Frage von MissMapel, 32

Wo liegt der Unterschied zwischen Arbeit und Energie in der Physik?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 6

Energie ist eine Zustandsgröße. Sie gibt den Energiegehalt eines Systems an.

Arbeit ist eine Prozessgröße.

Definition laut Standardwerk der Thermodynamik (H. D. Baehr, "Thermodynamik"):

Mechanische Arbeit entsteht durch die Wirkung einer Kraft auf die sich bewegende Systengrenze......Arbeit tritt demnach nur bei einer Wechselwirkung zwischen System und seiner Umgebung auf.

Oder einfach und trivial:

Energie ist das, was in einem System drinsteckt (Zustand). Arbeit ist die mechanische Energie, die über die Systemgrenze geht (Prozess).

Eine weitere Möglichkeit der Energieübertragung durch die Systemgrenze wäre Wärme oder elektrische Arbeit.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie, 11

energie ist die fähigkeit arbeit zu verrichten. arbeit ist dann das resulatat aus energie.

nehmen wir die kaffetasse auf dem schreibtisch. es war arbeit erforderlich, um sie auf den schreibtisch zu stellen. wenn jetzt eine unbvedachte handbwegung die tasse von der platte fegt, dann wird die gespeicherte energie frei, die tasse verrichtet also arbeit, wenn sie der gravitation richtung erdmittepunkt folgt und am boden zerschellt...

dann müssen natürlich noch die scherben und der kaffe beseitigt werden. ganz nach dem motto "arbeit zieht arbeit nach sich"

lg, Anna

Antwort
von fjf100, 7

Energie ist eigentlich gespeicherte Arbeit

MERKE : Energie ist Arbeitsvermögen. Führt man einer Arbeitsmaschine Energie zu,so verrichtet diese Arbeit.

Die Einheiten von Energie und Arbeit sind gleich.

Beispiel : Federspannarbeit

Ff= D * s hier ist Ff die Federkraft in N und d ist die Federkonstante in

N/m (Newton pro Meter)

S ist der Federweg in m (Meter)

Arbeit dW= F *ds= Ff * s= D * S * ds integriert ergibt

W= 1/2 *D * S^2  + c mit S=0 ist C=0 (keine Federvorspannung)

Also müssen wir diese Federspannarbeit aufbringen,um die Feder zu spannen.

Außerdem hat nach der Spannung die Feder auch dann diese Spannenergie W=Esp

Beispiel : Energie von 1 Kg Steinkohle ist hu= 29500 KJ/kg (kilojoule pro Kilogramm)

Wird nun diese Energie einer Arbeitsmaschine zugeführt,dann kann diese eine Arbeit (mechanische Arbeit) von 29500 KJ verrichten.

HINWEIS : Leider arbeitet jede Maschine mit Verlusten.

Beim Kohlekraftwerk sind das ca, 60 %. Diese Verluste gehen als Abwärme an die Umwelt,wenn sie nicht irgendwo verwendet werden können.

zugeführte Energie Qzu= 29500 KJ

Verluste als Abwärme Qverl= 29500 KJ * 0,6 =17700 KJ

Bedeutet : Von 100 Kg Kohle gehen 60 Kg als Abwärme an die Umwelt.

Antwort
von ffrancky, 12

Energie ist die Fähigkeit Arbeit zu leisten, bzw. gespeicherte Arbeit.

Antwort
von httpmoodyguy, 4

Schreib mir mal auf Insta http.moodonfleek mir ist lw af 😅

Antwort
von josef050153, 9

Energie ist das Potential, Arbeit zu verrichten.

Antwort
von Dimitri48, 11

Die Arbeit ist Kraft mal Strecke.

W=F*s

Dabei ist W die Arbeit in Joule.

F die Kraft in Newton 

und s die Strecke in Meter.








Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten