Frage von borntodie1, 210

Wo können wir unser Kater ablassen für 4 Wochen?

Wir werden im Sommer für 4 Wochen ins Urlaub fahren und wissen nicht bei wem wir unser Kater ablassen sollen. Erst haben wir gedacht dass wir ihn mitnehmen, aber das wäre vieel zu viel Stress für ihn .. und da er sehr ängstlich ist würden wir ihm das nicht unbedingt antun wollen. Wir haben eine Freundin, die 4 Katzen hat und sie ist zurzeit unsere einzige Option.. Nur die Frage ist, ob die klarkommen werden. Ich habe Angst dass die anderen Katzen ihn mobben, schlagen oder so (er ist zu lieb, zu naiv und ängstlich und würde keinem etwas antun auch wenn der Schläge kassieren würde) meint ihr dass mit der Freundin und 4 Katzen ist eine gute Idee? Ach ja, er ist zurzeit alleine aber wenn wir von Urlaub zurück sind werden wir ihm eine/n Freundin/Freund holen... und wenn nicht, wo können wir ihn sonst ablassen?

Antwort
von ShinyShadow, 98

Ist es denn eine Wohnungskatze oder ein Freigänger? Falls er Freigang hat: Hat er ne Katzenklappe?

Wenn es ne Wohnungskatze ist, würd ich vielleicht mal in ner Tierpension fragen... Eigentlich wäre es am besten, wenn er zuhause in der gewohnten Umgebung bleiben kann und sich jemand um ihn kümmert... Aber 4 Wochen lang allein (außer zum füttern) geht gar nicht! Und ne Tierpension kennt sich vielleicht besser aus, falls er nicht verträglich mit den anderen Katzen sein sollte :)

Wenn er ein Freigänger ist und immer rein und raus kann, würd ich empfehlen, dass jemand zum füttern kommt.. Denn nen Freigänger 4 Wochen mit fremden Katzen einzusperren wäre schon hart...

Kommentar von borntodie1 ,

Nieeemals würde ich ihn zuhause lassen und jemanden darum bitten ihn zu füttern! Er braucht viel Liebe und Zuneigung und viel Aufmerksamkeit da er NOCH alleine ist. Und stell dir vor, die Person taucht auf einmal zum füttern nicht auf, das wäre richtig schlimm. Ich werd lieber mal bei Tierpensionen/Heim nachfragen .. 

Kommentar von ShinyShadow ,

Ja klar... Aber so viel Vertrauen sollte man in Freunde doch haben können ;)

Wenn wir im Urlaub sind, lassen wir immer unsere Eltern oder jemand anders aus der Verwandtschaft kommen, bei dem wir wissen, dass wir ihm zu 100% vertrauen können.

Und ich geb dem Katzen-Sitter dann immer die Nummer von ner Freundin (die hat für die Zeit nen Schlüssel), bei der kann sich derjenige dann melden, wenn was dazwischen kommt.

Antwort
von kati1310, 65

Ich fahre meiner Tiere zu liebe nie länger als eine Woche weg. Und in dieser Zeit werden sie von meinem jüngsten Sohn in ihren Umfeld betreut. Optimal wäre eine Betreuung in ihrem Zuhause. Da ist aber nicht nur füttern gefragt; es müssen die Häufchen weg geräumt werden und bissel Bespaßung muss auch rausspringen. Jemanden seine Katze für 4 Wochen "aufzuhalsen" ist viel verlangt. Eine Tierpension wäre möglich. Ist aber mit zusätzlichen (nicht unerheblichen) Kosten verbunden... Vielleicht muss man auch mal seine Bedürfnisse etwas zurück schrauben wenn man Tiere hat und sie in der Urlaubszeit nicht optimal unterbringen kann...

Antwort
von autmsen, 12

Ich weiß nicht wie der Begriff "ablassen" hier hinpasst. Von mir aus lasse ich Öl aus der Ölwanne ab. Das machte auf jeden Fall früher viel Sinn wenn der Filter gewechselt werden sollte. 

Aber ein lebendes Wesen demgegenüber Ihr Euch verpflichtet habt durch den Kauf Verantwortung für die Erfüllung seiner speziellen Bedürfnisse zu tragen? 

Nun gut. Katze ist nicht gleich Katze. Wäre dem so wäre auch Mensch gleich Mensch. Alle einer Art in jeweils eine Schablone, Deckel drauf und gut ist. 

- Ironie off -

Bitte wende Dich an den Tierschutzverein vor Ort und an das nächste Tierheim. Da wirst Du vielleicht Menschen finden die bereit sind die Individualität Deiner Katze kennen lernen zu wollen um Dich dann angemessen beraten zu können. 

Antwort
von Calim8, 48

Wenn ich nicht weiß wohin mit meinen Tieren im Urlaub dann darf ich mir kein Tier halten. Es wäre höchstens eine Option dass die Freundin zu euch nach Hause kommt und sich auch genügend Zeit für den Kater nimmt. Ansonsten gibt es auch gute Katzenpensionen, die sind aber sehr teuer. Und ich würde es meinen Katzen nicht antun. Wir haben seit Jahren jemand, der sich bei uns zu Hause um unsere 3 Katzen kümmert. Dafür gebe ich ihr 10 euro am Tag. Aber Futter ist dann genug bei uns zu Hause.

Antwort
von Saminathasarma, 10

Vier Wochen finde ich sehr lang. Wir fahren längstens zwei Wochen weg und haben in der Zeit gleich zwei Leute, die unsere Katzen zuhause betreuen. Da wir drei Freigänger haben, ist das die beste Lösung. Die Katzen bleiben in ihrem gewohnten Umfeld und zwei mal täglich ist jemand bei ihnen zum füttern und um nach dem rechten zu schauen.

Und nein, ich würde keiner meiner Katzen in ein fremdes Umfeld geben in dem vier Katzen leben. Da sind Stress und Angst vorprogrammiert.

Möglichkeit: die örtlichen Tierheime bieten Pensionsplätze für Katzen / Hunde und Kleintiere an. Katzen kosten bei uns 7,50 Euro pro Tag. Allerdings würde ich mir den Raum vorher anschauen. Bei uns im Tierheim besteht das Katzenzimmer für Pensionsgäste aus einem sehr kleinen Raum mit nur einer Fensterluke ganz oben. Kein eingenetzter Balkon, kein Fenster zum rausschauen. Und man muss damit rechnen, dass in der Urlaubszeit noch andere Katzen dort sind. Daher fiel diese Möglichkeit für uns weg.

Eine bessere Lösung finde ich Katzenpensionen. Wir haben hier eine, bei der jede Katze ein Einzelzimmer bekommt ( wenn mehrere Katzen in einem Haushalt sind, werden die natürlich zusammen in ein Zimmer gesetzt). Die Räume sind groß, alle haben einen eingenetzten Balkon und reichlich Spielzeug. Kostet sicher etwas mehr als im Tierheim, aber bei vier Wochen Urlaub kann man sicher einen Pauschalpreis vereinbaren.

Antwort
von gundu62, 8

Hallo, da dein Kater sehr ängstlich ist, wäre es für ihn am besten, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann. Vielleicht kann deine Freundin den Kater versorgen. Falls das nicht geht, wäre ein Katzensitter noch eine Möglichkeit. Den Kater zu deiner Freundin geben, halte ich für keine gute Idee, da diese vier Katzen hat. Die fremde Umgebung würde ihn noch zusätzlich stressen.

Antwort
von Karaseck, 91

Es giebt auch Agenturen, da kommt jemand nach Hause zum streicheln, füttern usw. Das ist gar nicht so sehr teuer. Mann muß natürlich vertrauen in diese Person haben. Wir hatten eine Adresse von unserem Tierarzt empfohlen bekommen und es hat wunderbar funktioniert.

Viel Glück ☺️

Antwort
von Sunnycat, 99

Wenn das mit der Freundin nicht klappt - vielleicht in einer Katzenpension?

Antwort
von sukueh, 73

An deiner Stelle würde ich unter diesen Umständen gar keinen Urlaub gebucht haben. Du hast niemanden, der bei dir zu Hause auf deine Katze aufpassen kann - wenn ich deinen Kommentar so verstehe, geht es dir auch darum, dass der "Urlaubsaufpasser" die Katze nicht nur mit Futter versorgt, sondern ihr auch Zuwendung gibt.

