Frage von PiN4R, 147

Wo liegt der Unterschied zwischen Nichtgläubigen und Atheisten?

Antwort
von Andrastor, 147

Nichtgläubige glauben nicht an worauf auch immer sich ihr Nichtglaube bezieht. Das kann eine Religion oder Weltanschauung oder auch etwas banales wie ein Fußballverein sein.

Atheisten jedoch bestreiten die Existenz eines Gottes oder anderer Götter. Sie sind überzeugt davon dass es solche Wesen nicht gibt.



Antwort
von ProfFrink, 147

Hallo PiN4R,

also: Nichtgläubige sagen, dass sie an nichts glauben. Aber an irgendetwas glauben sie auch. So wie es einen Massenerhaltungssatz gibt, gibt es auch eine Art Glaubensvakuum, was sich sofort mit irgendetwas füllt, wenn einem die Wahrheit abhanden kommt.

Atheisten erkennt man daran, dass sie ständig über Gott reden. In der DDR gab es sogar einen Lehrstuhl für Atheismus; also einen Lehrstuhl, der sich inhaltlich mit der Nichtexistenz von etwas beschäftigt.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Unausgegorene Sprüche und unbelegte Behauptungen ergeben noch keine Meinung.
Eine Antwort erst recht nicht.

Ist wie im uralten Witz:
Vakuum, was ist Vakuum? Ich hab's im Kopf, aber ich komm nicht drauf.

Antwort
von Reanne, 125

Kein Unterschied, Atheist ist lediglic das Fremdwort für nichtgläubig.

Antwort
von Fred4u2, 105

Atheisten würde ich nicht einfach nur als Nichtgläubige bezeichnen, denn sie glauben zu Wissen dass es Gott nicht gibt. Viele von diesen Atheisten sind so gar so missionarisch aktiv dass sie alle anderen ebenfalls davon zu überzeugen versuchen. Ich denke die Bezeichnung Nichtgläubige trifft eher auf Agnostiker zu, welche die Existenz oder Nichtexistenz einer höheren Instanz, beispielsweise eines Gottes, entweder für ungeklärt oder grundsätzlich nicht zu klären halten.  http://www.welt.de/print-welt/article560135/Der-Gottesbeweis.html

Kommentar von Meatwad ,

"..., denn sie glauben zu Wissen dass es Gott nicht gibt."

Vollkommener Unsinn. Mal abgesehen davon, daß Atheisten hier wieder mit ganz billigen sprachlichen Tricks ein Glaube angehängt wird, behauptet ein Atheist prinzipiell keinesfalls, zu wissen, daß es keinen Gott gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten