Wo Nike Jordan verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ICh verkaufr sehr gerne auf Klekt. Dort treffen sich viele Sneakersammler und die Leute kennen sich auch aus.

Was ein Sneaker mal wert sein wird lässt sich vorher nie genau sagen. Allerdings ist Sneaker mit viel Gewinn zu verkaufen sehr schwer geworden. Jordan Retro Modelle steigen nicht mehr viel im Wert. Der einzige Schuh mit dem sich wirklich Geld verdienen lässt ist der Yeezy und einige wenige Kollabos wie der PSNY Jordan 12.

Wenn es nur darum geht den Wert zu halten bzw. etwas zu steigern sind Jordan Retro OG Modelle eine gute Wahl. Diese kosten um die 180-200€ und lassen sich dann meist für 220-250€ verkaufen. Momentan sind auch Ultra Boost und NMD's eine gute Wahl, allerdings wäre ich da vorsichtig, da Adidas den markt wirklich flutet mit den Schuhen und es so schnell zu einem Wertverfall kommen kann.

Hoffe ich konnte helfen :) Wenn du sonst noch fragen hast schreib einfach einen Kommentar unter meine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von platy13
05.09.2016, 13:30

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

0
Kommentar von platy13
05.09.2016, 14:09

kannst du online-seiten nennen wo ich an sneaker-verlosungen teilnehmen kann? Also an raffles?

0

Sammelst du die Schuhe nur des Geldes wegen? Woher hast du überhaupt diese Information, dass einige Schuhe als Wertanlage taugen? 

Letzte Woche kam ein Bericht bei SternTV der sich genau mit diesem Thema beschäftigt hat. Ich finde es schade, dass es überhaupt solche oberflächlichen Berichte gibt, dort wird die Sneakerszene so  dargestellt als wenn es den Sammlern nur ums Geld geht. Außerdem sehen bisher unbeteiligte Leute diese Berichte und wittern das schnelle Geld. In dem Bericht ging es fast ausschließlich um den Wert bestimmter Schuhe. 

Die Szene wird dabei völlig verzerrt dargestellt, natürlich kann man mit einigen Schuhen gutes Geld machen, das hat man ja SternTV ganz deutlich mitgekriegt. Leider ist man bei SternTV ( und allen anderen Berichten zu diesem Thema ) immer nur auf das Geld und viel zu wenig auf die Sammelleidenschaft und Freude an der Sneakerkultur eingegangen. 

Durch Berichte dieser Art, wird häufig nur Gesindel angelockt, dass sich die Finger nach dem schnellen Geld leckt und das ist schade. 

Wenn du also durch den Bericht eines großen Medienunternehmens auf die Sneaker aufmerksam geworden bist und Schuhe nur als Wertanlage siehst, lass es besser bleiben. Es gehört viel dazu einen Schuhe kaufen zu können, der später auch noch im Wert steigt. Es ist keinesfalls so, dass du einfach in den Laden spazierst einen Schuh kaufst und diesen dann für das doppelte weiterverkaufst. 

Denk mal drüber nach, ob du dir nicht vllt lieber einen Job suchst, anstatt Leuten die es ernst meinen ihr Hobby zu vermiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winterfell7102
22.09.2016, 19:21

Da muss ich dir Recht geben. Leuten, denen Sneaker zum Hobby geworden ist, werden oft als geldgeil und Schuhweib hingestellt :/

Ich meine nicht so Leute wie ApoRed, aber Leute, die vielleicht einen Sneaksladen eröffnet haben. Die wollen sich Schuhe kaufen, die ihnen gefallen, aber geldgeile Leute haben schon alle weggekauft.

0