Frage von Jagdmeister123, 1.389

Wo kommt der Kot der Babykängurus im Beutel hin?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 1.221

Zitat von dieser Webseite

Für Sauberkeit ist gesorgt

Die Frage, wie der Beutel sauber bleibt, ist schnell geklärt: "Die Mutter leckt ihn aus", antwortet Kühne. Dieser Aufgabe kommt sie über mehrere Monate hinweg nach.

"Das Junge wird nach etwa einem Monat geboren", erzählt uns der Zoologe, "und wächst dann im Beutel heran. Bis es diesen dauerhaft verlässt, ist es etwa acht bis neun Monate alt."

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Wie-bleibt-der-Kaengurubeutel-sauber-arti...

Kommentar von LilaPferd1 ,

Vielen Dank für den Stern ;-))

Antwort
von zippo1970, 791

Hallo Jagdmeister123!

Nun....die Mama macht das sauber. Früher hat sie den Beutel ausgeleckt.

 Aber die Technisierung, macht auch vor der Tierwelt nicht halt. Und so nimmt die moderne Känguru Mutter, einen extra entwickelten Beutel Sauger, um den Kot zu entsorgen.

Ich hoffe ich konnte, bei deinem "Kot Problem" helfen.... :-))

LG auch an die "Jägermeister" ;-)

Kommentar von Sarih91 ,

Beste Antwort die ich heute gelesen habe xD xD danke für den lachflash

Antwort
von DerPolak, 575

Die Mutter leckt den Beutel aus. Hört sich ganz schön Makaber an o.o

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ist aber bei vielen Säugetieren normal. Solange das Junge auch nur Muttermilch zu sich nimmt, schmeckt der Kot für die Mutter auch nicht unangenehm.

Antwort
von blaublume2000, 475

die mutter kümmert  sich um alle

sie versorgt den kleinen und putzt in und auch den beutel mit der zunge

Antwort
von Zeitdieb, 529

Guck mal, das kann man er«google»n, bitteschön:

Die Mutter hält den Beutel sauber, indem sie ihn ausleckt – dabei hilft ihr eine biegsame Wirbelsäule und auch eine spitze Zunge, die in die hinterste Ecke des Beutels kommt. Auf diese Weise entfernt die Mutter Urin und Kot ihres Jungtieres – und verteilt außerdem eine Art selbstgemachte Babycreme auf ihrem Kleinen: Der Beutel ist innen nackt und produziert deshalb über Talgdrüsen ein rötlichbraunes Schmiermittel, ähnlich wie Ohrenschmalz. Dadurch bleibt die Haut des Beutels und die des Jungtieres geschmeidig.

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leonardo/kaenguru110.html

Antwort
von Nullchecker120, 425

Die Kängurumutter lässt ihr Baby ja im Schatten raus sie schützt ja das Baby vor Feinden und Sonne und wenn sie ihr Kind raus lässt entleert ihr Kind den Darm

Kommentar von Bitterkraut ,

Nö,wenn die ganz jung sind, sind die immer im Beutel. erst, wenn sie älter werden,verlassen sie den Beutel, erst zweitweise,dann ganz. Aber vermutlch säubert die Mutter den Beutel. Oder der Milchkot wird resorbiert.

Vielleicht weiß es ja noch jemand ganz genau.

Kommentar von Zeitdieb ,

Leider falsch! Die Frage, wie der Beutel sauber bleibt, ist schnell geklärt: "Die Mutter leckt ihn aus".

Bei der Geburt ist das Känguru-Baby nackt, taub und blind. Doch seine Vorderbeine und seine Klauen sind kräftig ausgebildet. Darauf ist das Neugeborene angewiesen, denn es muss selbständig vom Geburtskanal in Mamas Beutel krabbeln. Dort angekommen, klammert es sich sofort an eine Zitze und saugt sich fest. Für die nächsten zwei bis drei Monate kennt das Kleine nur eine Beschäftigung: Trinken, trinken, trinken. Die Zitze lässt es rund 70 Tage lang nicht los.

http://www.n-tv.de/wissen/frageantwort/Wie-bleibt-der-Kaengurubeutel-sauber-arti...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten