Wo liegt der Unterschied zwischen einer Borderline-Erkrankung und einer Bipolaren-Störung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Bipolare Störung wird diagnostisch den 'Affektiven Störungen' zugeordnet, für die pathologische (also krankhafte) Veränderungen der Stimmung ( / des Affekts) zentrales Merkmal sind. (Daneben kann auch das Aktivitätsniveau und das Denken einer Person betroffen sein).

Die 'Borderline-Störung' wird den verschiedenen Formen von Persönlichkeitsstörungen zugeordnet. Gestört ist vor allem die Regulation der Emotionen und die Impulskontrolle. Als Leitsymptom gelten einschießende Zustände intensiver emotionaler Erregung.

Das hier noch genauer darzustellen (weitere Symptomatik, Entstehung, Psychodynamik) sprengt den Rahmen meiner Möglichkeiten. Bei ernsthaftem Interesse bleibt einem eigene Lektüre nicht erspart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung