Frage von ThomasAral, 48

Wo liegt der Rechnenfehler wenn man sagt die Einführung des Julianischen und des Gregorianischen Kalender liegen 1582 + 45 - 1 = 1626 Jahre auseinander?

Laut Wikipedia sind ja in diesen 1626 Jahren 10 Tage des Julianischen Kalenders, die dieser falsch lief korrigiert worden. Allerdings steht bei Wikipedia auch, dass der Versatz 11 Minuten und 14 Sekunden im Jahr beträgt. Das wären in 1626 Jahren aber dann 12.68 Tage. Was ist falsch gelaufen ? Bemerkung: die falschen Schaltjahre des julianischen Kalenders sollte angeblich schon Augustus behoben haben. https://de.wikipedia.org/wiki/Julianischer_Kalender

Antwort
von Ansegisel, 19

Es ist kein Rechenfehler, sondern dein Ausgangswert ist wahrscheinlich nicht ganz richtig. Die Kalenderreform versucht nicht direkt 45 v. Chr. anzusetzen, sondern nahm den Status von 325 als Bezugspunkt, in dem auf dem Konzil von Nicäa erstmals das Osterdatum festgelegt wurde.

Antwort
von ThomasAral, 35

Ist nichts kalendarisch falsch gelaufen, dann befinden wir uns jetzt erst im 18ten Jahrhundert nach Christus und ein Geschichtsschreiber hat beschummelt.  (Bemerkung die -1 weil es das Jahr 0 nicht gab)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community