Frage von janandra,

Wo muß ich überall einen Umzug melden?

Einwohnermehleamt ist klar, aber wo ist es noch zwingend notwendig?

Hilfreichste Antwort von marlylie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bank, versicherungen, auto ummelden (wenn du eins hast)bei allen ämtern, mit denen du zur zeit irgendwie zu tun hast,, anwalt - wenn du derzeit einen hast...

na, alle, die dir post zuschicken könnten / müssten...

bis du das erledigt hast, solltest du einen nachsendeantrag bei der post stellen, damit dir nicht unter umständen wichtige post / nachrichten durch die lappen geht und du auf irgendetwas nicht rechtzeitig reagieren kannst - was großes probleme schafen kann...

so ein nachsendeantrag wird dir auch zeigen, bei wem du dich wirklich im laufe des nächsten halben jahres auf jedenfall mit neuer adresse melden solltest, damit dein leben in ruhe weiter läuft...

solltest du "untertauchen" wollen, dann spare dir natürlich die ca. 15 - 20 € für den nachsendeantrag... ;-) lg

Antwort von Solaris3,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

U.a. bei der GEZ...alles andere wurde hier schon überwiegend aufgezählt!!! LG

Kommentar von marlylie,

auer - man will vorerst gar nicht dort weiter bekannt sein - und die gez findet jeden wieder - da braucht man sich keine "sorgen" zu machen... ;-)

Kommentar von Solaris3,

Meine Erfahrung mit der GEZ war beim Umzug nicht so erbaulich...daher würde ich meine neue Adresse in jedem Fall dort melden!LG

Kommentar von marlylie,

liebe/r Solaris3 - ich kenne niemanden, der "erbauliche" erfahrungen ,mit dem monopol GEZ gemacht hat...die sind hinter einem her wie der "teu..."

klar ist es sinnvol, sich da zu melden, um - sehr unangenehmen - schriftverkehr mit denen zu vermeiden... lg

Antwort von odemtann,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine neue Anschrift musst du überall da angeben bei denen du Verpflichtungen hast . Bank , Krankenkasse , Versicherung , E-Bay u.s.w.

Antwort von PeterSchmitt2,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Alle wichtigen Versicherungen auf jeden Fall, bei der Post einen Nachsendeantrag stellen, Bankinstitut und Arbeitgeber informieren. Alle Versandhäuser, bei denen du regelmäßig bestellst, alle Abo-Verlage von denen du Zeitschriften beziehst, sowie alle Versorgungsunternehmen, damit die Verträge umgestellt werden.

Kommentar von marlylie,

das schöne bei einem nachsendeantrag ist, dass man im laufe eines halbenjahres noch auf solche stellen aufmerksam gemacht wird, bei denen man sich melden sollte, an die man anfangs gar nicht denkt... ich würde auf diese möglichkeit der rücksicherung nie verzichten... lg

Antwort von Medusa88,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei deiner krankenkasse und bank würde ich sagen

Antwort von wasserp,

Geh am besten anhand einer Checkliste vor, dann vergisst du nichts wichtiges:

http://www.move2muenchen.de/index.php?l1=87&l2=55

Antwort von uwe98,

ich würte mich nur beim zuständigen Rathaus,oder Gemeinde Anmelden,denke dann geht alles seinen weg.

Antwort von meleaga,

Bei der Post, Einwohnermeldeamt, auf jedenfall Zulassungsstelle(Auto)

Antwort von takemehome,
Antwort von schildi,

du meinst sicher neue Adresse

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community