehr, vor allem als Limousine.. der hatte einfach Charme! Habe im Schrank noch Prospekte von den Dingern.

Antwort
von AntwortMarkus, 36

Ein Freund arbeitet bei einer Autoverwertung. Da kommen immer wieder Afrikaner,  die Autos für den Export kaufen wollen. Und die nehmen fast ausschließlich  japanische Autos,  da sie in Afrika was zuverlässiges brauchen und nicht alle 50 Meter eine Werkstatt ist.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 13

Kuck dir mal die Marktanteile dieser Kisten an und denk ein wenig nach.

Kommentar von rotesand ,

Gemessen an den Deutschen hatten die Importmodelle weniger Verkaufszahlen, aber sie waren damals trotzdem sehr erfolgreich.. noch vor rund 10 Jahren habe ich sowas eigentlich jeden Tag gesehen.

Kommentar von Skinman ,

Das ändert ja nichts daran, dass die Marktanteile der hier gefragten Marken größtenteils im einstelligen Bereich lagen. Marken wie Nissan und Mitsubishi so zwischen zwei und fünf Prozent. In den 1990ern vielleicht noch einen Hauch mehr, da gab es ja noch kaum  Koreaner oder Skoda. Selbst die erfolgreichsten Importmarken Fiat und Renault sind kaum je zweistellig (ab davon, dass die Franzosen und Italiener aus den 90-ern natürlich inzwischen längst weggerostet oder anderweitig in der Presse gelandet sind <g>)

Antwort
von Marco350, 19

Export, abwrackprämie oder unfall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community