Frage von VWCaddy, 109

Worauf sollte man Ihrer Meinung nach beim Hausbau am Meisten achten, also was ist das Wichtigste?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Interhyp, Business Partner, 53

Hallo VWCaddy,

am Besten ist es, Du wendest Dich an einen Architekten oder an einen Fertighausbauer für eine umfassende Beratung zum Hausbau.

Hinsichtlich einer Finanzierung empfehle ich Dir, Dich für eine Beratung an Deine Hausbank oder an einen unabhängigen Immobilienfinanzierungsvermittler zu wenden.

Ich hoffe, ich habe Dir hiermit weiterhelfen können.

Viele Grüße

Lukas Klimowitsch
Interhyp AG

Antwort
von Dampfschiff, 19

Das allerwichtigste sind Dinge, die Du hinterher praktisch nicht mehr ändern kannst - oder nur zu untragbaren Kosten. Leider sind das Dinge, über die Dein Berater bei der Bank oder bei der Baufirma Dir selten etwas sagt (daran verdienen sie nichts!).

- Das Grundstück. Ist es dort, wo Du wirklich leben möchtest (Nachbarschaft, Infrastruktur, Verkehrsanbindung, Lärm, etc.)? Ist das Grundstück groß genug, so dass Du dort Deine Vorstellungen vom Leben in den eigenen vier Wänder verwirklichen kannst?

- Genehmigungsaspekte. Ist für das Grundstück Deiner Wahl die Art von Haus, was Du gerne hättest, überhaupt genehmigungsfähig? Erkundige Dich beim Katasteramt nach eingetragenen Lasten (Hat der Nachbar vielleicht ein Recht eingetragen, bei Tag und Nacht mit seinem 40 Tonnen-Lastwagen über Dein Grundstück zu fahren?) Erkundige Dich außerdem beim Bauamt der Gemeinde über Bebauungspläne. Was ist zulässig? Wenn das nicht klar beantwortet werden kann, aber Du möchtest wirklich gerne dort bauen, mache eine Bauvoranfrage, bevor Du das Grundstück kaufst!

- Mit oder ohne Keller bauen. Wenn Du auf dem Land lebst und ein sehr großes Grundstück hast, brauchst Du keinen Keller. Wohnräume sind besser überirdisch aufgehoben, und einfache Abstellräume kann man billiger ebenerdig bauen (Schuppen, extragroße Garage mit Abstellraum, etc.). Lebst Du in der Stadt, das Grundstück ist teuer und nicht sehr groß, dann solltest Du unbedingt mit Keller planen, um das teure Grundstück möglichst gut auszunutzen.

- Bebaubarkeit des Untergrunds klären. Ist der Boden unbelastet, oder sind Schadstoffe drin (alter Industriestandort, alte Müllkippe, etc.)? Kann man ein Fundament mit normalem Aufwand bauen, oder muss mit sehr hohem Aufwand gebaut werden, damit es später keine Risse im Haus gibt? Im Zweifelsfall ein Bodengutachten einholen!

- Alles weitere ist eigentlich Geschmacksfrage und eine Frage des Geldbeutels. Ich persönlich würde sehr darauf achten, dass alle häufig genutzten Räume in einer oder höchstens zwei Etagen liegen, dass die Installationen (Wasser, Elektro, Telekommunikation, etc.) sehr umfangreiche spätere Änderungen und Erweiterungen zulassen ohne dass man jede Menge Wände aufreissen muss, und dass verschiedene Arten von Heizsystemen möglich sind (das Haus sollte nicht allein auf ein Heizsystem zugeschnitten sein. Ich würde z. B. nie so planen, dass nur eine elektrische Fussbodenheizung möglich ist). Ein Haus lebt viel länger als eine Heizung, die Technik entwickelt sich weiter, man sollte in 30 Jahren auch eine völlig andere Technik einbauen können).

Antwort
von FooBar1, 51

Ort und Kaufpreis. Den Ort wirst du nie ändern können und beim Preis verschätzen sich viele in Regionen über die sie nie nachdenken würden. Sonst schaut man wo man jeden Euro sparen kann. Aber wenn es um ein Haus geht wird in 10 tausender schritten verhandelt ob 10 mehr oder weniger nicht so wichtig sind.

Antwort
von DerAlleswiser96, 61

Ein Grundstück das ihnen Gefällt. Stadt/Land. Baum/kein Baum. Nachbarn/wenig nachbarn. das ist das wichtigste. Danach natürlich ein hübsches haus. Da können Bauberater aber am besten helfen. Diese sagen auch welche Art von Grundstück passt und welche größe etc. 

Antwort
von Nele15, 44

Die Lage des grundstückes

Die Nachbarn sollte man eventuell schon kennen

Wenn Kinder sind---die Schule /Kita ortsnah

Antwort
von Modomof, 27

Mir ist es wichtig dass das, Haus aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und nicht voll von Krebseregenden Stoffen, leimen, kleber etc ist.

Antwort
von frischling15, 48

Die Dämmung

Antwort
von Shalidor, 31

Die Elektrik. Da ist die größte Fehlerquelle. Da kann einigen schief gehen wenn man an der falschen Stelle spart.

Antwort
von pharao1961, 23

Fast alles ist wichtig. Ich kenne nix, was unwichtig ist.

Antwort
von augsburgchris, 37

Das Dach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community