Frage von burly99,

wo liegt der garten eden ?

Frage steht oben !!

Antwort von osmond,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, da das Land Nod jenseits von Eden liegt, liegt Eden halt jenseits von Nod. Und in 1. Moses 2, 10 - 14 werden präzise Angaben gemacht (offensichtlich eine Oase). Könnte also im heutigen Irak (Kisch) sein. Oder im Iran (Schusch). Gruß Osmond http://www.bibel-online.net/text/luther1912/1mose/2/#10 Zitat: 10 Und es ging aus von Eden ein Strom, zu wässern den Garten, und er teilte sich von da in vier Hauptwasser. 11 Das erste heißt Pison, das fließt um das ganze Land Hevila; und daselbst findet man Gold. 12 Und das Gold des Landes ist köstlich; und da findet man Bedellion und den Edelstein Onyx. 13 Das andere Wasser heißt Gihon, das fließt um das ganze Mohrenland. 14 Das dritte Wasser heißt Hiddekel Tigris, das fließt vor Assyrien. Das vierte Wasser ist der Euphrat.

Kommentar von Gabi40,

Bei Deinen präzisen Angaben brauche ich wohl bald nicht mehr zu recherchieren? DH!

Antwort von LondonerNebel,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jeder Biergarten ist ein Garten Eden...

Antwort von Schlumpfine66,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Garten Eden ist ein anderes wor für, das jenseits, den Himmel usw.

Also viele glauben ja an einem Leben nach dem Tot und daß man dan in den Himmel kommt oder wie immer es der oder die jenige nennt, also eben auch in den garten Eden.

Antwort von emser,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mein Mann findet auch nie etwas, wenn er was sucht;-)! Ich habs aber dieses Mal nicht weggeräumt!

Kommentar von Andrea2009,

;P

Kommentar von putzfee1,

Genau so isses bei meinem auch! ;)

Antwort von popito,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lokalisationsversuche [Bearbeiten]

Der britische Ägyptologe David Rohl lokalisierte Eden und den Garten Eden im iranischen Teil von Aserbaidschan in der Nähe der Stadt Täbris. Gemäß Rohl lag der Garten Eden im Längstal von Täbris östlich des Urmia-Sees, das von den beiden Vulkanen Kuh-e Sahand und Kuh-e Qusheh Dagh eingerahmt wird[15][16][17][18] . Der deutsche Professor für Altorientalische Philologie, Manfried Dietrich, formuliert hingegen die These, dass in der mesopotamischen Vorlage zur Genesis-Erzählung der Garten Eden der Tempelgarten Eridu sein könnte. Er stützt die These darauf, dass auch in der älteren Mythologie des Zweistromlandes der Tempelgarten als exklusiver Bereich der Götter bei der Erschaffung der Menschen eine Rolle spielt. In der wenig bekannten kurzen sumerischen Schrift „Die Spitzhacke“ wird dies auch beschrieben. Die vier Flüsse würden nach dieser Version nicht im Garten Eden entspringen, sondern dort zusammenfließen. [19]. Der US-Amerikanische Professor Juris Zarins ist hingegen der Ansicht, dass der Garten Eden in einem Urstromtal im Bereich des heutigen persischen Golfes lag. Die Geschichte von der Vertreibung aus dem Paradies spiegelt seiner Meinung nach den Übergang der dort lebenden Menschen vom Wildbeutertum zu Ackerbau und Viezucht, die Geschichte von der Sintflut reflektiere dementsprechend die Überflutung dieses Landes durch das Meer, das heute den Golf bildet. Eine andere Theorie setzt den Garten Eden mit dem sumerischen Dilmun gleich, das im Bereich des heutigen Bahrain vermutet wird. Mormonen glauben, der Garten Eden befand sich in Jackson County (Missouri).

Kommentar von geistlein,

äh.... wie bitte (Bearbeiten)

[15][16][17][18] sind das nautische Begriffe?

Kommentar von Aphaiton,

Schön aus Wikipedia kopiert. Beim nächsten Mal solltest Du die Quelle angeben, oder es weniger offensichtlich machen.

Kommentar von popito,

Mein Lieber ich mach mir nicht noch auch die Mühe die ganzen [ZAHLEN] aus dem Text zu löschen, hätte der Fragesteller doch selbst bei Wikipedia nachschauen können oder in etlichen anderen Quellen. Habe ich nicht für wichtig empfunden eine Quellenangabe zu geben, da ich dachte die Frage wird sowieso zu 80% gelöscht und ich halt auf die schnelle (aus Hilfsbereitschaft) den Text aus Wikipedia hier kopiert. Und ausserdem was habe ich davon? Wollte nur Helfen...

Antwort von amwilhelmsberg,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

„Ein Strom kommt aus Eden, den Garten zu bewässern und von dort aus teilt er sich zu vier Hauptströmen. Des ersten Name ist Pischon, der das ganze Land Chawila umringt, wo das Gold ist. Das Gold dieses Landes ist gut. Dort findet man Bedolach (Guggul) und Schoham (Onyx). Der Name des zweiten Stroms ist Gichon, der das ganze Land Kusch umringt. Der Name des dritten Stroms ist Chidekel, der auf der Morgenseite von Aschur fließt und der vierte Strom ist Perat.“

Gen 2,10-14 EU

Also: Zwischen dem heutigen Euphrat und Tigris.

Antwort von Aphaiton,

Geographisch gesehen zwischen dem Flüssen Euphrat und Tigris.

Antwort von grinsefisch,

für jeden woanders. der "garten eden" ist kein realer ort, sondern eher das, was du aus deinem leben machen kannst.

Antwort von Bobsie,

Biblische Beschreibung der Lage des Garten Eden

„Ein Strom kommt aus Eden, den Garten zu bewässern und von dort aus teilt er sich zu vier Hauptströmen. Des ersten Name ist Pischon, der das ganze Land Chawila umringt, wo das Gold ist. Das Gold dieses Landes ist gut. Dort findet man Bedolach (Guggul) und Schoham (Onyx). Der Name des zweiten Stroms ist Gichon, der das ganze Land Kusch umringt. Der Name des dritten Stroms ist Chidekel, der auf der Morgenseite von Aschur fließt und der vierte Strom ist Perat.“

Habe ich bei Wiki gefunden.

Antwort von Geisterstunde,

Vermutetlich im Zweistromland...................wurde aber noch nicht wiederentdeckt.

Antwort von michaelloesle,

grand canion

Antwort von Sternenzauber1,

Frage steht oben! Da wo auch der Garten Eden ist.

Antwort von Nudelholz95,

das ist mein Garten. also der hinter meinem Haus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten