Frage von DanielaNanook93, 233

Wo liegt der Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten?

Hallo würde mich mal interessieren wieso die beiden Gruppen verhasst sind? Es sind ja beides Muslime oder?

Antwort
von ClusterOne84, 144

Die Auseinandersetzung über die rechtmäßige Nachfolge von Muhammad
führte zur Spaltung der Gläubigen in zwei große Gruppen:
die Sunniten und die Schiiten. Neben diesen gibt es noch weitere,
zahlenmäßig kleinere Gruppierungen, wie beispielsweise die
Aleviten.

Sunniten
Etwa 85 Prozent der Muslime weltweit sind Sunniten. Sie stellen in
den meisten islamischen Ländern die Mehrheit der Muslime dar.
Die Bezeichnung „Sunniten“ leitet sich vom arabischen Begriff Sunna,
der Tradition des Propheten, ab. Für die Sunniten muss der
Nachfolger Muhammads besondere politische, religiöse und militä-
rische Fähigkeiten besitzen. Er muss nicht direkt mit ihm verwandt
sein. Die Nachfolger des Propheten wurden Kalifen genannt. Die
Sunniten lassen sich in die vier großen Rechtsschulen der Hanafiten,
Malikiten, Hanbaliten und Schafiiten unterteilen, die sich in ihrer
Auslegung der Scharia unterscheiden.

Schiiten
Etwa 12 bis 15 Prozent der Muslime sind Schiiten. Sie stellen die Bevölkerungsmehrheit
im Iran, im Irak, in Bahrain und in Aserbaidschan.
Größere schiitische Minderheiten leben im Libanon, in Pakistan,
Afghanistan und dem Jemen. Die Bezeichnung „Schiiten“ leitet
sich von dem arabischen Begriff „shi´at Ali“ (Partei des Ali) ab.
Schiiten erkennen nur Ali, den Cousin und Schwiegersohn des Pro-
pheten, und dessen Nachkommen als Nachfolger Muhammads an.
Für Schiiten sind diese Nachfolger, die sie „Imame“ nennen, göttlich
geleitet.

Quelle: https://www.verfassungsschutz.de/embed/broschuere-2013-09-islamismus-entstehung-... (Seite 7-8)

Antwort
von FragaAntworta, 171

Ist hier z. B. beschrieben: https://www.bayernkurier.de/ausland/9081-sunniten-und-schiiten-das-sind-die-unte...

Kommentar von DanielaNanook93 ,

Danke!

Antwort
von AbuAziz, 123

Die allermeisten Sunniten hassen die Schiiten nicht. Die allermeisten Schiiten hassen die Sunniten nicht. Allerdings gibt es auch hier Menschen, die sich aus bestimmten Gründen von anderen abgrenzen wollen und dann sind immer die Anderen die entsprechenden Gegner und werden gehasst.

Ich habe dir mal den wichtigsten Grund für die Trennung in Schiiten und Sunniten aus der Internetseite Eslam.de(Schiiten) herauskopiert:

http://www.eslam.de/begriffe/s/schiiten.htm

Nach sunnitischer Meinung sollte der fähigste Muslim Nachfolger des Propheten werden und nicht Familienmitglieder die Führerschaft übernehmen. Nach den Sunniten hat der Prophet nicht die Nachfolge geregelt, während es für die Schiiten eine ganz klare Regelung gab.

Der Streit geht also darum, wer das Sagen hat. Also um Politik.

Antwort
von saidJ, 92

Es geht nicht nur um die Nachkommenschaft .
Es gibt tatsächlich Schiiten die Abu Bakr und Omar  und Aisha r.a verfluchen . 
Sie meinen Aisha r.a hätte Unzucht betrieben obwohl Allah im Koran klargestellt hat das sie dies nicht getan hat somit leugnen sie verse aus dem Koran .
Dies gilt nicht für alle Schiiten aber es gibt auch solche .

Antwort
von josef050153, 43

Im Gegensatz zur Reformation im Christentum geht es bei Sunniten und Schiiten nicht in erster Linie um große Unterschiedee im Glauben oder der Lehre.

Mohammed hatte keine männlichen Kinder, die das Erwachsenenalter erreicht hätten, hat aber für seine Nachkommen gewisse Privilegien reserviert. Deshalb kam es bald zu Auseinandersetzungen, wer nun der wahre Nachfolger ist.

Diese Auseinandersetzungen nahmen militärischen Charakter an und die Schiiten wurden von ihren sunnitischen 'Glaubensbrüdern' ziemlich dezimiert.

Im Laufe der Jahrhunderte haben sich dann unterschiedliche Traditionen entwickelt und auch die Gewalttätigkeit der Auseinandersetzungen blieb bestehen.

Der Islam ist also alles andere als ein Reich des Friedens.

Antwort
von Fabian222, 80

Fuer die Schiiten ist Imam Ali Ibn Abi Talib (Friede sei mit ihm) der Cousin und der Schwiegersohn von Gesandten Gottes Muhammad (Allahs Segen und Friede sei mit ihm) der rechtmaessige Nachfolger und Imam nach dem Propheten Muhammad. Nach Imam Ali (Friede sei mit ihm) kommen 11 weitere Imame, die Nachkommen des Propheten bzw. die Soehne von Imam Ali. 

Fuer die Sunniten sind Abu Bakr, Umar und Ossman die ersten Nachfolger. Erst nach dem Tod von Ossman (nach 25 Jahren) wurde die Nachfolgerschaft an Imam Ali gegeben und somit ist er fuer die Sunniten der 4. Nachfolger. 

Der Prophet Muhammad (Allahs Segen und Friede sei mit ihm) sagte: Kurze Zeit nach mir wird Hass und Uneinigkeit sich verbreiten. Wenn eine Solche Situation Eintritt, dann geht hin und sucht Ali heraus (folgt ihm), denn er kann die Wahrheit von der Luege trennen.

Er (Allahs Segen und Friede sei mit ihm) sagte auch: Es wird 12 Anfuehrer (Imame) geben. Alle von ihnen werden von den Quraisch abstammen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community