Wie stellst du dir das vor ? Das der für eine Stunde oder zwei (wer soll das denn in seiner Freizeit und dann gleich über 4 Wochen leisten ?) sich zu deiner Katze setzt und ihn beschmust und beschäftigt. Toll.... und was ist mit den restlichen Stunden ? Da kann er dann wie von dir beschrieben vor der Türe sitzen und jaulen ?

Und die Unterbringung im Tierheim dürfte wohl auch nicht besser sein oder glaubst du, dass die so viel Zeit haben, dass die eine Urlaubskatze "bespaßen", die ganztätig in einer Box oder in einem abgeschlossenen kleinen Raum sitzt und überhaupt nicht mehr weiß, was los ist ?

Ich persönlich würde in diesem Jahr auf Urlaub verzichten, mir stattdessen einen Kumpel für meine Katze besorgen und mir dann jetzt schon mal überlegen, wer im nächsten Jahr auf meine beiden Katzen aufpassen kann - die es dann in einer Tierpension oder daheim "leichter" haben, weil sie wenigstens einen bekannten Artgenossen haben...

Kommentar von eggenberg1 ,

Hörte isch  bei  der FS aber so an , als  wenn  sie zwei katzen  besser allein lassen kann,als eine -- ist abernicht so-- dannleiden  zwie katzen  unter  der abwesenheit .

Antwort
von turnmami, 97

Fragt mal im nächsten Tierheim. Die nehmen meistens auch "Urlaubsgäste" auf.

Kommentar von borntodie1 ,

kostet das was? wenn ja wie viel ca?

Kommentar von turnmami ,

Soweit ich weis, wollen die immer eine Pauschale dafür haben. Das ist aber immer verschieden, also einfach mal unverbindlich nachfragen. Es wird auf alle Fälle billiger, als euer Urlaub ;)

Antwort
von Psylinchen23, 77

Nein das würde ich Ihn nicht antun Ihm zu die 4 Katzen zu geben. Da wird er sicher komplett verängstig sein und wenn Ihr wieder da seit und er wieder zuhause ist komplett anderes sein und sich immer verkriechen. 
Es gibt in Internet viele Katzen Sitter. Sucht halt eine Person die jeden Tag zu euch nach hause geht und sich um die Katze kümmert.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katzen & Tiere, 41

Wer kann denn 4 Wochen in den Urlaub fahren? Und das bei Haustierhaltung... . Wir haben 4 Katzen, und gehen jeweils nur eine Woche, im Wechsel mit einer Freundin, deren Katzen wir dann versorgen, wenn sie weg ist.

Für eine Katze ist es ziemlich schlimm, wenn der Mensch weg ist. Noch schlimmer ist es, wenn sie für die Zeit auch noch in eine fremde Umgebung abgeschoben wird. Wie dir hier schon mehrfach gesagt wurde, ist die optimalste Lösung, die Katze zuhause zu lassen, und dort für Betreuung zu sorgen. Katzen sind sehr ortsgebunden, und nur im eigenen Zuhause fühlen sie sich einigermaßen wohl, auch wenn der Besitzer auf Abwegen  ist.

Wenn du den Kater für 4 Wochen weggibst, egal wohin, riskierst du einen psychischen Knacks. Mit den Katzen deiner ausgesuchten Urlaubsverpflegung wird er in 4 Woche nicht klar kommen.

Es ist gut, dass du planst, eine zweite Katze zu holen, denn eine einzelne Katze im Urlaub so lange allein zu lassen, ist nicht ok. Zu zweit können sie das besser aushalten.

Bis zum Sommer ist noch Zeit. Schau zu, dass du jemanden findest, der den Kater zuhause versorgt. Ihn für 4 Wochen weg zu geben, ist für ihn der pure Stress und absolute Quälerei für ihn. Du scheinst das abblocken zu wollen. Aber jeder wird dir bestätigen, dass das die beste Lösung ist, und du möchtest doch auch, dass dein Kater nicht leidet. Wenn du ihn fort gibst, wird er aber leiden.

Tierheime haben oft auf den Sommer hin die Aktion: "Nimmst du mein Tier, nehm´ ich deins!" Vielleicht findest du darüber jemand Gleichgesinntes. Ansonsten muss man einfach lernen, anderen zu vertrauen (Nachbarn, Freunden). Das scheint dir schwer zu fallen. Ein Nachbar kramt nicht automatisch in deinen Schränken, keine Angst. - Irgendwer muss doch da sein, der deinen Kater vor Ort verpflegt. Du musst nur wollen, das ist dein Problem.

Kommentar von borntodie1 ,

Mein Gott ich lese hier ständig MIMIMII 4 WOCHEN MIMIMIMI 

redet doch nicht wenn ihr keine Ahnung habt meine fre.se. 

Meine Mutter hat es so gebucht, und die Tickets sind auch schon bezahlt worden weshalb ich das nicht mehr rückgängig machen lassen kann, AUSSERDEM bin ich erst 16 und da der Kater mir gehört muss ich selbst für ihn sorgen! deshalb frage ich hier ja was ich tun soll da ich keine Ausweg kenne, denkst du ich will das er 4 Wochen alleine bleibt ??? 

Kommentar von polarbaer64 ,

Oha!!! Ich dachte, du möchtest hier geholfen bekommen, und reagierst total über und greifst hier an. So geht das hier aber nicht.

Wenn du 16 bist, dann bist du kein Kleinkind und hast hoffentlich gelernt, dich auch ohne Ausdrücke zu artikulieren!

Und wenn du 16 bist, kannst du auch zu deiner Mutter sagen, dass du eben alleine zuhause bleibst. Wer zwingt dich, mit zu fliegen? Den Flug kann man stornieren und das Geld zurück bekommen.

Du drückst das so aus, als bräuchtest du eine Betreuung und nicht der Kater... .

Kommentar von portobella ,

Das du nicht in der Lage bist dich um die Urlaubsversorgung deines Katers zu kümmern, weil du niemand vertraust, gibt dir noch lange nicht das Recht, Menschen, die dir hier einen Rat geben zu beschimpfen.

Also sieh doch zu, wie du alleine klarkommst, meine Mutter hätte mich auf jeden Fall unterstützt 

Bei uns wird auch nur das Bade- oder Spülwasser abgelassen MIMIMIMIMI!!!

Kommentar von borntodie1 ,

Jetzt sag mir mal wo ich oben jemanden auf irgendeiner Art und weise beschimpft habe???? Ich rege mich nur auf aber habe hier keine beschimpft also kannst du mal ruhig von deinem "ich stelle sie böse da" Trip runterkommen 

Tut mir leid aber DAS ist alles andere als "helfen" sondern einem eher etwas unterstellen wie schlimm man doch wäre und wie sehr man doch die Tiere quälen würde und und und 

Kommentar von portobella ,

Ich habe dir vor 5 Stunden einen Kommentar geschrieben, habe dich auch nicht als böse hingestellt, das tun schon andere,  du stellst  eine Frage, man versucht dir zu helfen, denn wir wissen, wer unsere Tiere versorgt, weil wir Leute haben, denen wir vertrauen und auf die wir uns 100% verlassen können..

Wir haben ja deiner Meinung nach keine Ahnung, deshalb brauchen wir diese Fragen auch nicht zu stellen, ganz im Gegenteil, viele hier und ich normaler weise auch versuchen hier andern zu helfen.

Wenn du bei GF eine Frage hast ist es auch angebracht, die Hintergründe zu schildern, oder ist das auch zu viel verlangt.?

Kommentar von polarbaer64 ,

@borntodie1: Wenn du die Ratschläge hier in unseren Antworten nicht erkennen kannst, solltest du lesen lernen:

Wir sind keine Teenies, sondern gestandene Erwachsene, die seit Jahrzehnten Katzen halten und sich damit auskennen. Wenn du meinst, es besser zu wissen, dann tut es mir leid.

Vergiss jetzt einfach mal alle Worte, die dir nicht gefallen, nimm ein Blatt Papier und schreibe dir nur die reinen Ratschläge in Kurzform heraus. Und du wirst staunen, wie viel da steht.

Offenbar suchst du  hier  jemanden, der so schreibt, wie du es haben möchtest, der deine Meinung bestätigt. Dann weiterhin viel Erfolg... . Der wird schwer zu finden sein. Schönen Abend.

Antwort
von eggenberg1, 42

die freundin soll ihn ,wenn es irgend geht und nicht zu weit weg ist -  täglich mehrmals besuchen und  füttern und sich mit ihm beschäftigen -- niemals in den haushalt bringen--es seid denn, die freundin hätte ein sepererates zimmer nur für euren kater allein, denn in 4 wochen  raufen sich die  5  nicht zusammen ,bei aller liebe  von seiten der  freundin nicht .

wenn die freundin das so nicht leisten kann, dann fragt einen direkten nachbarn , viel  macht das einer aus  de r nachbarschaft.  dafür müßte der kater  diese  person aber auch vorher mal öfter kennnegelernt haben .

es ist immer  unbedingt besser  das  tier  in seinem  wohnbereich zu lassen, wenn man stress vermeiden will .

eine weitere option wäre   in eurem heimischen  tierheim nachzufragen, ob  dort   katzensitter bekannt sind, die gerade wärend der  ferienzeit  sich um allleingelassene katzen kümmern. auf solche leute ist dann auch verlaß --sie werden aber  geld haben wollen -oder zumindest   die fahrtkosten ersetzt  oder auch eine spende ans  heim .

du könntest auch einen anzeige   aufgeben und nach einem katzensitter   aufd iese wiese  suchen-- aber  immer bitte  das tier mehrmals vorher miteinander bekannt machen

Antwort
von Mandy1109, 105

... deshalb vorher überlegen, ob immer jemand da ist der aufpassen kann..

Kommentar von borntodie1 ,

Eine andere Freundin wollte unbedingt auf ihm aufpassen, da sie früher selbst Katzen hatte... Aber sie hat sich danach doch umentschieden und fliegt auch weg im Sommer :( 

Kommentar von Mandy1109 ,

Dann geb mal bei google tierpension ein, da gibt es einige

Antwort
von beangato, 74

Fragt im örtlichen Tierheim.

Ubd Ihr könnt ja die Freundin bitten, bei Euch zu Hause nach dem Tier zu schauen.

Hab ich oft gemacht bei der Katze meiner Mutter.

Kommentar von borntodie1 ,

naja, egal wer es ist ich würde niemandem so sehr vertrauen dass ich mein Haustier einfach zuhause bei mir ablasse.. Stell dir vor, die kommt nicht oder es passiert iwas was ihm verletzt oder sowas. ist mir zu riskant ..

Kommentar von beangato ,

Ich würde niemandem so sehr vertrauen dass ich mein Haustier einfach zuhause bei mir ablasse.

Das ist traurig.

Wenn es eine wirkliche Freundin ist, passiert das nicht:

die kommt nicht

Wenn die Wohnung katzensicher ist - was soll da passieren?

Kommentar von borntodie1 ,

Es könnte auch meine Mutter sein, hallo es ist im Endeffekt ein Lebewesen und da geht es nicht nur ums "füttern". Und da ich mein Kater zu gut kenne, weiß ich dass er vor der Tür Tag und Nacht heulen wird, und außerdem braucht er sehr viel Aufmerksamkeit da er noch alleine ist. 

Kommentar von portobella ,

Da du bei fast allen Ratschlägen Bedenken hast, würdest du am besten dahein bleiben, du tust mir auch leid, wenn du niemanden vertraust. Außerdem leidet er auf jeden Fall, denn 4 Wochen sind für das Tier eine sehr lange Zeit , egal wie und wo er betreut wird

Antwort
von Dackodil, 52

Wer für 4 Wochen in Urlaub fahren kann, der kann auch eine vernünftige Tierpension bezahlen Punkt.

Kommentar von borntodie1 ,

Und wo habe ich geschrieben dass ich das nicht bezahlen werde oder zu gierig bin? ich wusste bis gerade eben nicht mal dass es sowas gibt also chill 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community