Wo sind am wenigsten Ausländer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Deutschland lebt eine Vielzahl von EU-Bürgern, welche die Freiheit nutzt, hier zu leben und zu arbeiten, aber nicht unbedingt hier gemeldet sind (Wohnsitz im Heimatland). Das ist ein (!) Grund, warum es von diesen Ausländern keine verlässlichen Zahlen gibt.

Zielst Du auf Flüchtlinge ab, sieht es ziemlich mies mit verlässlichen Zahlen aus, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Menschen je nach Belegung von einem "Zoo" in den anderen verschoben werden und es keine Zentralstelle gibt, die das überwacht. Das führt dann zwangsweise dazu, der aktuelle Stand ist nicht bekannt.

Ob es unter diesen Menschen welche gibt, die bestimmte Bundesländern lieber meiden und wie viele es sind, wird auch niemand belegen können. Zumal das nicht zuletzt davon abhängt, welche Informationsquellen sie nutzen (können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das statistische Bundesamt hat die offiziellen Werte für 2014 online, aktueller wurde es noch nicht erhoben. Prozentual gesehen wohnen die meisten Ausländer dabei in den Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin (in der Reihenfolge), bei den Flächenländern ist der Wert in Baden-Württemberg am höchsten. Die wenigsten Ausländer leben prozentual in den Bundesländern der ehemaligen DDR, am wenigsten dabei in Thüringen.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Bevoelkerung/MigrationIntegration/AuslaendischeBevolkerung/Tabellen/Bundeslaender.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
07.12.2015, 23:47

So wie ich die Statistik lese, ist bei den Flächenstaaten Hessen vorne, klar sind die meisten in Frankfurt und Umgebung.

0

Also ich hab mal gehört, das in Sachsen wirklich vergleichsweise Wenig sind.
Trotzdem würde ich davon abraten alle Sachsen als "Braunes Pack"zu bezeichnen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weisserkaefer
06.12.2015, 09:06

Sehr interessante Statistik. Vor allem, wenn man Ost- und Westdeutschland miteinander vergleicht.

1
Kommentar von baindl
06.12.2015, 18:14

Ist doch interessant, dass jemand offizielle Zahlen negativ (Pfeil runter) bewertet.

Tatsachen werden also schlecht bewertet, wenn sie einem nicht in den Kram passen.

1

Was möchtest Du wissen?