Frage von Schmitzebacke, 7

Wo sehe ich die Konto Daten von jemanden der mir was überwiesen hat?

Hallo. Folgendes:

Ich habe eine Zahlung erhalten,die ich wahrscheinlich urtümlicher Weise bekommen habe. Nun will ich es zurück überweisen,da ich kein Geld erwarte und den Absender auch nicht kenne.

Jetzt hatte ich eben mit meiner Bank telefoniert und wollte das die es zurück buchen. Aber das geht angeblich nicht,da die die Daten nicht haben. Aber wie kann das sein? Die müssen doch sehen woher das Geld kommt,oder nicht? Sehr fragwürdig meiner Meinung nach.

Und nun stehe ich doof da,weil ich ja absolut nicht weiß,wohin ich das Geld überweisen muss. Ich habe nur den Namen auf dem Kontoauszug stehen und das es für ein Monitor ist.Und Ende zu Ende ID.

Kann mir jemand helfen,oder weiß wie ich es raus bekommen kann. Meine Bank kann mit scheinbar nicht helfen.

Liebe Grüße

Antwort
von archibaldesel, 4

Vielleicht solltest du dich mal bei deiner Bank an jemanden wenden, der etwas mehr Ahnung hat. Natürlich sieht die Bank die Kontoverbindung des Absenders.

Kommentar von Schmitzebacke ,

ja sollte man denken. aber scheinbar ist meine Bank unfähig

Kommentar von archibaldesel ,

Wenn du nicht gerade mit dem Vorstandsvorsitzenden gesprochen hast, hat jeder Depp einen Vorgesetzen. Mit Glück ist das dann kein Depp.

Kommentar von archibaldesel ,

Aber jetzt mal rein juristisch. Du bist bei unaufgeforderten Lieferungen bzw. Geldeingängen nicht verpflichtet, das Geld (bzw. die Lieferung) unaufgeforderten zurückzuerstatten. Du kannst die Aufforderung des Eigentümers abwarten. Aber Vorsicht, das ist tatsächlich ein Geldwäschetrick, niemals das Geld an Western Union zur Barauszahlung oder ins Ausland überweisen.

Antwort
von Rolf42, 7

Das hängt von der Bank und der Art des Abrufs der Umsatzdaten ab: normaler Kontoauszug, Online-Banking mit Internet-Browser oder Online-Banking mit Banking-Software?

Wenigstens im letzten Fall bekommt man bei den meisten Banken auch die Kontodaten des Absenders einer Überweisung mitgeteilt.

Kommentar von Schmitzebacke ,

Ich hab kein Online Banking. Ich habe auf dem SB Terminal mal geschaut,ob da die Daten sind. war aber nicht so

Antwort
von Rabusi, 6

Vielen Banken weigern sich aufgrund der enorm gestiegenen Phishing-Versuche Bankdaten des Absenders einer Zahlung herauszugeben. Wenn Deine Bank wirklich so stur ist, würde ich aus Beweissicherungsgründen einfach ihr mitteilen, dass es sich um eine Falschüberweisung handelt und der Betrag zurückzugebne ist.

Hebe das Schriftstück auf. Natürgemäß kümmert sich der Absender über seine Bank schon "irgendwann" um die Rückholung seines Geldes, wenn es beim richtigen Empfänger nicht angekommen ist. Ich würde mich da bequem zurücklehnen und warten, bis jemand was von Dir will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten