Frage von HorrorSuchti88, 66

Wo lerne ich günstig kochen?

Hi

Ich (m/18) würde gerne außerhalb von zuhause kochen lernen. Ich habe zwar von Kochkursen gehört, aber ich weiß nicht wie viel diese Kosten und wie gut sie sind. Habt ihr Vielleicht Erfahrung damit, oder alternativen?

Danke für eure antworten

Antwort
von Shilja, 25

Kochen ist eine Leidenschaft und eine Kunst :P
In Kochkursen lernst du soviel ich weiß Grundrezepte welche man sich jedoch kostengünstig selbst erlernen kann indem man sich Grundrezept Bücher besorgt und diese einfach mal durchprobiert :)
Ein richtig guter Koch jedoch braucht bald keine genauen Angaben mehr und kann nach Gefühl kochen - dies gelingt dir am besten wenn du oft für dich oder andere kochst und nicht nur einmalig die Woche in einem Kurs :)
Dafür muss man ein Gefühl entwickeln welches mit der Zeit kommen kann oder eben nicht... gibt ja genug Leute die so gar kein Gefühl für das zubereiten von Mahlzeiten haben :)

Antwort
von Trashtom, 25

Ganz einfach: selber. 

Das Internet ist voll mit ausformulierten Rezepten. Nimm dir nen Nachmittag Zeit und probier einfach mal eines aus.

Wenn du dann noch Sternekoch werden willst, kannst du ja nen professionellen Kurs machen.

Antwort
von Saisha, 16

Kochkurse kosten meist ab 30€ steil aufwärts pro Einheit /Stunde. Lokale Angebote gibt es zwar überall und dabei auch ein paar 3 Tage-Intensivkurse, bauen jedoch meist auf ein einziges Thema mit bereits vorhandenen Grundfertgikeiten auf.
Für einen blutigen Anfänger, kannst du in einer größeren Stadt bei der VHS nach Anfängerkursen anfragen, teils bieten auch die Landwirtschaftsschulen Kochkurse für Anfänger an, teils gibt es auch private bzw Gruppenangebote von Ernährungsberatern.

  • Wenn du bereits Probleme beim Nudelkochen haben solltest oder absolut keine Ahnung von deinem Herd hast (verstehe ich unter "blutiger" Anfänger), kann ich nur das teils teuerere aber eingehendste Starttraining privat oder in kleiner Gruppe empfehlen. Hier gibt es teils Gruppen in den social networks, die sich privat treffen (günstigste aber fachlich teils mangelnde und auch seltene Opportunity) und einfache Gerichte gemeinsam zubereiten.Teurer wird es mit einem Privattraining (je nach Ausbildung und Bekanntheitsgrad deines Lehrers 30€ + pro Stunde!, zzgl Einkauf) - hier lernst du es gleich fachlich stimmig, aufbauend und deinen aktuellen Haushalts- und Finanzmittteln entsprechend. Auch das richtige Einkaufen zählt bei Privaten meist mit zum Kurs.
  • Reine Anfänger (ohne das Blutig) kennen sich mit ihren Geräten einigermaßen aus, haben schon öfter mit den Küchenmessern hantiert, können auch ausserhalb der Mikrowelle einfache Gerichte, auch wenn per Tüte, selbst zubereiten. Erst ab hier kann auch das Internet mit Videos und Kochtricks weiterhelfen. Es gibt auch viele Bücher, die hier Fertigkeiten und Ideen vermitteln.
  • Wenn du bereits Zwiebeln und Gemüse schneiden kannst, auch Fleisch anbraten und schonmal Suppen oder Soßen selbst zubereitet hast, zählst du eigtl bereits zu den Fortgeschrittenen - in Abend- und Wochenendkursen kannst du dein Repertoire an Küchenfertigkeiten aber auch an Rezept und Würzideen ausweiten. Der Austausch mit anderen in diesen Kursen bringt wesentlich mehr Erfolge und auch verschiedene Problemlösungen als jegliche Videos oder Rezepte.
Antwort
von piamarieo, 19

Wichtig wäre vielleicht zu wissen wie weit du bist... also Grundfertigkeiten etc. Und damit meine ich nicht eine Dose zu öffnen ;D

Wenn du schon so ein leichtes Gefühl dafür hast würde ich dir folgendes empfehlen. Such Dir eine Kochseite im Internet (z.B. www.chefkoch.de - aber da gibt es noch weitaus mehr :)

Da suchst du Dir ein Rezept aus... am besten kein all zu schweres oder eines das Stunden Vorbereitung / Zubereitung braucht. Und dann kochst du einfach los...

Mit der Zeit wandelst du dann die Rezepte automatisch ab und entwickelst Deinen eigenen Kochstil :) Wichtig ist dabei eigentlich nur das Du Spass an der Sache hast :)

Kommentar von HorrorSuchti88 ,

Ich bin ein blutiger Anfänger und würde bei 0 anfangen ^^

Kommentar von piamarieo ,

Okay... verkompliziert die Lage nur unwesentlich^^

Am günstigsten wäre es wenn du für den Anfang jemanden hättest der dir zur Seite steht. Hast du vielleicht einen Freund/Freundin die Kochen können? Oder Deine Mutter, Vater, Tante, Onkel...?

Wenn nicht würde ich auch Youtube und/oder ein Kochbuch mit Grundrezepten empfehle. Die Grundlagen sollten schon bekannt sein :)

Antwort
von Mullbaki, 21

Ein Kochkurs der kurz ist macht kein Sinn. und die Wo du wirklich lernst dauern und sind sehr teuer.

Bei den 0815 Kochkursen zeigen Sie dir wie du ein zwei gerichte Kochst. Und das kannst du mit YouTube oder einfach Rezepte ausprobieren. Aber richtig kochen können die leute die experementieren und wissen wie sich z.b. Safran sich in einer Suppe verhält. welches geschmack es gibt usw.

Fang klein an Probier verschiedene Gerichte aus.  UNd wenn du genug Probiert hast an bestehenden Rezepten dann kannst du auch schnell schneiden und weist was du wann reingeworfen hast und wie das geschmeckt am ende.

Antwort
von Salzprinzessin, 2

Meide solche Kurse bei "Starköchen", die viel Geld kosten, bei denen dir aber keine nötigen Grundbegriffe vermittelt werden sondern nur gehobene Küche.

Kurse bei der VHS kann ich für meinen Wohnbereich empfehlen, zumal es ab und an sogar welche gibt ausgesprochen für Anfänger, sonst meistens zu bestimmten Themen, bei denen man aber auch ganz nebenbei Grundkenntnisse vermittelt bekommt.

Wohnst du in Norddeutschland, mittleres Niedersachsen? Dann komm zu mir - echt!! -  Würde mir Spaß machen :-) und ich bedauere jeden, der von Zuhause nicht mindestens die Grundbegriffe des Kochens mit auf den Weg bekommen hat.

Antwort
von grundkochbuch, 7

Falls Du aus Ba-Wü bist kann ich  Dir die Kurse vom Ministerium ländl. Raum Ernährung und Verbraucherschutz empfehlen. Sie sind  unter dem Label "Mach´s Mahl" im Internet zu finden. Bei den Kursen werden oft nur die Lebensmittelkosten abgerechnet. Die Kurse werden von gut geschulten hauswirtschaftlichen Fachkräften geleitet.  

In anderen Bundesländern kenne ich mich diesbezügl. leider nicht aus.

Antwort
von atzef, 24

Kochkurse bieten die VHSen an, aber auch weitere bildungsinstitutionen wie die evangelischen und katholischen Familienbildungsstätten. Auch Restaurants bieten das mitunter an...

Preise sind verschieden.

Alternativ kannst du dir auch günstige Kochzeitschriften kaufen und die dortigen Rezepte nachkochen.

Ich persönlich kann dir da die "essen & trinken. Für jeden Tag" empfehlen.

Auch sehr empfehlenswert "Das Kochgesetzbuch" von TV-Koch Christian Rach.

Antwort
von KaeteK, 1

http://www.chefkoch.de/rs/s0/kochen+leicht+gemacht/Rezepte.html

Mach dir einen Wochenplan und dann such dir immer mal wieder ein neues Rezept raus. Lege dir einen Ordner und speicher dir die Gerichte ab.

Bei Chefkoch findest du alles, auch günstige Gerichte. lg

Antwort
von Rheinflip, 2

Grundkochkurse sind bei Volkshochschulen zu finden. Preiswerte Rezepte findet man in älteren Kochbüchern bis ca 1970. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten