Wo liegt die Bagatellgrenze bei der DEVK?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

möchte ich gerne wissen wie hoch die Bagatellgrenze der DEVK ist,

Die Bagatellschadengrenze wird nicht von irgendeiner Versicherung festgesetzt. In Deutschland liegt die Bagatellschadengrenze laut der Rechtsprechung bei 715 €. Entscheidend ist hierbei die Einschätzung des Geschädigten.

das ganze Gehabe mit den Gutachtern aus Zeitgründen sparen möchte.

Der zeitliche Aufwand für ein Gutachten ist für dich nicht höher als der für jede andere Schadensaufnahme und -kalkulation. Wenn keine Besichtigung auf einer Hebebühne erforderlich ist, kommt der von dir beauftragte Sachverständige sogar zum Standort deines Autos - bei dir Zuhause, am Arbeitsplatz usw.

________________________________________________________

Nach einem unverschuldeten Unfall - einem Haftpflichtschaden - musst du als Geschädigte(r) deinen Schaden beziffern. Das geschieht durch ein Gutachten eines von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen. Du hast das Recht selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstattung eines Gutachten zu beauftragenDie Kosten, die für dieses Schadensgutachten anfallen gehören zum Schaden und sind von der gegnerischen Versicherung zu erstatten. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Ausnahme: ein für dich erkennbarer Bagatellschaden mit von dir geschätzten Reparaturkosten unter 715 €.

Die Daten des Verursachers legst du bei deinem Sachverständigen vor. Anhand des Kennzeichens des Verursachers kann dein Sachverständiger dann abfragen wo dieser versichert ist. Wenn du ihm eine Abtretung in Höhe des Gutachtenhonorars unterschreibst, dann brauchst du auch nicht in Vorkasse zu treten.

Die Versicherungen versuchen natürlich gerne ihren eigenen Sachverständigen bzw. einen ihrer Wahl zu beauftragen, der nach ihren Vorgaben arbeitet.

Du kannst dir selber überlegen ob es objektiv korrekt ist, wenn derjenige, der den Schadenersatz zahlen muss gleichzeitig bestimmt wie viel er zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Restwert 20.000 EUR beträgt und die Schadenssumme 500 EUR, wird bestimmt kein Bagatellgutachten notwendig. Gebe die voraussichtliche Schadenhöhe einfach an die Schadenabteilung und kläre die weitere Vorgehensweise ab. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

das ist uneinheitlich und aus der Ferne nicht zu beurteilen.Im allgemeinen geistern Beträge zwischen 700 - 1500 EUR als Bagatellgrenze durch den Raum. Die können bei den heutigen Preisen schnell erreicht sein.

Bei einem Heckschaden kannst Du vorab aber mal prüfen, wie viel kaputt sein kann. Ist der Stossfänger sichtbar verformt oder gerissen, klemmt die Heckklappe im Schloss, ist an der Reserveradmulde was zu sehen o.ä.

Im Zweifelsfall solltest Du dann doch einen Fachmann mal gründlicher nachsehen lassen.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drehmomentan
16.06.2016, 06:24

Ich habe das ende des Arbeitstages dort abgestellt und der Meister sieht sich das heute noch mal genau an.

1

Kläre die Frage mit der gegnerischen Versicherung.

Auch bei vergleichsweise geringen Schäden können Versicherungen auf Gutachten bestehen, wenn sie vom Fahrzeugwert her einen wirtschaftlichen Totalschaden vermuten.

Verlangen sie ein Gutachten, dann sag ihnen gleich, dass Du selbst eins beauftragst - und tu das dann auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drehmomentan
16.06.2016, 06:28

Okay, danke.

0

Der Schädiger muss seinen Versicherer umgehend verständigen. Wenn es sich um einen Bagatellschaden handelt, sollte er den Schaden selbst begleichen. Ob die DEVK den Schaden besichtigen will, behält sie sich bei JEDEM Schaden vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drehmomentan
16.06.2016, 06:27

1. der Verursacher hat seine Versicherung benachrichtigt 2. ich wollte wissen nicht wissen, ob sie den Schaden sehen wollen, sondern nur die Höhe der Bagatellgrenze wissen.

0

 Wo liegt die Bagatellgrenze bei der DEVK?

Dies kann man nicht pauschal beantworten.

Kommt auf den Restwert des Fahrzeugs und auf das Baujahr an.

Kontaktiere doch deinen Versicherungsvermittler, der kennt die Daten und kann dir auch weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?