Wo liegen die Vor-/Nachteile: Verlag vs. Selfpublishing?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verlag ist natürlich immer besser, doch es ist viel schwieriger, hier einen Vertrag zu bekommen. Beim Self-Publishing trägst du eben die ganzen Kosten - bist du so überzeugt von deinem Traum?

Versuche lieber erstmal, einen Verlag für dich zu gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbstfreak
23.11.2016, 13:17

Ja, das kann ich mir denken. Ja meine Mutter ist es schon. Nachdem sie dauernd dran sitzt und praktisch nichts anderes mehr macht, denke ich, dass sie schon einen gelungenen Roman schaffen wird. Sie konnte immer schon gut schreiben und normalerweise sagt man ja "Wenn man etwas mit Herz und Leidenschaft tut, dann kann es nur gut sein." Mal sehen. Ich bedanke mich auf jeden Fall für deinen Input!

0

Wie jedem anderen Erstlingsautoren kann man auch hier nur raten, das Buch doch erstmal zu beenden.

Im Self-Publishing kann alles, egal welcher Qualität und egal, ob es dafür einen Markt gibt, publiziert werden. Es liegen aber auch alle Risiken bei einem selbst: Man steckt Geld rein, darf sich selbst um Werbung kümmern, Örtlichkeiten und Termine für Lesungen, im Vorfeld Korrektorat, Lektorat.

Ein normaler Publikumsverlag will erst einmal einschätzen, ob das Geschriebene gut genug ist, um sich verkaufen zu lassen. Dann übernimmt er aber auch alle Pflichten.

Hier sollte man sich aber keinen Illusionen hingeben. Die wenigsten Erstlinge sind qualitativ so hochwertig, dass sich die Verlage darum schlagen, das Werk veröffentlichen zu dürfen.

Soll das Manuskript auf jeden Fall gedruckt werden und man möchte trotzdem einen gewissen Service, gibt es genug Verlage, die sich als Dienstleister verstehen und gegen Geld diese Aufgaben übernehmen. Man sollte nur darauf achten, dass es sich nicht um einen Verlag handelt, der vorgibt, ein Publikumsverlag zu sein, sich aber dann erst im Nachhinein als einer derjenigen entpuppt, die Geld sehen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbstfreak
23.11.2016, 13:15

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Das wäre auf jeden Fall mal hilfreich, wenn der Roman fertig ist. Dadurch, dass sie jede Menge Zeit hat und so gut wie dauernd dran sitzt, wird es aber höchstwahrscheinlich nicht mehr allzu lange dauern. Sie liegt mir jetzt schon in den Ohren, also möchte ich zumindest jetzt schon alle notwendigen Infos einholen. Also so wie ich das sehe, macht Selfpublishing für sie aus vielen Gründen keinen Sinn. Und ich habe definitiv nicht die Zeit, mich um alles zu kümmern. Dann bleiben also nur Publikumsverlage und Dienstleister in dem Bereich. Was kann ich genau unter diesen Dienstleistern verstehen? Ich bin in meiner eigenständigen Recherche auf folgenden Link gestoßen, http://www.verlag-finden.de/ Meinst du sowas unter einem Dienstleister?

0

Du müßtest zuerst einen Verlag finden der das Buch überhaupt nimmt

bei Amazon fällt das weg und du brauchst ja auch nicht mal drucken zu lassen sondern kannst es als e-book anbieten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbstfreak
23.11.2016, 13:19

Auch dir vielen Dank! :) Ich fürchte fast, dass online Lösungen nicht mehr infrage kommen, weil es nur an mir liegen bleiben würde und ich definitiv keine Zeit habe, um alles für den Roman abwickeln zu lassen. Aber wer weiß, vielleicht schaffe ich es ja bis dahin, noch ein Internetgenie aus ihr zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?