Frage von Cryona, 73

Wo sind die Herren der alten Schule?

Hallo Mitmenschen,

Ich habe das Gefühl, dass einst normale Dinge heute leider nicht mehr zum Standard gehören.
Ich meine Sachen wie:
Die Frau von zu Hause abholen
Türen aufhalten
Kleinigkeiten mitbringen wenn man die Eltern kennenlernt
Vernünftig mit Messer und Gabel essen
bei mehr als 2 Messern nicht verwirrt sein
Das Handy nicht beim Essen benutzen
Usw

Ich weiß, ein Großteil der "emanzipierten" Frauen hat den Männern ihr einstiges Verhalten mühsam abtrainiert aber warum?!

Ich rechne mit antworten wie: " Frauen die sich nicht wie Frauen benehmen, haben einen solchen Mann nicht verdient"
Aber darum geht es nicht.
Ich möchte wissen, wieso und wann man entschlossen hat auf sowas keinen Wert mehr zu legen.

Antwort
von DrDralle, 14

Wo sind die Herren der alten Schule?
Nur noch auf der Flucht. Ich muss mich mit dem neuesten Handy rumärgern, 4 Computer halbwegs synchron halten, mega auffällige Schuhe tragen, 4x täglich die Armbanduhr wechseln, spanisch sprechen, dabei fallen mir die Wörter auf deutsch schon nicht mehr ein.

Tür aufhalten? Gibts da keine App für?

2 Messer? Da steck ich eines ein. Messser kann man immer brauchen.

Eltern lerne ich möglicherweise die von meiner Putzfrau kennen. Was nimmt man da mit??

Die Herren der alten Schule sind müde geworden. Na klar halte ich die Türe auf, 2 Messer schrecken mich nicht. Fallweise esse ich mit dem Löffel. hat seine Gründe. Abholen tue ich keine mehr, ich lasse abholen.

Antwort
von Kamihe, 32

Leider sind die Herren, der alten Schule,. heute nicht mehr so gefragt. Die allgemeine Moral und Ethik hat sich in den letzten Jahrzehnten so verschlechtert, das man auf " diese Werte " nur noch in elitären Gesellschaften wert legt. Wie immer gibt es hier die Ausnahme von der Regel. Die ist meine persönliche Meinung und sicher nicht allgemein gültig.

Antwort
von Becca22, 26

Zeiten ändern sich eben. Und jeder muss akzeptieren dass es halt nicht mehr so wie früher ist.
-
"Man" hat sich aber auch nicht entschlossen, denke ich, auf so etwas keinen Wert mehr zu legen, sondern die breite dumme Masse hat das 'einfach aufgehört' ohne Nachzudenken

Antwort
von DrStrosmajer, 38

Entweder kennst Du nur die falschen Männer oder gar keine.

Deine Aufzählung von Faux-pas (die noch erheblich erweitert werden könnte) mag auf strohdoofe Teeniebengel oder Unterschichtprolls zutreffen, aber nicht auf richtige, gestandene Männer, die auf eine sogenannte Kinderstube zurückblicken können und daher wiessen, was sich gehört.

Kommentar von Cryona ,

Das Wort "Unterschichtsproll" werde ich in meinen Wortschatz etablieren ;)

Antwort
von JoachimWalter, 17

Muß man denn mit Messer und Gabel essen? Ich kann auch wunderbar mit dem Löffel essen, vor allem meinen geliebten Eintopf!

Spaß beiseite, aber nicht ganz. Mit dem Auto auf längeren Strecken fährt die Frau. Ich fahr ungern. Bezahlen in der Gaststätte macht die Frau, ich hab selten Geld einstecken. Beim Laufen tu ich sie unterhakeln, so hat sie mehr Halt (Rücken und Knieprobleme). Hausarbeit wird geteilt, wir sind beide berufstätig. Meiner Frau halt ich auch die Türen auf. Aber muß ich denn auf alte Schule machen und dann zu Hause rumsitzen, Zeitung lesen und warten, daß die Frau endlich das Essen bringt? Das gehört zu diesem "Bild" auch mit dazu.

Sind beide berufstätig und man teilt sich die Hausarbeit haben beide mehr gemeinsame Freizeit.

Kommentar von Cryona ,

Es geht nicht um eine klassische Rollenverteilung sondern um Kleinigkeiten.
Kleinigkeiten die meiner Meinung nach wichtig sind.

Kommentar von JoachimWalter ,

Tja, die Herren der alten Schule hatten noch kein Handy...

Antwort
von ezyyy1337, 32

Das gleiche kann man doch von den jetzigen Frauen auch sagen.
Wenn ich durch die Stadt laufe, sehe ich nur in Jogginghosen rumlaufende, rumspuckende H*ren.
Ich denke das der großteil, so etwas nicht mehr für richtig hält bzw. noch nie gehört oder jemals gesehen hat.
Ich bin zwar selbst erst 20, dafür hat mein Vater mich immer gelehrt, höflich / nett / aufmerksam zu sein. Ich denke es liegt daran, dass Eltern solche Werte ihren Kindern nicht mehr anlernen, auch wenn es zur allgemeinen Höflichkeit gehört, jemanden die Tür aufzuhalten.

Kommentar von Cryona ,

Schön, dass du genau das aufgreifst was ich mir schon gedacht habe. ;)
Ich rede natürlich von Frauen die weiblich sind und wert auf gutes Benehmen legen.

Antwort
von Virginia47, 15

Weil Frauen ernst genommen werden und nicht wie ein schutzbedürftiges Dummchen behandelt werden wollten. 

Ja, ich bedaure das auch, dass das bei den jungen Männern nicht mehr angesagt ist. 

Kommentar von Cryona ,

Das eine schließt das andere ja nicht aus, man kann ernstgenommen und trotzdem gut behandelt werden.
Wer kann einen Mann ernst nehmen, der nicht mit Messer und Gabel essen kann...?

Frauen die nicht wollen, dass ihnen die Tür aufgehalten wird, sind nur unsicher und wissen mit der Situation nicht umzugehen.

Schade wenn gute Sachen abtrainiert werden ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten