Wo mit wenig Geld handeln Erfahrung, Empfehlung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also von binären Optionen würde ich die Finger lassen, das ist eher Glücksspiel. Ansonsten kommt es drauf an, wie viel Geld bei dir "wenig Geld" heißt. Mit einem hohen dreistelligem Betrag kannst du eventuell Aktien nutzen. Wenn du weniger hast, bleibt wohl am ehesten Daytrading. Tradimo ist z.B. eine gute Lernplattform dafür. Die ist komplett kostenlos (solange du nicht irgendetwas kaufst) und darüber habe ich angefangen, etwas zu traden. Aber es gibt natürlich auch da keine Garantie, dass du damit Geld verdienst. Du kannst auch Pech haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne das dafür nötige Grundwissen wirst du hier mit Sicherheit kein Geld verdienen, sondern Geld verlieren. Auch wenn da smal den einen oder anderen Zufallstreffer nicht ausschließt. Die gibt es allerdings auch im Casino. Zu besonderer Vorsicht rate ich dir vor Einsätzen wie CFDs, wo es dir sogar passieren kann, dass du beträchtliche Summen nachschießen musst. Als die Schweizer Nationalbank die Bindung des Franken an den Euro aufgehoben hat, sind sogar große Namen in extreme Schwierigkeiten gekommen. man hatte sich nämlich auf die Zusage verlassen, den Kurs im Rahmen zum Euro zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg von Trading212, Plus500, markets und vor allem binären Optionen. Das sind alles Anbieter die gewinnen, wenn du verlierst, was in 90% der Fälle der Fall ist. 

Es gibt allerdings auch "gute" CFD-Broker, wo du ab 100€ anfangen kannst das Trading zu lernen. Mit 100€ und Minipositionen zu handeln ist weit besser als zu versuchen es "auf dem Papier" zu lernen. Da spielt die Psyche bzw. dein Kopf keine Rolle, und das wird sich dann beim Echtgeldhandel rächen. 

Seriöser Devisen- und CFD-Handel ist ab 0€ oder 100€ machbar unter anderem bei (alphabetische Reihenfolge)

ActivTrades
Admiral Markets
FXCM
FXFlat
GKFX
JFD Brokers
WH SelfInvest

Bei diesen genannten handeln Mitglieder von brokerdeal.de übrigens noch einmal deutlich günstiger als bei einer direkten Kontoeröffnung. 

tradimo wurde ja auch schon genannt, nette Lernschule. Um die harten Lektionen kommt man aber nicht herum, die muss man am eigenen Leib selbst lernen.

Schönes WE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung