Frage von winstoner14, 107

Wo kriegt man diesen Anhänger her?

Das Messer was auf den Bild ist, ist nicht wichtig. Habe das Bild von nem Kollegen bekommen, der will mir nicht sagen, wo er das her hat :((

Vllt wisst ihr ja was?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ES1956, 64
Kommentar von winstoner14 ,

Vielen Dank

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Fallen die Teile nicht unter "Schlagring"?

Kommentar von ES1956 ,

Auszug aus der WaffVwV:

Anlage 2 Abschnitt 1 Nummer 1.3.2 Stahlruten sind biegsame Gegenstände aus Metall, die zusammen geschoben werden können und in der Regel mit einem Metallkopf versehen sind. Starre Teleskopschlagstöcke, unabhängig von der Länge im eingeschobenen Zustand, unterliegen nicht diesem Verbot. Totschläger sind biegsame Gegenstände wie Gummischläuche, Riemen und Stricke, bei denen zumindest ein Ende durch Metall bzw. durch gleich hartes Material beschwert ist. Die Biegsamkeit ist wie bei der Stahlrute wesentliches Kriterium, da nur dadurch die beabsichtigte Verstärkung der Schlagwirkung gewährleistet wird. Mit Sand gefüllte Ledersäckchen sind nur als Hiebwaffen anzusehen, nicht aber als Totschläger. 

Bei Schlagringen handelt es sich in der Regel um aus Metall hergestellte und der Hand angepasste Nahkampfwaffen. Der in der Hand liegende Teil ist mit einem Durchgriff oder mehreren Öffnungen für die Finger versehen; an der Schlagseite (über den Fingern liegend) können mehr oder weniger ausgeprägte Spitzen vorhanden sein. Zur Erhöhung der Schlagkraft stützen sich Schlagringe an der Innenhand ab. 

Mit spitzen Nieten (z. B. sogenannte „Killernieten“) versehene Ledermanschetten sind nur dann den Schlagringen gleichgesetzt, wenn die Manschetten so gefertigt sind, dass sie bei bestimmungsgemäßer Trageweise die Außenhand umschließen und die Nieten geeignet sind, die Schlagwirkung zu erhöhen. Dies ist dann der Fall, wenn der Druck der Nieten gleichmäßig über die Wirkfläche verteilt wird und nicht punktförmig auf die Hand des Schlagenden einwirkt.

Da steht "für die Finger " - dürfte also bei nur einem Finger nicht zutreffen. Aber viel Erfolg dabei das den Beamten zu erklären.

Könnte auch einen FB dazu geben, 

ich würde es nicht riskieren, vmtl bricht zuerst der Finger...

Kommentar von ES1956 ,

Hier gibt es einen FB des BKA das einen Einfingerschlagring als verboten einstuft. Also VORSICHT!

https://www.bka.de/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/Waffen/Feststellungsbeschei...

Kommentar von winstoner14 ,

Also gilt dieser Schlüsselanhänger echt als Verbotener Schlagring?

Kommentar von ES1956 ,

So lange es keinen FB zu genau diesem Modell gibt würde ich es nicht riskieren.

Antwort
von ES1956, 35

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten