Wo sind die Exoplaneten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

christina3456,

im Interesse Deiner Abschlussnote solltest Du Dir eingestehen, dass Du nicht allzu viel von Exoplaneten weißt. Denn wir werden dort nicht in Zukunft leben.

Eine wirklich schöne und gehaltvolle Präsentation kannst Du zur Suche nach Exoplaneten machen. Du solltest aber keine Spekulationen ala Science Fiction von der Besidelung solcher Planeten machen, noch schlicht Falsches präsentieren.

Exoplaneten sind unheimlich unvorstellbar weit weg von uns - selbst die uns nächstgelegenen sind Lichtjahre weg. (Zum Vergleich: Das Sonnensystem hat einen Durchmesser von Lichtstunden) Exoplaneten, das sind Planeten, die um ANDERE Sonnen (also Sterne) kreisen, nicht um unsere Sonne. Wir reden hier nicht von einer Besiedelung des Mars. Oder einem Flug zum Jupiter. Und selbst das wäre schon technisch extrem herausfordernd.

Das erste, was Du machen solltest, ist, Dich aus seriösen Quellen in Dein Thema einzuarbeiten und Dich über Exoplaneten zu informieren, dass da nichts Falsches in der Präsentation landet.

Exoplaneten sind ein super spannendes Thema: Aber: Die Suche nach den Dingern und was man gefunden hat. Nicht ein Umzug dorthin.

Ich verlinke Dir einmal 2 Vorträge von Astrophysikern zum Thema. Wenn Du Dir die beiden anhörst, bekommst Du alle wichtigen Fakten mit auf den Weg.

Und speziell zur Suche nach Exoplaneten:

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du hast eine falsche Vorstellung darüber, was Exoplaneten sind. Exoplaneten sind nämlich Planeten, die eine andere als unsere Sonne umkreisen. Und die viele Lichtjahre entfernt. Du müsstest also ein Modell bauen wo du erst einmal unser Sonnensystem hast und dann in einiger Entfernung andere Sonnen die von Planeten umkreist werden. Suche dir ein paar interessante Exoplaneten raus, denn inzwischen wurden schon weit über tausend gefunden. Schau dir die Charakteristika der Sterne an (Farbe/Größe), das macht sich auch in einem Modell im Vergleich zu unsere Sonne ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christina3456
14.09.2016, 17:49

Gibt es ein Bild mit den Exoplaneten?

0

Exoplaneten sind ja Planeten die sich außerhalb es Sonnensystems befinden. Sie bewegen sich um anderer Sterne.  Der nächste Stern mit einem Exoplanet ist Proxima  Centauri etwa 4 ,3 Lichtjahre entfernt. Über 3400 Exoplaneten wurden schon gefunden. sowie mehr als 2000 Planetenkanditaten.  Neue Untersuchungen ergeben sogar das so gut wie jeder Stern mindestens 1 oder zwei Planeten hat. Aber ob wir die je erreichen ist fraglich. Selbst mit Lichtgeschwindigkeit bräuchte man  um die 2 Jahre nur um unser Sonnensystem zu verlassen und zu Proxima Centauri 4,3 Jahre.  und selbst davon sind wir noch weit entfernt. Wenn könnten wir in ferneren Zukunft mal den Mars besiedeln aber auch das ist schwer da er kein Magnetfeld hat und zu klein ist um eine dichtere Atmosphäre zu halten. Man müsste immer für Nachschub sorgen und könnte lange nur in Stationen leben.  Der Mars ist der einzige Planet auf dem wir in absehbarer und auch fernerer Zukunft vielleicht leben könnten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird maßstabsgetreu nicht möglich sein, da die astronomischen Größenverhältnisse... naja, eben sprichwörtlich astronomisch sind.

Der nächstgelegene Stern - Proxima Centauri - der zufälligerweise auch einen Planeten hat, ist 4,3 Lichtjahre entfernt.

Der Pluto - ein sehr weit außen liegender Zwergplanet unseres Sonnensystems - ist grob sechs Milliarden km von der Sonne entfernt. Das sind fünfeinhalb Lichtstunden.

Ein Maßstabsgetreues Modell des Sonnensystems, bei dem der Pluto sagen wir mal 40cm von der Sonne entfernt wäre, würde die Erde in einem Abstand von gerade mal einem Zentimeter zur Sonne zeigen und Proxima Centauri in einem Abstand von 2,8 Kilometern!

Dein Modell hätte einen Durchmesser von über fünf Kilometern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu aufwendig. Stelle es auf einer Karte dar. Der nächste Exoplanet, der erst entdeckt wurde und sehr erdähnlich ist und evtl. intelligentes Leben beherbergen könnte, wäre nur 4 Lichtjahre entfernt und kreist um den Stern Proxima Centauri. Der wurde erst vor ein paar Monaten entdeckt, und ist eine Sensation, da 4 Lichjahre NICHTS im Universum sind.  Wenn die Menschheit in ferner Zukunft auch nur 50% der Lichtgeschwindigkeit erreichen würde, wären wir in 8 Jahren dort... Üblich sind entfernungen, die selbst in Lichtjahren nur Reisen über mehrere Generationen ermöglichen, was ich mir sehr schwer vorstelle.
Exoplaneten + unser Sonnensystem passt übrigens nicht. Exoplaneten kreisen außerhalb unseres Sonnensystems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
15.09.2016, 10:25

Trotz max. Reisegeschwindigkeit mit 300.000 km/sec braucht man mindestestens doppelt so lange, also 16 Jahre, weil man erst beschleunigen und dann wieder abbremsen muss.

Alles in allem käme man erst nach 32 Jahren öder Reise in einer Blechkapsel wieder zurück.

Wer möchte sein Leben so verbringen?

0

Erstmal zum Verständnis, 1 Lichtjahr = ca. 9,5 Billionen Kilometer.
Das nächste Sonnen System (Alpha Centauri) ist 4,3 Lichtjahre entfernt von uns. 9,5bio. x 4,3 = 40,85 bio. Kilometer.
Ausgeschrieben wären das 40 000 000 000 000 Kilometer. Wenn du also ein Model im Massstab 1:10000000 (10 Millionen) baust (man sollte die Exoplaneten ja noch sehen können im Modell) dann müsste dein Modell ca. 4 000 000 Kilometer groß sein. (Zum Mond sind es nicht mal 400 000 Kilometer)
Ich will dich wirklich nicht entmutigen, aber ich glaub du musst dir was anderes einfallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Exoplaneten sind für einen schnellen Kaffe am Nachmittag etwas zu weit entfernt. Die bis heute bekannten befinden sich in anderen Sonnensystemen, aber noch in unserer Milchstraße. Eine unvollständige Liste gibt es hier.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_extrasolarer_Planeten

Die Entfernung ist hier in Parsec angegeben. 1pc entspricht etwa 3,26 Lichtjahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird schlecht möglich sein, Exoplaneten sind ja per Definition außerhalb unseres Sonnensystems.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?